2. Liga A 8.Spieltag

FC Südlich - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Mashonza (7.) *** ---

Kein Punkt für die Autos in dieser Runde; die Gegner waren allerdings auch vom Allerfeinsten. Da half den Gästen auch ihre richtige taktische Idee nicht: Einen so starken Gegner können sie ohne Verstärkung nicht aufhalten.

Die Spekulanten - Grobitown Rangers 5 : 1
Torschützen:Dee Gordon (50., 86.), Zack Greinke (49.), Matt Kemp (16.), Cory Seager (29.) *** Quebec (11.)

Von der erhofften zweistelligen Siegwahrscheinlichkeit waren die Gäste meilenweit entfernt. Allerdings mussten sie in dieser Runde auch gegen die beiden in der Ligatabelle führenden Vereine antreten; Punkte zur Vermeidung der Relegation werden sie wohl gegen andere Gegner holen müssen.

Rüttgers Club - Goaldies 0 : 0

Diesmal riet Stan Dard für die Goaldies aber so richtig voll daneben. Der Club kontrollierte Ball und Gegner, hatte auch ein gutes Dutzend Torchancen, aber offensichtlich kein Zielwasser getrunken. Für die Verteidigung der Tabellenführung reicht es trotzdem gerade so eben.

Heart of Scapa Flow - Soup Dragons 4 : 1
Torschützen:Stevie Ray Vaughan (7., 27.), Warren Haynes (18.) *** Lindenblatt (59.)
Elfmetertore:1 *** -

In einer von beiderseits hohem Einsatzwillen gekennzeichneten Begegnung waren die Herzen besser - allerdings nicht um drei Treffer, sondern um ein gutes Zehntel davon. Da sich jedoch auch der Mann in Schwarz auf die Seite der Gastgeber geschlagen hatte, fiel die Niederlage der Drachen unverhältnismäßig hoch aus.

Hexenkessel SV - Lokomotive Leipschs 0 : 2
Torschützen:--- *** Detlef Schaaf (8., 72.)

Beim ersten flüchtigen Blick auf die Taktik der Gäste hatte ich gedanklich bereits "zu wenig" notiert - und mich dabei grandios getäuscht! Natürlich waren die Hexen im eigenen Stadion klar besser, aber so hoffnungslos war das gar nicht, was die Sachsen probiert hatten, wie die beiden regulär herausgespielten Treffer von Schaaf deutlich zeigen.

Kogge Hansa - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Kramer (82.) *** Colossus (78.)
Gelbe Karten:--- *** Giant, Troll

Die Gäste holen auch im vierten Auswärtsspiel einen Punkt und bleiben als einziger Verein im Unterhaus ungeschlagen. Dabei hatte die Kogge mit der richtigen Taktik eine deutliche Überlegenheit herausgespielt und als erster Verein in dieser Saison ein Tor gegen die Titanics erzielt, schaffte es aber nicht, den siegbringenden zweiten Erwartungstreffer zu verwirklichen.