2. Liga A 4.Spieltag

Lokomotive Leipschs - Rüttgers Club 0 : 0

In der starken Reihe lagen beide Teams so dicht beieinander, dass jeder Härtepunkt die Begegnung hätte kippen können. So blieb es jedoch bei einem Spiel weniger Torchancen gegen die bessere Hintermannschaft, das mit einem vertretbaren torlosen Remis endete.

Titanic Players - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Minotaur (67.) *** ---

Tja, wenn die Hexen vier WP auf der Bank verschimmeln lassen, dann haben sie den hier durchaus möglichen Auswärtspunkt auch nicht verdient. Die Anzahl der Torchancen für die Titanics war überschaubar, aber letztlich doch ausreichend für einen Sieg.

Soup Dragons - FC Südlich 1 : 1
Torschützen:Fuchur (22.) *** Sagres (2.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Scoville (39.) *** ---
Gelbe Karten:Lohikäärme *** ---

Sämtliche Höhepunkte in diesem ersten 'richtigen' Fußballspiel der 2.Liga A in dieser Saison lagen vor der Pause. Stan Dards Gäste wirkten dem starken und motivierten Gegner nicht gewachsen, kamen aber nach dem Platzverweis etwas besser ins Spiel und durften beide Erwartungswerte für die Tore-Anzahlen maximal in ihre Richtung runden; der Elfmeter wäre zu viel des Guten gewesen.

Heart of Scapa Flow - Kogge Hansa 0 : 1
Torschützen:--- *** Hobartz (10.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Da ging für die Herzen aber gleich alles schief, was schief gehen konnte. Beide Härtepunkte glichen einander aus, wodurch die Taktik der Gäste kaum Wirkung entfalten konnte; die Scapa Flow-Offensive fand jedoch trotz zahlreicher Möglichkeiten überhaupt keinen Weg ins Hansa-Tor.

PS Spielerei - Grobitown Rangers 3 : 1
Torschützen:Hamilton (44.), Rosberg (14.), Bottas (5.) *** Benzemax (11.)

Manager Kamlah hatte die bescheidenen Möglichkeiten seiner Mannschaft sehr gut eingeschätzt - und wie von ihm erwartet kam es dann auch, denn beide Teams trafen das Erwartungsergebnis bestmöglich. Nach der Pause tat sich nicht mehr viel auf dem Platz.

Goaldies - Die Spekulanten 0 : 2
Torschützen:--- *** Dee Gordon (58.), Zack Lee (11.)
Rote Karten:--- *** Dee Gordon (85.)
Gelbe Karten:--- *** Cory Seager

Diesmal zerbröselte die Taktik der Goaldies aufgrund der Aufstellung ihres Neueinkaufs mit einer Stärke von "-1" zu feinstem Staub: Sowohl ihre Härte als auch der gesamte Heimvorteil und zudem noch ein weiterer WP lösten sich nach der 3:1-Regel in Luft auf (Manager Frenzel gibt inzwischen als Ursache die Verwendung einer uralten TEAMCHEF-Version aus dem Jahr 1993 an - die 'aktuellste' Version 2.25 stammt aus dem Jahr 2002). Hätten die starken Gäste dies geahnt, dann hätten sie vermutlich die Finger von ihrem Härteeinsatz gelassen.