2. Liga A 20.Spieltag

Viking Raiders - Titanic Players 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Dragon

Die Titanics versuchten es wieder "ohne Taktik"... und hatten eine Riesenportion Glück! Denn normalerweise müssten 60% Siegchance eigentlich schon für das Erzielen wenigstens eines Treffers durch die Wikinger ausreichen - und genau das wäre auch der Erwartungswert gewesen. Vielleicht hätten die Raiders noch druckvoller gespielt, wenn ihr Coach sich bei ihrer WP-Zahl nicht verrechnet hätte?

Soup Dragons - Hexenkessel SV 0 : 0

Der Respekt der Drachen vor den Hexen hielt sich vor Spielbeginn in Grenzen - und tatsächlich konnten die Gäste keine einzige Torchance herausspielen, dafür aber eine enorme Remisbreite, die ihnen insgesamt einen doch verdienten Auswärtspunkt bescherte. In zehn Auswärtsspielen hat der HSV bereits acht Mal die Punkte geteilt, im eigenen Stadion hingegen noch überhaupt nicht!

Rüttgers Club - FC Südlich 1 : 0
Torschützen:Timpetu (82.) *** ---

Der Club war bei gleicher Taktik beider Teams ziemlich genau um seine eingesetzten Sonderpunkte besser - und mit etwas Glück reichte dies aus, das halbe Erwartungstor nach oben zu runden. Sollten die Gastgeber den Klassenerhalt tatsächlich noch aus eigener Kraft schaffen? Für Stan Dards Südlichter hat sich diese Frage bereits erledigt.

Goaldies - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Sippel (47.) *** Dee Gordon (61.)
Gelbe Karten:SzLig *** ---

Die Spekulanten ließen ihre Muskeln spielen - mit einem solchen Team kann man sich manchmal Dinge erlauben, die so in keinem Lehrbuch stehen. Allerdings sollte man dann auch seine zahlreichen Torchancen verwerten, sonst reicht es am Ende trotz 65% Siegchance doch nur für einen Teilerfolg.

Halifax Heroes - Kogge Hansa 3 : 0
Torschützen:Hyun-jin Ryu (9., 15., 37.) *** ---

Nun wieder mit 11 Spielern auf dem Platz hatten die Heroes leichtes Spiel mit dem Schlusslicht, das über die vermutete Stärke des Gegners anscheinend eine recht seltsame Vorstellung hatte. Angesichts von 80% Siegchance für die Heroes und einem lupenreinen Hattrick von Ryu lässt das Ergebnis keine Fragen offen.

Lokomotive Leipschs - PS Spielerei 3 : 0
Torschützen:Kain Aber (41.), Detlef Schaaf (45.), Peer Siele (53.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Bottas, Kobayashi, Rosberg

Eigentlich sind doch die Eisenbahner das Team mit der tiefen Bank - aber es waren die Autos, die sich hier durch den Einsatz von Härte deutliche Vorteile erkämpft hatten. Bei der Verwertung ihrer fast zwei Dutzend Torchancen hatte die PS Spielerei jedoch einen rabenschwarzen Tag erwischt.