AUFSTIEG / 31. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2015-09-24, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage - Allgemein

Vier Vereine des Ligasystems bilden nach UNITED/XY-Handelswert die Spitzengruppe: Ritter der Tafelrunde, Kraichgau Rangers, Lokomotive Albany 1830 und Blut-Rot Mannheim haben mehr als 20 MKj vorzuweisen. Ohne sein schreckliches Würfelpech müsste auch der FC Hollywood diesem elitären Kreis angehören. Unter den Top 14 (mit 18.0 MKj und mehr) befinden sich diesmal 7 Erstligisten; es gibt jeweils mindestens drei wirtschaftlich erstligareife Aufstiegskandidaten pro Unterhaus. Der durchschnittliche Handelswert eines Vereins liegt mit 17.5 MKj. um 1% über dem Vorjahreswert und würde diesmal für Rang 18 im Ligasystem ausreichen.

Das Äquivalent für sportliche Erstligareife liegt im Moment bei 110 WP trocken auf dem Platz vor dem nächsten Training (ein WP höher als in der vorherigen Saison) - hiervon gibt es im Moment sieben Erstligisten sowie je drei Teams in beiden 2. Ligen.

Was die Hintermannschaften angeht, liegt die 1. Liga mit einem durchschnittlichen Kennwert von 30 (entspricht T9 + A9) diesmal klar vor der 2. Liga A mit 34 (besser als T7 + A10) und der 2. Liga B mit 39 (besser als T10 + A5). Sechs Vereine des Ligasystems haben derzeit einen HIM-Kennwert von 20 (entspricht T10 + A10, besser ist momentan niemand), davon alle bis auf einen im Oberhaus; nur ein einziger Verein hat einen HIM-Kennwert von mehr als 50 (entspricht T9 + A5), vor allem dank der soliden Neueinsteiger.

Nichtliga-Verkäufe

Agricola Team:Schafbauer (176 kKj), Brunnen (220 kKj)
Blut-Rot Mannheim:Bülent Ceylan (386 kKj)
Brunswick Lions:P.F.Ffer (176 kKj)
Die Hinterwäldler:Gohlis (200 kKj)
Heart of Scapa Flow:Paolo Fresu (264 kKj)
Hexenkessel SV:Jerzy Potz (518 kKj)
Kraichgau Rangers:Der Reimer (220 kKj)
Rüttgers Club:Lanzelot vom See (316 kKj)
SV Comixense:Silver Surfer (220 kKj)
Schwabenauswahl:Hannes (316 kKj), Pfleiderer (220 kKj)
SpVgg Kieselstein:Martin (200 kKj)
Steinbock Schilda:Supermax (192 kKj), Ringo (188 kKj)

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Harry Kübler, Tilman Walk.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Goaldies, PS Spielerei, Rüttgers Club.

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: FC Südlich, Viking Raiders.

Der FC Südlich und die Viking Raiders stehen unter Verwaltung durch Stan Dard.

1. Liga 9.Spieltag

Kraichgau Rangers - Blut-Rot Mannheim 2 : 1
Torschützen:Geburtstagskind (35.), Wolpertinger (62.) *** A 1 (39.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Dummschwätzer, Minimann *** ---

Um sich hier einen Punkt zu verdienen, hätte Mannheim seinen Gegner nicht so krass unterschätzen dürfen. Die "richtige" Taktik der Gäste ließ den Rangers satte 75% Siegchance, was trotz des verschossenen Elfmeters ausreichte, ihren Erwartungen vollauf gerecht zu werden.

Halifax Heroes - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Hotblax (81.) *** ---

Obwohl Profexa deutlich anders aussieht, als Halifax anscheinend vermutet hat, dürfte die Anzahl der Torchancen auf beiden Seiten exakt dem entsprochen haben, was gegen den erwarteten Gegner herausgekommen wäre. Die Begegnung selbst zog sich dann dahin, bis die Heroes endlich den siegbringenden Treffer erzielen konnten.

Reissdorfer Thekentornados - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Torschützen:Sester Kölsch (26.) *** ---

Im letzten Spiel vor der Spielberechtigung ihres neuen alten Torwarts roch die Taktik der Kieselsteine nach "Hauptsache nicht zweistellig". Reissdorf nahm diese Kapitulationserklärung dankend an und machte es gnädig.

American Soccer Club II - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Ja, von einem verdienten Punkt der Amis kann man durchaus sprechen, wenngleich selbiger bereits das höchste aller Gefühle in dieser Begegnung war. Die Ritter hatten nämlich ihren Punkt noch etwas mehr verdient als die Gastgeber.

