GM-Angebot

Versteigerung
1)Tom WaitsA IV 10 >11
[1.5] (2)
für2252(1719)anHeart of Scapa Flow
2)Ronald BorchersM II 9 >12 [0] (5)für3311(2733)anBlut-Rot Mannheim
3)NeunmalklugF II 9 >13für1665(1650)anSteinbock Schilda
4)Big MaxS tT 4für1444(1412)anKraichgau Rangers
5)RainierM X 7 [-0.5]für1486(1379)anSesamstraßen Kicker
6)WarbearF III 11für1267(1172)anTitanic Players
7)HolzbockV V 6 >13 [0.5]für1358(1334)anAgricola Team
 12783 
Neues Angebot
1)T X 9 >12 [-0.5] (2)(NL-Wert:0)
2)V nT 7 [0.5] (2)(NL-Wert:700)
3)V nT 8 [9] (9)(NL-Wert:800)
4)F IV 9 >12
[0.5] (2) 2*V
(NL-Wert:162)
5)M tT 4 >7(NL-Wert:480)
6)F I 8 >11 (1) 1*V(NL-Wert:576)
7)F X 10 >11
[-1.5] (1) 4*S
(NL-Wert:0)

Öfter mal was Neues: 3975 kKj. hat Heart of Scapa Flow in dieser Saison bereits ausgegeben und sich bis ans Kreditlimit verschuldet - für zwei Ausputzerkäufe! Aber wenn halt niemand solche Spieler kaufen möchte... immerhin kann man ja einen der beiden auch im Feld einsetzen.

Ronald Borchers kostet den sechsthöchsten Preis in der Geschichte dieses Ligasystems; zuletzt war in der 23. Saison mehr für einen Spieler bezahlt worden. Zielsicher hat sich Blut-Rot Mannheim den laut USW wertvollsten Spieler dieser Saison herausgepickt (und in Cash bezahlt, ohne Kreditaufnahme!) und wird nun ziemlich lange seine Freude an ihm haben, ohne in den Handelswert-Ranglisten nach UNITED/XY besonders aufzufallen.

Neunmalklug könnte sogar noch stärker werden, benötigt hierfür aber massenhaft Trainings-WP, was seinen neuen Arbeitgeber Steinbock Schilda jedoch nicht zu stören scheint.

Das bessere der beiden tiefgekühlten Talente dieser Saison unterschreibt beim ambitionierten Aufsteiger Kraichgau Rangers, der sich für die laufende Saison bereits in Runde 1 erheblich verstärkt hatte und jetzt die zu erwartenden WP irgendwie unterbringen muss.

Die Sesamstraße kauft traditionell eher pflegeleichte Spieler ein, und diesmal sogar einen, der beim Training seiner Kollegen mit guten Ratschlägen hilfreich zur Seite stehen wird.

Der fertige alte Überstarke kommt bei Zweitligist Titanic Players unter, und dies zu einem durchaus vertretbaren Preis.

Und zum Schluss gibt es noch leckeres überstarkes Trainingspotenzial mit geringem Lernaufwand, den sich das Agricola Team nach seinem bislang so erfolgreichen Saisonverlauf anscheinend nebenbei leisten kann.