AUFSTIEG / 30. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 8 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2015-01-08, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Es ist schon irgendwie verrückt: Seitdem der von der Deutschen Telekom gelieferte neue Splitter auf meinem Schreibtisch liegt, schnurrt die DSL-Verbindung plötzlich wieder wie ein Kätzchen, und seitdem ich das DSL-Modem so auf den Tisch gelegt habe, dass ich seine Anzeige aus meiner Arbeitsposition heraus beobachten kann (zuvor lag es auf dem Fensterbrett oberhalb meiner Kopfposition), um jeden Ausfall der Verbindung sofort zu bemerken, hat kein solcher Ausfall mehr stattgefunden. Aber schon in meinem 'früheren Leben' bei der damaligen Telekurs (Deutschland) GmbH war ich ja gelegentlich der Meinung, dass Datenkommunikation mehr mit Schwarzer Magie zu tun hat als mit Technik...

Die Lage

Wird das Titelrennen noch einmal spannend? In der gesamten Hinrunde hatte Tabellenführer Blut-Rot Mannheim gerade mal 4 Gegentreffer kassiert - diesmal bekam er von Titelverteidiger Albany im eigenen Stadion gleich ein halbes Dutzend davon eingeschenkt und hätte eigentlich auch bei Agricola verlieren müssen. Die Reissdorfer Thekentornados als Rundenbester nutzen die Gelegenheit und verkürzen den Rückstand auf 3 Punkte - am 19. Spieltag steigt das Gipfeltreffen dieser beiden Titelkandidaten. Der 3. FC Eiderstedt muss seine Titelchance wohl eher im Pokalwettbewerb suchen, und auch die SpVgg Kieselstein bleibt in dieser Runde tor- und sieglos.
Während das Titelrennen praktisch ohne Würfeleinfluss stattfindet, tummeln sich im Abstiegskampf die Ausreißer in beide Richtungen: Die beiden Pechwürfler und diesmal auch Rundenschwächsten VfL Chaos 2003 und Grobitown Rangers sind bei 8 Punkten Rückstand und nur noch 6 Spieltagen so gut wie abgestiegen, und Oberglückskeks Profexa Vorwärts sowie der American Soccer Club II gehören eigentlich auf die beiden anderen Abstiegsränge.

Die Lage

Mit ihrem spektakulären Auswärtssieg im Gipfeltreffen setzen sich die Halifax Heroes an der Spitze der Tabelle ab. Ihr unterlegener Kontrahent Hexenkessel SV muss nach dem torlosen Remis im direkten Aufeinandertreffen sogar den Rundenbesten Viking Raiders mit dem inzwischen besseren Torverhältnis vorbeiziehen lassen, und selbst der FC Südlich unter Stan Dard ist plötzlich wieder in Reichweite des zweiten Aufstiegsplatzes, während die Spekulanten ihre Chance zum Aufschließen diesmal nicht nutzen konnten.
Am Tabellenende holt Oberpechmarie Rüttgers Club als Rundenschwächster wieder nur ein einziges Pünktchen, aber weil die Kogge Hansa von beiden Besuchen bei direkten Konkurrenten mit völlig leeren Händen zurückkehrte und auch die Soup Dragons auswärts nichts reißen konnten, hat sich ihr Rückstand von weiterhin 5 Punkten gegenüber Rang 10 zumindest nicht weiter vergrößert. Glückswürfler Lokomotive Leipschs hingegen schafft mit zwei Heimsiegen den Sprung auf Platz 8.

Die Lage

Durch ihren Sieg im Spitzenspiel bauen die Kraichgau Rangers trotz ihrer schwächste Leistung in dieser Saison ihre Tabellenführung auf nunmehr drei Punkte Vorsprung aus. Gewinner der Runde sind jedoch die Brunswick Lions, die mit zwei Siegen und dem besseren Torverhältnis die Ritter der Tafelrunde vom zweiten Aufstiegsrang verdrängt haben. Nur einen Zähler dahinter liegen mit dem FC Hollywood (mit den meisten Toren) und dem klaren Rundenbesten Sesamstraßen Kicker (mit den wenigsten Gegentoren) zwei weitere Aufstiegsaspiranten auf der Lauer.
Gewürfelt wird in dieser Liga erfreulicherweise nur im Mittelfeld der Tabelle: Weder Glückswürfler Schwabenauswahl noch Pechwürfler Steinbock Schilda sollten durch die unerwarteten Abweichungen aus der Bahn geworfen werden.
Am Tabellenende war Schlusslicht Viktoria Nordentenhausen zum dritten Mal Rundenschwächster und in beiden Auswärtsspielen völlig überfordert; die Galaktische Raumgilde schafft aus zwei Kellerduellen immerhin 3:1 Punkte, liegt aber immer noch 3 Punkte und 11 Tore vom rettenden Ufer entfernt.

Allgemeines über das Ligasystem

In dieser Saison haben nur fünf Teams des Ligasystems (nach 7, 7, 5, 6 und 7 in den Vorjahren) mindestens 120 lineare WP auf dem Platz, wobei die 2. Liga A hierbei nicht vertreten ist. Zwischen den vier besten und dem fünften Team klafft dabei eine Lücke von immerhin 3 WP.

Schwächer als 105 WP sind diesmal außer den drei Stan-Dard-Teams Nordentenhausen, Atletico Cheb und Galaktische Raumgilde immerhin noch zwei weitere Vereine des Ligasystems.

Einen echten Klassenunterschied (d. h. 15 WP Differenz zwischen zwei Kontrahenten) gibt es derzeit in jeder der drei Ligen - in der 2. Liga A allerdings nur ganz knapp.
Die WP-Durchschnitte der einzelnen Ligen sind derzeit 117 (+1) in der 1. Liga, 112 (+1) in der 2. Liga A und 110 (-3) in der 2. Liga B (in Klammern die Abweichung gegenüber den Vorjahreswerten), wobei nach Handelswert beide Unterhaus-Ligen nur um einen einzigen Kilokujambel pro Verein auseinander liegen (u. a. weil Stan Dard erst in Runde 7 Phase 15 Nichtligaverkäufe tätigen durfte, die Erlöse jedoch nicht mehr reinvestieren konnte).

Das Oberhaus ist nach Handelswert nur noch um einen S I 9 stärker als das Unterhaus (im Vorjahr war es noch ein S I 10 - trotz der vier Stan-Dard-Clubs wird das Ligagefälle zu meiner Überraschung immer kleiner).

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Blut-Rot Mannheim, SV Comixense, VfL Chaos 2003.

Lucas Pfeiffer betreut bis auf Weiteres die Viking Raiders.

Dies & Das - 1. Liga

Blut-Rot Mannheim: Dein Zug 85 Stunden nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden.
VfL Chaos 2003: Dein Zug 52 Stunden nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden.

Dies & Das - 2. Liga A

Viking Raiders: Dein Zug 60 Stunden nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Kogge Hansa. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.
Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.