2. Liga B 22.Spieltag

Kallemänner - Sesamstraßen Kicker 3 : 4
Torschützen:Kallarienvogel (7.), Killekalle (85.), Karlramba (40.) *** Roznai (30., 82.), Redneck (42., 75.)
Gelbe Karten:Huntekarl, Karlchen *** ---

Genau so stellt man sich das als Manager vor: Der Gegner tut das, wozu man ihn herausgefordert hat, und man gewinnt trotzdem hochverdient! Mit der Leistung seines 12er-Torwarts in dessen letztem Einsatz kann Manager Girke allerdings auch heute nicht zufrieden sein, wenngleich sein Gegenüber im Tor der Kallemänner ihm im Fliegenfangen in nichts nachstand.

Steinbock Schilda - Atletico Cheb FC 6 : 0
Torschützen:Klabouter (27., 80., 84.), Emmerich (39., 81.), Brunnenmeier (58.) *** ---
Gelbe Karten:Kupferstecher, de la Mancha *** ---

Tabellennachbarn, beide schon gerettet - also weg mit den taktischen Zwängen, "gehts naus und spuits Fuaßboi!" Wobei sich zwischen beiden Teams beträchtliche Unterschiede in Sachen Durchschlagskraft auftaten, denn bei nur 6% Siegchance für die Gäste geht das (in den letzten zehn Spielminuten inflationär ausgefallene) Ergebnis auch in dieser Höhe nahezu in Ordnung.

Kraichgau Rangers - Galaktische Raumgilde 2 : 0
Torschützen:Der Reimer (27.), Geburtstagskind (39.) *** ---

Da kann Stan Dard noch so perfekt raten: Bei satten zwei Klassen Unterschied zwischen beiden Mannschaften nützt das genau gar nichts. Meister Kraichgau traf das Erwartungsergebnis bestmöglich und hat damit sein Saisonziel von 33:11 Punkten (um in der Ewigen Tabelle seinen Punkteschnitt zu halten) sogar um zwei Zähler übertroffen!

FC Hollywood - Brunswick Lions 0 : 1
Torschützen:--- *** D.Batte (28.)

Mit einer skurrilen taktischen Idee versuchte Hollywood, die zusätzliche Fremdqualifikation zweier Spieler noch zu vervollständigen - und verlor dadurch diese Begegnung, was angesichts des Handelswertes eines WP sicherlich teurer gewesen sein dürfte. Wobei anzumerken ist, dass D.Batte die einzige Torchance der Gäste verwandelte, was an meinen vorherigen Ausführungen jedoch nichts ändert. Nun sind die Lions also noch Dritter geworden.

Viktoria Nordentenhausen - Schwabenauswahl 0 : 4
Torschützen:--- *** Goißbock (14., 18., 66.), Pfleiderer (39.)

Oioioi! Ja, die taktische Idee der Gäste war ein Volltreffer, aber für 3:6 Torchancen war das Ergebnis letztlich doch ein ziemlicher Witz. Und diese heftige Klatsche könnte das Ende der Vereinsgeschichte für Nordentenhausen bedeuten, denn eine Anmeldung für das bevorstehende Qualifikationsturnier habe ich bereits vorliegen.

Mangelsdorfer Mannen - Ritter der Tafelrunde 1 : 0
Torschützen:Nik Bärtsch (8.) *** ---

Buchführungstechnisch war das ein ziemliches Chaos, was die Ritter abgeliefert hatten - und taktisch war es exakt das, worauf sich die Mannen perfekt vorbereitet hatten. In der Summe aus richtiger Taktik und präziser Umsetzung schafften die Gastgeber dann 2:1 Torchancen - und Fortuna war hier auf Seiten der Tüchtigen, die ihren Klassenerhalt nun aus eigener Kraft geschafft haben.