2. Liga B 19.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Iwein (29.) *** ---

Nein, gerecht ist das nicht: Die Sesamstraße hatte die richtige Taktik gefunden und immerhin doppelt so viel Siegchance wie die Tafelritter. Einen Treffer hatte aber eigentlich keines der beiden Teams verdient.

Schwabenauswahl - Galaktische Raumgilde 0 : 0

Auch ohne den gesperrten Golf konnten die Schwaben immerhin genauso viele WP auf den Platz stellen wie der Trümmerhaufen der Galaktiker - was Stan Dard allerdings nicht davon abhielt, perfekt zu raten und sogar eine leichte Überlegenheit für die Gäste herauszuspielen! Die Punkteteilung blieb jedoch das hauchdünn wahrscheinlichste und damit gerechteste Ergebnis - und sie reicht den Schwaben für den nunmehr sicheren Klassenerhalt.

Brunswick Lions - Atletico Cheb FC 2 : 0
Torschützen:K.Liber (69., 73.) *** ---

Auch hier erwischte Stan Dard die richtige Taktik für die Gäste, aber um die Lions aufzuhalten, reichte dies bei Weitem nicht aus. 80% Siegchance für Brunswick sprechen eine deutliche Sprache.

FC Hollywood - Steinbock Schilda 5 : 3
Torschützen:John Cleese (82.), Jackie Chan (62.), Matt Damon (37.), Val Kilmer (30.), Kevin Kline (51.) *** Neumann (25., 87.), Konietzka (68.)

Für die Zuschauer ist eine solche Begegnung mit insgesamt fast 50 Torchancen die reine Freude. Und wenn dann auch noch der Richtige gewinnt, dann hat auch die Glücksgöttin ein Einsehen gehabt und sich herausgehalten.

Viktoria Nordentenhausen - Kallemänner 4 : 1
Torschützen:Gerald Mueller (11., 32.), Sascha Kunze (85.), Rochus Pfeiffer (67.) *** Killekalle (58.)

Im eigenen Stadion sind auch die Nordenten kein Freilos für ihre Gäste. Zwar kamen sie mit Müh und Not auf eine Überlegenheit von 1.5% Siegchance, aber angesichts der mageren Remisbreite musste sich der Würfel wohl oder übel zwischen beiden Teams entscheiden.

Mangelsdorfer Mannen - Kraichgau Rangers 0 : 1
Torschützen:--- *** Minimann (1.)

Direkt nach dem Anstoß nutzte Minimann eine Schlafmützigkeit der Gastgeber und verwandelte die einzige Torchance dieser Begegnung zum Siegtreffer für die Rangers. Mangelsdorf hätte allerdings bei jeder anderen Taktik schlechter ausgesehen.