Viking Raiders - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Helge (42.), lagerlöf (58.) *** ---

Mit dieser angesichts von 97% Siegchance für die Raiders noch verblüffend knappen Niederlage geht die selbst gewählte Leidenszeit Eiderstedts zu Ende. Stan Dard findet es übrigens sehr angenehm, seit der Welle an Neuzugängen in dieser Saison plötzlich nur noch starke Teams betreuen zu müssen, die sich praktisch von selbst spielen.

Lokomotive Albany 1830 - SV Comixense 4 : 3
Torschützen:Spanien (9., 23.), Nur (30.), Fulda (81.) *** MJ Watson (26., 83.), Spiderman (38.)

Die Taktik der Gäste schien mir nicht wirklich zum Kommentar ihres Managers zu passen, sehr zur Freude der dadurch klar überlegenen Eisenbahner. Comixense schaffte es immerhin drei Mal, den Rückstand zu verkürzen, bleibt aber als einziger Erstligist auswärts ohne jeden Punktgewinn in dieser Saison.

Dies & Das - 1. Liga

Viking Raiders: Statt einen Tag nach ZAT anzufragen, ob sein Verein bereits an einen anderen Manager vergeben ist, hätte der ehemalige Manager schlicht und ergreifend einen Zug pünktlich abgeben sollen, um sein nach wie vor existentes Interesse glaubhaft zu dokumentieren.
Sperren 1. Liga:
American Soccer Club II:Gatter (2)
Blut-Rot Mannheim:Ronald Borchers (2)
Halifax Heroes:Hotblax (1)
Lokomotive Albany 1830:Oohoho (9), Die Sonne scheint (2)
Profexa Vorwärts:Gerümpel (3)
SV Comixense:Conan (1)
Sperren 2. Liga A:
Die Spekulanten:Andrew Friedman (4)
Grobitown Rangers:Sierra (1), India (1)
Sperren 2. Liga B:
Brunswick Lions:K.Racher (2)
Die Hinterwäldler:Stetzsch (1), Pulsnitz (1)
FC Hollywood:Ethan Hawke (1)
Steinbock Schilda:Radi (2)

1. Liga 10.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Galahad (71.) *** ---

So richtig die Wucht in Dosen ist das immer noch nicht, was Eiderstedt jetzt in voller Kampfstärke auf den Platz stellen kann, wenngleich die Gäste nun deutlich unangenehmer zu bespielen sind als zuvor. Die Ritter hatten diese Begegnung gut im Griff und schafften schließlich auch den Siegtreffer.

SpVgg Kieselstein - Viking Raiders 0 : 0
Gelbe Karten:Delfin, Hugh Grant *** ---

Auch das andere Kellerkind wirkt durch seinen nun spielberechtigten Neuzugang deutlich robuster und knöpft immerhin dem einzigen noch ungeschlagenen Team im Oberhaus verdient einen Punkt ab. Angesichts von über 60% Remisbreite wäre hier auch kein anderes Ergebnis sinnvoll gewesen.

Profexa Vorwärts - Reissdorfer Thekentornados 1 : 2
Torschützen:Greg Woulder (86.) *** Sester Kölsch (35.), Reissdorf Kölsch (61.)

Die Laufwege der Gäste waren durch den Einsatz dieser ungewohnten Taktik ein heilloses Durcheinander, sodass das eigentlich gute Konzept der Tornados hier den Gastgebern in die Karten spielte. Mit einer ordentlichen Portion Glück und zwei tollen Einzelleistungen riss Reissdorf diese Begegnung aber aus dem Feuer und stand hinten sicher genug, um den zweiten Gegentreffer zu verhindern.

Blut-Rot Mannheim - American Soccer Club II 0 : 0

Die von Manager Kautzsch erwähnte Information hatte der Gegner anscheinend auch bemerkt und daraufhin Pressing bis tief in die gegnerische Spielfeldhälfte angeordnet, was den Spielaufbau der Amis schon im Keim erstickte. Nur mit dem Toreschießen wollte es bei den Roten nicht klappen, sodass die Gäste am Ende mit einem blauen Auge davonkamen.

SV Comixense - Kraichgau Rangers 1 : 4
Torschützen:Haegar (34.) *** Minimann (3., 65.), Heini (73.), Geburtstagskind (25.)

Irgendwie will es den Rangers einfach nicht gelingen, von ihrem Torwartkauf so richtig zu profitieren - dafür sind ihre taktischen Entscheidungen einfach zu gut. Die Idee des SVC erwies sich als Rohrkrepierer, der den Gästen mehr als 75% Siegwahrscheinlichkeit und zwei Punkte als leichte Beute überließ.

