2. Liga A 3.Spieltag

FC Südlich - Lokomotive Leipschs 0 : 0

Die Eisenbahner streikten zwar in der Offensive, hielten aber den eigenen Kasten sauber: Stan Dard gelang es nicht, aus einem halben Dutzend Chancen den siegbringenden Treffer für die Südlichter zu erzielen.

Die Spekulanten - Titanic Players 0 : 0
Gelbe Karten:Jimmy Rollins *** Archangel, Giant

Ein wundervolles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die Wahrscheinlichkeit für Sieg, Unentschieden und Niederlage jeweils mehr als 33% betrug. Die Titanics kämpften mit der 2:1-Regel, engten aber die Freiräume der Spekulanten ein und durften mit einem verdienten Punkt nach Hause fahren.

Rüttgers Club - PS Spielerei 3 : 2
Torschützen:Timpetu (15., 62.), Anna Bolika (69.) *** Ricciardo (30.), Hamilton (88.)

Das von den Gästen angestrebte torlose Ergebnis war nach einer Viertelstunde bereits nicht mehr möglich. Der Club hatte mit seinen Fans im Rücken leichte Feldvorteile und konnte den glücklichen Heimsieg über die Zeit retten.

Grobitown Rangers - Goaldies 0 : 1
Torschützen:--- *** Neuer (75.)

Wären die Goaldies wirklich so schwach gewesen, wie sie dies angesichts der fehlerhaften Datenerfassung für ihren Spielerkauf aus Runde 1 glaubten, dann wäre die Zuversicht der Rangers berechtigt gewesen. Tatsächlich war diese Begegnung aber völlig offen, und die Gäste erwiesen sich bei der Verwertung ihrer Torchancen als abgebrühter.

Hexenkessel SV - Heart of Scapa Flow 3 : 7
Torschützen:Milan Mokros (47., 50.), Stefan Zimlich (33.) *** Derek Trucks (3., 31., 82.), Stevie Ray Vaughan (67., 76.), Joe Bonamassa (40., 48.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Jaro Mucha, Trevor Erhardt, X-ray *** ---

Noch unbegreiflicher wird dieses Ergebnis dann, wenn man weiß, dass der HSV das klar bessere Team war. Mit dem berechtigten Strafstoß hätten die Hexen die ihnen zustehenden vier Treffer erzielt, aber die desaströse Vorstellung ihrer Hintermannschaft machte jegliche Hoffnung auf Punkte in dieser umkämpften Begegnung obsolet.

Kogge Hansa - Soup Dragons 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Fuchur, Tsuyoshi

Wenn der Schiedsrichter das durchgehen lässt, dann muss es ein taktischer Volltreffer sein - und der bescherte den Drachen einen verdienten, wenngleich mit nicht ganz körperlosem Spiel erzwungenen Auswärtspunkt. Zwei Gelbe Karten war diese Aktion allemal wert, und wer weiß, wofür man diesen Punktgewinn noch mal brauchen wird.