1. Liga 8.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - SV Comixense 3 : 0
Torschützen:Gareth (30.), Iwein (52.), Galahad (65.) *** ---

Comixense hatte zwar eine Aufstellung für den 8. Spieltag eingereicht - aber das war diejenige aus der letzten Saison, daheim gegen ASCII mit völlig anderen Spielern als der heutige Vereinskader. Stan Dard beschloss, so lange aus dem NMR-Gedächtnis würfeln zu lassen, bis eine halbwegs ähnliche Taktik dabei herauskommen würde - und gab nach zwei Dutzend Versuchen auf und sich mit einer ziemlich groben Näherung zufrieden, welche dann den Rittern ins offene Schwert lief.

SpVgg Kieselstein - Blut-Rot Mannheim 0 : 5
Torschützen:--- *** Sepp Herberger (35., 59., 66.), D 4 (84.), Monnem (46.)

Die Franken warten sehnlichst auf ihre Verstärkung - und Mannheim nutzte die Gelegenheit, dem Gegner zu zeigen, wo der Frosch die Locken hat. Fünf Treffer insgesamt kommen nach Erwartungswert auch fast exakt hin, wenngleich die Verteilung gerne ein bisschen weniger einseitig hätte sein dürfen.

Profexa Vorwärts - Lokomotive Albany 1830 5 : 4
Torschützen:Red Bull (23., 82.), Greg Woulder (66.), New York (6.), Schnappi (80.) *** Spanien (16., 34.), Nur (80.), Boah (64.)

Auch Albany wird anders auftreten können, sobald die Spielberechtigung ihres Neuzugangs endlich vorliegt. Genau dieses gewisse Etwas fehlte den Gästen, um hier im offenen Schlagabtausch mithalten zu können.

American Soccer Club II - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0

Sollte Manager Kautzsch gewusst haben, was sein Gegenüber kann und was nicht, dann war dies eine gute Taktikwahl. Sportlich können beide Teams bisher nicht so recht überzeugen: Das Geld auf dem Konto schießt nun mal keine Tore.

Viking Raiders - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Laxness (87.) *** ---

In einem grandiosen Spitzenspiel zwischen den beiden starken Aufsteigern waren die Rangers wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Taktisch hatten sie Stan Dard voll erwischt und die 50% Siegchance nur knapp verfehlt, und bis kurz vor Schluss durften sie angesichts überragender Leistungen beider Hintermannschaften wenigstens auf einen mehr als verdienten Punkt hoffen.

3. FC Eiderstedt - Halifax Heroes 0 : 2
Torschützen:--- *** Hyun-jin Ryu (74.), Hotblax (64.)
Gelbe Karten:--- *** Harnix

Eiderstedts Leidenszeit beginnt sich zu ziehen: So ein Heimspiel gegen einen Aufsteiger abschenken zu müssen ist schon lästig. Halifax kassierte grinsend beide Punkte und nutzte die seltene Gelegenheit auch noch für den vierten Einsatz des letzten uneingespielten Talents in unserem Ligasystem.