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 1 : 3
Torschützen:Nur (8.) *** Glenfiddix (32.), Ibisevix (65.), Hyun-jin Ryu (70.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Hotblax (69.)

Dieses Ergebnis ist ein heftiger Rückschlag für den Titelverteidiger. Halifax war taktisch besser eingestellt und auch zu zehnt noch stark genug, sich hier verdient durchzusetzen; selbst der Elfmeter hätte die Eisenbahner nicht gerettet.

Die Lage - 1. Liga

Kurz vor Ende der Hinrunde hat Oberglückskeks Viking Raiders unter der Betreuung von Stan Dard immer noch nur ein einziges Gegentor kassiert und erneut 5 WP eingefahren. Mithalten kann da nur noch der Erwartungswert-Tabellenführer Kraichgau Rangers als diesmaliger Rundenbester mit ebenfalls 5 WP, was sonst kein anderer Verein in dieser Runde geschafft hat. Blut-Rot Mannheim verliert nach diesmal 1:3 Punkten an Boden.
Von den um den Klassenerhalt kämpfenden Erstligisten inklusive Pechwürfler Ritter der Tafelrunde haben diesmal gleich fünf Vereine auf dem Spielermarkt zugeschlagen. Die vier Clubs auf den Abstiegsrängen steht würfelbereinigt zu Recht dort, darunter auch SV Comixense als rundenschwächstes Team.

2. Liga A 9.Spieltag

Lokomotive Leipschs - Grobitown Rangers 3 : 0
Torschützen:Karl Friedrich (28., 80.), Klaus Santa (3.) *** ---

Ein Rechenfehler bei der Addition der Gesamt-WP und eine unglückliche Taktik führten zu einer Begegnung, in der die Rangers immer noch mehr Chance auf etwas Zählbares hatten, als ihr Manager in seinem defätistischen Kommentar vermutet hatte. Die Überlegenheit der Sachsen war jedoch deutlich genug, um zwei verdiente Zähler einzufahren.

Titanic Players - Rüttgers Club 0 : 1
Torschützen:--- *** Timpetu (87.)

Tja, wenn es läuft, dann läuft es! Der Tabellenführer fügt dem Remiskönig die erste Saisonniederlage bei, und dies bei einem fast komplett ausgeglichenen Spielverlauf mit nur wenigen Torszenen. Aber die eine zusätzliche Torchance, die sich der Club erkämpft hatte, gab am Ende den Ausschlag.

Soup Dragons - Die Spekulanten 4 : 3
Torschützen:Fuchur (12., 21.), Tsuyoshi (16.), Lindenblatt (30.) *** Dee Gordon (8., 76.), Cory Seager (30.)
Gelbe Karten:Passiersieb, Uther *** ---

"Keine Angst vor großen Tieren" dachten sich die Drachen und erwischten die Spekulanten auf dem falschen Fuß. Nach einer ersten halben Stunde, in der sich die Ereignisse förmlich überschlugen, schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und brachten ihren Vorsprung sicher über die Zeit.

Heart of Scapa Flow - FC Südlich 0 : 0

Stan Dard hatte zwar die richtige Taktik erwischt, um die Herzen aufzuhalten, ordnete seine Spieler im Detail jedoch so ungeschickt an, dass die Gastgeber drei Mal frei zum Abschluss kamen. Diese kritischen Momente überstanden die Südlichter jedoch schadlos und nahmen einen insgesamt verdienten Punkt mit nach Hause.

Hexenkessel SV - Kogge Hansa 3 : 0
Torschützen:Stefan Zimlich (83., 87.), Andy Nocon (49.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Eine Halbzeit lang konnten die Hanseaten in diesem offenen Schlagabtausch gut mithalten, danach setzte sich der größere Wille der Hexen durch, die nur hauchdünn an 50% Siegchance vorbei geschrammt waren und vor allem in ihrer Defensive eine überzeugende Vorstellung ablieferten.

Goaldies - PS Spielerei 4 : 0
Torschützen:Kleff (9., 59.), Lloris (78.), Cassilas (68.) *** ---
Gelbe Karten:Drobny, Weidenfeller *** ---

Dafür, dass Manager Edbauer diese Begegnung der beiden Millionäre als "Not gegen Elend" bezeichnet hatte, ergab sich vor allem nach der Pause ein doch ziemlich einseitiger Spielverlauf, bei dem allerdings auch sämtliche vier zu erwartenden Treffer auf derselben Seite fielen.

Die Lage - 2. Liga A

Rüttgers Club hat immer noch einen Punkt Vorsprung, inzwischen allerdings auf ein Verfolgertrio aus Heart of Scapa Flow, den Spekulanten und dem neuen Glückswürfler Lokomotive Leipschs. Den Paukenschlag der Runde lassen jedoch die Feuer speienden Soup Dragon als Rundenbester mit zwei souveränen Siegen gegen die beiden Spitzenreiter ertönen. Einen Spieler hat diesmal kein Verein dieser Liga gekauft, obwohl hier drei der aktuell sieben Vereine mit mehr 2000 kKj. aktiv sind.
Grobitown Rangers ist erneut Rundenschwächster, inzwischen auch noch Pechwürfler und hat zu allem Überfluss die meisten DP aller Vereine des Ligasystems und aktuell zwei Sperren kassiert; der leistungsfördernde Effekt ihres Trainer-Einkaufs ist bisher kaum messbar, und das rettende Ufer ist nach fünf Runden bereits fünf Punkte entfernt. Auf dem zweiten Abstiegsrang steht mit der PS Spielerei der Geldsack der Liga, der auch letzte Saison um diese Zeit seine Kohle gerade erst investiert hatte; sportlich gehören eigentlich eher die ebenfalls reichen Goaldies dorthin, trotz ihrer diesmal besten bisherigen Saisonleistung.

2. Liga A 10.Spieltag

FC Südlich - Kogge Hansa 1 : 0
Torschützen:San Miguel (35.) *** ---

Erneut hatte Stan Dard die richtige Taktik gefunden und diese schlecht umgesetzt. Diesmal reichte die immer noch deutliche Überlegenheit jedoch aus, um das Erwartungsergebnis bestmöglich zu treffen und das Punktekonto der Südlichter in der Tabelle wenigstens mal wieder auszugleichen.

Die Spekulanten - Hexenkessel SV 1 : 1
Torschützen:Zack Greinke (52.) *** Milan Mokros (84.)
Rote Karten:--- *** Jerzy Potz (81.)
Gelbe Karten:--- *** Milan Mokros

Da war aber deutlich mehr drin für die Spekulanten, und versiebt hat es diesmal ihre Offensive. Die Hexen lagen taktisch voll daneben, kratzten aber ein ums andere Mal die Bälle noch von der eigenen Torlinie und kamen mit nur 10 Mann am Ende noch zum überaus glücklichen Ausgleichstreffer.

Rüttgers Club - Soup Dragons 4 : 9
Torschützen:Hotte (11., 44., 90.), Erderwärmung (75.) *** Lohikäärme (43., 46., 74.), Fuchur (27., 56.), Passiersieb (71.), Lindenblatt (5.), Tsuyoshi (20.)
Elfmetertore:- *** 1

Rrrums! Wie ein Kartenhaus fiel der Tabellenführer in sich zusammen und hätte sich hier um ein Haar sogar eine zweistellige Klatsche eingehandelt. Die Dragons sind heute ausgesprochen unternehmungslustig, und bisher hat auch alles funktioniert.

Grobitown Rangers - Heart of Scapa Flow 1 : 3
Torschützen:Benzemax (32.) *** Derek Trucks (12.), Beth Hart (83.), Stevie Ray Vaughan (1.)
Rote Karten:India (65.), Sierra (78.) *** ---
Gelbe Karten:November, Uniform-Echo *** ---

Nein, so richtig hoch fiel die von Manager Kamlah vorhergesagte Niederlage diesmal gar nicht aus, trotz der unglücklichen Taktikwahl der Rangers. Was die "hochmotivierten" Gastgeber jedoch geritten haben könnte, auf ihren Heimvorteil komplett zu verzichten und stattdessen nach allem zu treten, was sich auf dem Platz bewegte, das übersteigt meine Vorstellungskraft.

PS Spielerei - Lokomotive Leipschs 3 : 4
Torschützen:Bottas (89.), Vergne (40.), Ricciardo (10.) *** Detlef Soos (34., 74., 84.), Peer Siele (7.)

Auch die Autos hatten großzügig auf den Einsatz ihres siebten Punktes an Heimvorteil verzichtet - und gegen einen Gegner, den sie zudem in seinen Möglichkeiten unterschätzt hatten, rächte sich das bitter. Und die Lok ist nun punktgleich mit dem zweiten Aufstiegsplatz!

Goaldies - Titanic Players 0 : 1
Torschützen:--- *** Angel (27.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

In einem ausgesprochen lauen Sommerkick, in dem die Gäste nicht mal das Elfmetergeschenk annehmen wollten, gab letztlich ein harmloser Weitschuss von Angel, der dem Torhüter der Goaldies durch die Hände rutschte, den Ausschlag und sorgte dafür, dass beide Teams weiterhin in ihrer jeweiligen Tabellenhälfte bleiben.

Dies & Das - 2. Liga A

Soup Dragons: (-20 kKj.) Fehlende Ligaangabe beim Pokalspiel.

2. Liga B 9.Spieltag

Kallemänner - Agricola Team 2 : 1
Torschützen:Karlfreitag (22., 73.) *** Getreide (50.)

Bisher haben die Kallemänner in der laufenden Saison nur im eigenen Stadion gepunktet, dort aber fast maximal - und das bleibt auch so. Die Bauern waren taktisch auf dem Holzweg, aber auch auf des Gegners Platz dennoch fast gleichwertig.

Triple Dribble Trouble - VfL Chaos 2003 0 : 0

Beide Manager wussten, was sie taten; bei den Gästen funktionierte es aber besser. Übrig blieb je eine Torchance auf beiden Seiten und eine ausgesprochen gerechte Punkteteilung.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 0 : 0

Wieder nur zwei Torchancen in der gesamten Begegnung, diesmal aber beide für die Gäste. Wenn man bedenkt, was für Zeug Mangelsdorf in dieser Saisonphase noch auf den Platz stellen muss, dann darf Manager Gunst diesen Punktgewinn seiner Mannen als Erfolg werten.

FC Hollywood - Snowjumpers SC 0 : 2
Torschützen:--- *** Davide Bresadola (43.), Jakub Janda (30.)

Was die Schauspieler hier an Torchancen versiebten, das ging auf keine Kuhhaut mehr. Den Snowjumpers flogen die Bälle nur so um die Ohren, aber keiner der unzähligen Versuche des FC fand sein Ziel. Die Gäste hingegen trafen genau das, was ihnen zustand, und holten dadurch ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

Die Hinterwäldler - Sesamstraßen Kicker 0 : 2
Torschützen:--- *** Roskilde (2., 20.)

Das hatten wir doch gerade schon mal? Die Hinterwäldler waren taktisch klar besser und konnten ein volles Dutzend Torchancen nicht nutzen, bei der Sesamstraße hingegen nahm Roskilde zwei Mal genau Maß und versenkte die Gastgeber im Alleingang.

Schwabenauswahl - Brunswick Lions 2 : 0
Torschützen:Leibssle (32.), Bäuerle (49.) *** ---

Die Schwaben waren bei ihrer Analyse des Tabellenführers zum seltsamen Ergebnis gekommen, dass dieser etwas tun würde, was dann nach seinem eigenen Wissensstand eigentlich hätte schlecht sein müssen. Wie auch immer: Die Lions spielten tatsächlich so, wie die Gastgeber dies erwartet hatten, und letztere gingen mit ihren sparsam vorhandenen Torgelegenheiten ausgesprochen ökonomisch um.

Die Lage - 2. Liga B

Glückswürfler Brunswick Lions, der diesmal auch noch den Starspieler vom GM-Angebot kauft, und das Agricola Team liegen weiterhin punktgleich an der Tabellenspitze - aber nur, weil Oberpechmarie FC Hollywood geradezu unfassbar schlecht würfelt, dadurch in 10 Ligaspielen bereits 7 Punkte verloren hat und nun sogar im Abstiegskampf steckt. Ernsthafter Verfolger ist derzeit nur der VfL Chaos 2003 mit allerdings bereits 50 DP auf seinem Konto.
Weiter unten in der Tabelle trumpft die Schwabenauswahl auf, die mit ihren beiden nunmehr spielberechtigten Neuzugängen als Rundenbester beide Heimspiele ohne Gegentor gewinnt. Deutlich schlechter geht es dagegen den Hinterwäldlern, die Runde für Runde ordentliche Leistungen erbringen, aber vom Würfel am zweitstärksten innerhalb unseres Ligasystems benachteiligt werden und dringend WP brauchen, um ihrem gerade erworbenen neuen Leistungsträger zu voller Wirkung zu verhelfen. Die Mangelsdorfer Mannen haben als diesmaliger Rundenschwächster im Saisonverlauf die wenigsten Punkte aller 36 Vereine nach Erwartungswert verdient.

2. Liga B 10.Spieltag

Snowjumpers SC - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Richard Freitag (80.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)

Eigentlich wollte die Sesamstraße ja bei Steinbock Schilda antreten - der Busfahrer erfuhr erst in letzter Minute vom tatsächlichen Zielort der Reise. Die Snowjumpers wiederum hatten im bereits fertig ausgefüllten TEAMCHEF-Formular nachträglich herumgepfuscht. Beide Teams haben ihre Verstärkungen schon auf dem Platz und boten ansprechende Leistungen, wobei die Gäste richtig geraten hatten, der SC jedoch mehr Punch als erwartet besaß und sich eine ausgeglichene Begegnung erkämpfen konnte. Als die Kicker dann zwei Mal vom ominösen Punkt versagt hatten, mussten sie mit leeren Händen nach Hause fahren.

Steinbock Schilda - Die Hinterwäldler 1 : 0
Torschützen:Emmerich (58.) *** ---
Rote Karten:--- *** Pulsnitz (76.)
Gelbe Karten:--- *** Prossen

Voll investierte Steinböcke mit Heimvorteil gegen das Tabellenschlusslicht ohne Verstärkung: Was soll da schon schiefgehen? Doch die Hinterwäldler kämpften sich in diese Begegnung hinein und hielten die Gastgeber bis zur Pause vom eigenen Tor weitgehend fern. Als Emmerich dann aus spitzem Winkel den Führungstreffer erzielt hatte und Pulsnitz einen Konter der Schildbürger nur durch ein taktisches Foul stoppen konnte, fehlte den Gästen die Kraft, das Spiel noch einmal zu drehen.

VfL Chaos 2003 - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Syrien (15.) *** ---

Auch das zweite Kellerkind ist mit dieser schweren Auswärtsaufgabe überfordert, kommt aber ohne bleibende Schrammen davon. Hier war dies allerdings der fehlenden Genauigkeit der Chaoten im Abschluss zuzuschreiben, denn Chancen für ein deutlich höheres Ergebnis waren im Überfluss vorhanden.

Agricola Team - FC Hollywood 5 : 3
Torschützen:Lehmgrube (2., 44., 62.), Gemüse (24.) *** Jackie Chan (79., 80.), John Cleese (29.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Ethan Hawke (67.)

Das Gipfeltreffen der beiden derzeit stärksten Teams der 2. Liga B bescherte allen Zuschauern ein wahres Fußballfest. Ich wäre zu gerne Mäuschen bei der Taktikbesprechung der Gastgeber gewesen, auch wenn schon Plan A von Agricola perfekt funktionierte und Hollywood erst nach dem Platzverweis das Ergebnis noch erträglicher gestalten konnte, weil die Bauern bereits ihre Kräfte für kommende Aufgaben schonten.

Brunswick Lions - Kallemänner 7 : 1
Torschützen:D.Menz (10., 56., 65.), D.Batte (20., 77.), R.Nner (47.), V.Ler (80.) *** Katercarlo (33.)

Momentan sieht es so aus, als würde Brunswick mehr Probleme damit haben, sein Bargeld vor der Besteuerung zu schützen als auf dem Platz seine Leistung abzurufen. Im offenen Schlagabtausch brachen hier zwar alle Dämme bei den Kallemännern, aber bei 70% Siegchance für die Lions stand der Ausgang der Begegnung nie ernsthaft infrage.

Schwabenauswahl - Triple Dribble Trouble 1 : 0
Torschützen:Leibssle (8.) *** ---

So, jetzt steht das Vereinsvermögen bis zum Kreditlimit auf dem Platz - da wollen die sparsamen Fans der Schwaben nun aber auch sehen, dass sich diese Shopping-Tour gelohnt hat. Die Dribbler hatten das Unheil kommen sehen und sich vor dem eigenen Tor mit einer Sechserkette verschanzt, doch das reichte nicht aus, um die Gastgeber auch nur ansatzweise zu stoppen.

Ergebnisse des Pokal-Achtelfinales

Blut-Rot Mannheim - Ritter der Tafelrunde 1 : 2
Torschützen:Uwe Zimmermann (14.) *** Iwein (48., 82.)

Die beiden Handelswertriesen hätten einander ein Duell auf Augenhöhe geboten, hätten nicht die Ritter um eine Ecke mehr geraten als der Pokalsieger der 29. Saison. Da beide Teams ihre Chancen in angemessener Weise zu nutzen verstanden, ist Mannheim diesmal schon zwei Runden eher aus dem Rennen als im Vorjahr.

FC Südlich - Viking Raiders 2 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Stan Dard gegen Stan Dard ohne eine einzige Torchance in 120 Spielminuten.

Grobitown Rangers - SV Comixense 1 : 3
Torschützen:India (63.) *** Emiru (5., 8.), Silver Surfer (47.)
Gelbe Karten:India, Mike, Oscar-Echo, Quebec, Übermut *** ---

Fünf Verwarnungen gegen die Rangers zeigen, dass der Außenseiter sich hier keineswegs kampflos geschlagen geben wollte und die Siegchance des Titelverteidigers dadurch mehr als halbiert hatte. Am Ende waren es nicht wie befürchtet die Elfmeter, die dieses spannende Duell entschieden, sondern die unterirdische Trefferquote der leicht feldüberlegenen Rangers.

Die Spekulanten - American Soccer Club II 3 : 1
Torschützen:Cory Seager (29., 42.), Dee Gordon (57.) *** Ampersand (1.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Howie Kendrick, Zack Greinke *** ---

Wochenlang hatte Manager Lauterbach seinen Gegner analysiert und zudem ein Trainingslager für die eigenen Spieler abgehalten. Den Blackout in den ersten Spielsekunden steckten die Spekulanten weg, und nach dem verschossenen Elfmeter kippte die Begegnung zugunsten des Zweitligisten, der Ball und Gegner laufen ließ und drei blitzsaubere Tore herausspielte.

FC Hollywood - Soup Dragons 2 : 1
Torschützen:John Cusack (43.), Jackie Chan (37.) *** Lindenblatt (2.)

Durch rustikales Zweikampfverhalten hatten die Suppendrachen ihre Spielanteile mehr als verdoppeln können, doch trotz seines ineffizienten Härteeinsatzes (besonders Ethan Hawke war von den Anweisungen seines Trainers verwirrt) war der zweifache Titelträger Hollywood klar überlegen und behielt in diesem Festival offensiver Fehlleistungen knapp, aber verdient die Oberhand.

Brunswick Lions - Schwabenauswahl 3 : 1 n.E. (0 : 0 n.V.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:V.Ler *** ---

Das Kräftemessen der beiden 2B-Ligisten entwickelte sich zu einem veritablen Drama. Mit der richtigen taktischen Idee hatten die Schwaben den Lions komplett den Wind aus den Segeln genommen, versiebten jedoch selbst nicht nur sämtliche Torchancen, sondern auch noch das groteske Geschenk des Manns in Schwarz. Auch im Elfmeterschießen traf die Auswahl nur einmal, während Brunswick wenigstens dort seine Leistung abrufen konnte.

Duckburgh Highlands - Lokomotive Albany 1830 0 : 2
Torschützen:--- *** Yweiter (2.), Auf gehts (52.)

Duckburgh wollte nicht raten, sondern mitspielen - so etwas geht gegen den amtierten Meister natürlich gar nicht. Albany ließ dem Amateur eine einzige Torchance und machte kurz nach der Pause den Deckel drauf.

Dreggsägge I - Kraichgau Rangers 1 : 4
Torschützen:--- *** Geburtstagskind (18., 44., 51.), Dummschwätzer (78.)

Die Dreggsägge hingegen rieten mutig und beinahe richtig. Aber ein mit allen Wassern gewaschener dreifacher Pokalsieger macht auch aus einer solchen Begegnung noch satte 100% Siegwahrscheinlichkeit.

GM-Angebot

Versteigerung
1)GatterT X 9 >12 [-0.5] (2)für2072(2000)anAmerican Soccer Club II
2)K.RacherV nT 7 [0.5] (2)für2521(2222)anBrunswick Lions
3)OohohoV nT 8 [9.0] (9)für1688(1111)anLokomotive Albany 1830
4)RadiF IV 9 >12
[0.5] (2) 2*V
für1335(1304)anSteinbock Schilda
5)RatteM tT 4 >7für1227(1214)anSpVgg Kieselstein
6)StetzschF I 8 >11 (1) 1*Vfür1611(1604)anDie Hinterwäldler
7)ConanF X 10 >11
[-1.5] (1) 4*S
für1246(1221)anSV Comixense
 11700 
Neues Angebot
1)T I 9(NL-Wert:1440)
2)M I 10 [0] (1)(NL-Wert:800)
3)V III 6 >10 [0] (2)(NL-Wert:240)
4)F I 9 (2) 4*M(NL-Wert:648)
5)F II 11 (2) 4*S(NL-Wert:594)
6)F I 6 [0.5] 4*M(NL-Wert:432)
7)F X 9 >12 [-0.5](NL-Wert:0)

Mit dem fünften Torwartkauf vom GM-Angebot in seiner Vereinsgeschichte übernimmt ASCII auch in dieser Kategorie die alleinige Tabellenführung. Eine Verstärkung der Hintermannschaft war nach 7 Gegentoren in 10 Ligaspielen auch dringend erforderlich.

