AUFSTIEG / 31. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2015-09-24, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage - 1. Liga

Kurz vor Ende der Hinrunde hat Oberglückskeks Viking Raiders unter der Betreuung von Stan Dard immer noch nur ein einziges Gegentor kassiert und erneut 5 WP eingefahren. Mithalten kann da nur noch der Erwartungswert-Tabellenführer Kraichgau Rangers als diesmaliger Rundenbester mit ebenfalls 5 WP, was sonst kein anderer Verein in dieser Runde geschafft hat. Blut-Rot Mannheim verliert nach diesmal 1:3 Punkten an Boden.
Von den um den Klassenerhalt kämpfenden Erstligisten inklusive Pechwürfler Ritter der Tafelrunde haben diesmal gleich fünf Vereine auf dem Spielermarkt zugeschlagen. Die vier Clubs auf den Abstiegsrängen steht würfelbereinigt zu Recht dort, darunter auch SV Comixense als rundenschwächstes Team.

Die Lage - 2. Liga A

Rüttgers Club hat immer noch einen Punkt Vorsprung, inzwischen allerdings auf ein Verfolgertrio aus Heart of Scapa Flow, den Spekulanten und dem neuen Glückswürfler Lokomotive Leipschs. Den Paukenschlag der Runde lassen jedoch die Feuer speienden Soup Dragon als Rundenbester mit zwei souveränen Siegen gegen die beiden Spitzenreiter ertönen. Einen Spieler hat diesmal kein Verein dieser Liga gekauft, obwohl hier drei der aktuell sieben Vereine mit mehr 2000 kKj. aktiv sind.
Grobitown Rangers ist erneut Rundenschwächster, inzwischen auch noch Pechwürfler und hat zu allem Überfluss die meisten DP aller Vereine des Ligasystems und aktuell zwei Sperren kassiert; der leistungsfördernde Effekt ihres Trainer-Einkaufs ist bisher kaum messbar, und das rettende Ufer ist nach fünf Runden bereits fünf Punkte entfernt. Auf dem zweiten Abstiegsrang steht mit der PS Spielerei der Geldsack der Liga, der auch letzte Saison um diese Zeit seine Kohle gerade erst investiert hatte; sportlich gehören eigentlich eher die ebenfalls reichen Goaldies dorthin, trotz ihrer diesmal besten bisherigen Saisonleistung.

Die Lage - 2. Liga B

Glückswürfler Brunswick Lions, der diesmal auch noch den Starspieler vom GM-Angebot kauft, und das Agricola Team liegen weiterhin punktgleich an der Tabellenspitze - aber nur, weil Oberpechmarie FC Hollywood geradezu unfassbar schlecht würfelt, dadurch in 10 Ligaspielen bereits 7 Punkte verloren hat und nun sogar im Abstiegskampf steckt. Ernsthafter Verfolger ist derzeit nur der VfL Chaos 2003 mit allerdings bereits 50 DP auf seinem Konto.
Weiter unten in der Tabelle trumpft die Schwabenauswahl auf, die mit ihren beiden nunmehr spielberechtigten Neuzugängen als Rundenbester beide Heimspiele ohne Gegentor gewinnt. Deutlich schlechter geht es dagegen den Hinterwäldlern, die Runde für Runde ordentliche Leistungen erbringen, aber vom Würfel am zweitstärksten innerhalb unseres Ligasystems benachteiligt werden und dringend WP brauchen, um ihrem gerade erworbenen neuen Leistungsträger zu voller Wirkung zu verhelfen. Die Mangelsdorfer Mannen haben als diesmaliger Rundenschwächster im Saisonverlauf die wenigsten Punkte aller 36 Vereine nach Erwartungswert verdient.

Die Lage - Allgemein

Vier Vereine des Ligasystems bilden nach UNITED/XY-Handelswert die Spitzengruppe: Ritter der Tafelrunde, Kraichgau Rangers, Lokomotive Albany 1830 und Blut-Rot Mannheim haben mehr als 20 MKj vorzuweisen. Ohne sein schreckliches Würfelpech müsste auch der FC Hollywood diesem elitären Kreis angehören. Unter den Top 14 (mit 18.0 MKj und mehr) befinden sich diesmal 7 Erstligisten; es gibt jeweils mindestens drei wirtschaftlich erstligareife Aufstiegskandidaten pro Unterhaus. Der durchschnittliche Handelswert eines Vereins liegt mit 17.5 MKj. um 1% über dem Vorjahreswert und würde diesmal für Rang 18 im Ligasystem ausreichen.

Das Äquivalent für sportliche Erstligareife liegt im Moment bei 110 WP trocken auf dem Platz vor dem nächsten Training (ein WP höher als in der vorherigen Saison) - hiervon gibt es im Moment sieben Erstligisten sowie je drei Teams in beiden 2. Ligen.

Was die Hintermannschaften angeht, liegt die 1. Liga mit einem durchschnittlichen Kennwert von 30 (entspricht T9 + A9) diesmal klar vor der 2. Liga A mit 34 (besser als T7 + A10) und der 2. Liga B mit 39 (besser als T10 + A5). Sechs Vereine des Ligasystems haben derzeit einen HIM-Kennwert von 20 (entspricht T10 + A10, besser ist momentan niemand), davon alle bis auf einen im Oberhaus; nur ein einziger Verein hat einen HIM-Kennwert von mehr als 50 (entspricht T9 + A5), vor allem dank der soliden Neueinsteiger.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Harry Kübler, Tilman Walk.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Goaldies, PS Spielerei, Rüttgers Club.

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: FC Südlich, Viking Raiders.

Der FC Südlich und die Viking Raiders stehen unter Verwaltung durch Stan Dard.

Dies & Das - 1. Liga

Viking Raiders: Statt einen Tag nach ZAT anzufragen, ob sein Verein bereits an einen anderen Manager vergeben ist, hätte der ehemalige Manager schlicht und ergreifend einen Zug pünktlich abgeben sollen, um sein nach wie vor existentes Interesse glaubhaft zu dokumentieren.

Dies & Das - 2. Liga A

Soup Dragons: (-20 kKj.) Fehlende Ligaangabe beim Pokalspiel.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.