2. Liga B 5.Spieltag

Kallemänner - FC Hollywood 1 : 0
Torschützen:Karlwendel (35.) *** ---

Ein groteskes Ergebnis, denn die Kallemänner hatten pro Halbzeit jeweils nur eine einzige Torchance, die Gäste jedoch insgesamt mehr als ein volles Erwartungstor. Hollywood ließ jedoch den letzten Siegeswillen vermissen und wurde dafür hart bestraft.

Steinbock Schilda - Snowjumpers SC 2 : 0
Torschützen:Emmerich (3.), Schlaumeier (28.) *** ---

Nach einer halben Stunde war die einseitige Begegnung entschieden - die einzige Torchance der Gäste hätte daran nichts mehr ändern können. Diesmal ist Schilda besser aus den Startblöcken gekommen und darf zeigen, was das Team inzwischen wieder drauf hat.

VfL Chaos 2003 - Die Hinterwäldler 0 : 0
Gelbe Karten:PKW Maut, Syrien *** Pulsnitz, Radeberg, Wiesa

Mit einer starken Vorstellung erkämpfen sich die Gäste aus dem Erzgebirge eine verdiente Punkteteilung, die zudem das wahrscheinlichste der möglichen Ergebnisse darstellte. Dabei hätten die Hinterwäldler mit einer konsequenter durchgezogenen Taktik sogar noch besser aussehen können.

Agricola Team - Triple Dribble Trouble 2 : 1
Torschützen:Gemüse (59.) *** Kick Punish (63.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Foot Ball (43.)
Gelbe Karten:--- *** Kick Goal

"Das kann auch in die Hose gehen", hatte Gäste-Coach Funk vor dem Anpfiff noch geunkt - und der Schiedsrichter nahm dies als Aufforderung, seinen Job diesmal besonders gründlich auszuüben. Angesichts der sehr ungleich verteilten Spielanteile hätten die Bauern den Sieg auch aus eigener Kraft erzwingen müssen, waren aber am Ende heilfroh, dass es wenigstens so gereicht hatte.

Brunswick Lions - Mangelsdorfer Mannen 2 : 0
Torschützen:R.Nner (25., 82.) *** ---

Und damit sind die Gäste noch sehr gut bedient! Brunswick schoss aus allen Rohren und hätte angesichts von mehr als 90% Siegchance den Mannen hier eine deftigere Abreibung verpassen müssen. Wenn man bedenkt, dass die Lions auch noch 2 Millionen auf der Bank haben und Mangelsdorf bereits voll investiert ist, dann erkennt man die Substanzunterschiede in dieser Liga.

Schwabenauswahl - Sesamstraßen Kicker 2 : 0
Torschützen:Goißbock (65., 80.) *** ---

Die Schwaben hatten alles auf eine Karte gesetzt - und das war goldrichtig. Bei immerhin 10:3 Torchancen dominierten die Gastgeber diese Begegnung und fuhren am Ende verdient ihren zweiten Saisonsieg ein. Die Sesamstraße wirkte hingegen unentschlossen und blieb unter ihren Möglichkeiten.