Ebenfalls Tabellenführer sind die Brunswick Lions, allerdings in der normalen Ligatabelle der 2. Liga B. Da ist es schon mal hilfreich, die aktuelle WP-Flut in zusätzlich erworbenem Trainingspotenzial langfristig anzulegen - so gesehen war der aktuelle Kauf ein echter Kracher.

Oohoho! Der typischste aller Zweitligaspieler heuert beim amtierenden Meister des Ligasystems an, und dies nur hauchdünn über allen konkurrierenden Geboten.

"Bin i Radi, bin i König", und ab sofort unter Vertrag bei Steinbock Schilda, das nach dem bereits letzte Runde verpflichteten potenziellen 13er auch diesen Neuzugang locker aus der Portokasse bezahlt haben dürfte.

Ratte als tiefgekühltes Talent ist eine Investition in die Zukunft, ein typisches Steuersparmodell für superreiche Vereine, die in der laufenden Saison keine Verstärkung auf dem Platz mehr benötigen. Bei der SpVgg Kieselstein, dem Tabellenletzten der 1. Liga, ist der Spieler also gut aufgehoben.

Auch Stetzsch, der nach dem Training von drei zusätzlichen WP als dann überstarker Alter-I-Spieler jedem starken Erstligisten und Pokal-Viertelfinalisten gut zu Gesicht gestanden hätte, hat mit dem Schlusslicht der 2. Liga B zweifellos seinen Traumverein gefunden.

Zuguterletzt gab es dann noch den universell brauchbaren überstarken Opa mit eingebauten 1,5 WP, der für seinen Käufer auch inklusive der fälligen Zinsen sicherlich ein Schnäppchen war.

Transferliste

1)ParkplaxS nT 3für837anRitter der Tafelrunde

Auch das zweite Feldtalent in dieser Saison, das direkt zwischen den Vereinen wechselt, bringt seinem Anbieter noch einen ordentlichen Erlös.

Neues Angebot

1)Von Profexa Vorwärts:Ja wo isser dennT III 6>9 0 DP  NL-Wert:480
2)Von FC Hollywood:Elijah WoodVMS V 8>8[0.5]0 DP  NL-Wert:0
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Viking Raiders 320 320 +9 10:1 16:4 28 5 1102 (Stan Dard)
2) Kraichgau Rangers 401 302 +13 26:13 14:6 16 5 -261 T.Schreckenberger
3) Blut-Rot Mannheim 230 131 +7 21:14 12:8 14 2.5 686 M.Hellige
4) Reissdorfer Thekentornados 230 212 +5 11:6 12:8 26 4.5 2035 G.Dehmer
5) Halifax Heroes 311 203 +1 20:19 11:9 34 4 1651 M.Schlumpberger
6) Ritter der Tafelrunde 311 032 0 13:13 10:10 0 4.5 2438 L.Grossmann
7) American Soccer Club II 230 032 -1 6:7 10:10 0 3 -222 L.Kautzsch
8) Lokomotive Albany 1830 312 022 +2 21:19 9:11 16 4.5 -920 A.Reschke
9) Profexa Vorwärts 302 014 -3 11:14 7:13 0 2 1123 B.Lickes
10) SV Comixense 311 005 -5 12:17 7:13 0 3 -718 G.Bischoff
11) 3. FC Eiderstedt 211 015 -13 8:21 6:14 0 2.5 323 M.Ahlemeyer
12) SpVgg Kieselstein 212 014 -15 8:23 6:14 32 2.5 -942 P.Drexler
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Rüttgers Club 311 311 +6 21:15 14:6 28 3.5 814 A.-C.Meisen
2) Heart of Scapa Flow 311 221 +13 26:13 13:7 40 3.5 -323 V.Bongartz
3) Die Spekulanten 230 302 +8 20:12 13:7 26 3.5 674 T.Lauterbach
4) Lokomotive Leipschs 230 221 +4 14:10 13:7 10 4.5 178 J.Elstner
5) Titanic Players 221 140 +2 4:2 12:8 16 3.5 1346 H.Springer
6) Soup Dragons 230 113 +2 22:20 10:10 30 4 477 O.Schröder
7) FC Südlich 311 032 0 5:5 10:10 0 3.5 837 (Stan Dard)
8) