2. Liga B 17.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Schwabenauswahl 0 : 0

Die Ritter hatten sich so sehr darauf konzentriert, alle Wege der Schwaben in Richtung gegnerisches Tor zuzustellen, dass sie dabei vergaßen, selbst zu treffen. Chancen dafür hatten sie reichlich, aber etwas Zählbares kam dabei nicht zustande. Ein glücklicher Punkt für die Gäste!

Steinbock Schilda - Galaktische Raumgilde 5 : 0
Tore:Brunnenmeier (34., 49.), Emmerich (83.), Klabouter (54.), Schlaumeier (58.) *** ---

Der bescheidene Wunsch der Steinböcke nach einem "simplen Heimsieg" ließ sich nicht so ohne Weiteres erfüllen: Die Tore fielen reichlich, und alle auf einer Seite. Dabei hatte Stan Dard seine Raumgilde dem Gegner noch halbwegs sinnvoll in den Weg gestellt, aber der Unterschied an Substanz war letztlich doch zu groß.

Kraichgau Rangers - Atletico Cheb FC 2 : 0
Tore:Dummschwätzer (83.), Minimann (26.) *** ---

Nächste Begegnung, derselbe Spielverlauf. Kraichgau war dem Stan-Dard-Club allerdings noch viel deutlicher überlegen, traf aber lediglich im Rahmen des Erwartungswertes. Doch zwei Punkte sind zwei Punkte.

FC Hollywood - Kallemänner 6 : 3
Tore:Jackie Chan (78., 86.), Matt Damon (46.), Val Kilmer (34.), Elijah Wood (18.), John Cleese (79.) *** Karlramba (7., 35.), Kallaleika (15.)

Dass die Schauspieler es in dieser Begegnung so leicht hatten, lag in erster Linie an der unglücklichen Taktikwahl der Gäste. Auch der beiderseitige Tag der offenen Tür änderte bei über 70% Siegwahrscheinlichkeit für den FC nichts an der Vergabe der Punkte.

Viktoria Nordentenhausen - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Tore:Rochus Pfeiffer (15.) *** ---

Manager Girke hatte sich die Sache viel einfacher vorgestellt, als sie es letztlich war. Aber dass die Enten dann auch noch ihre einzige Torchance gegen diesen Torwart verwandeln mussten, das wäre nun wahrlich nicht notwendig gewesen, auch wenn sich die Gastgeber unter Stan Dard zumindest einen Punkt verdient hatten.

Mangelsdorfer Mannen - Brunswick Lions 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** R.Nner

Was für eine Begegnung! Die einzige torgefährliche Szene in den gesamten 90 Minuten vereitelte R.Nner mit einem perfekt platzierten taktischen Foul, der Rest versank in gähnender Langeweile.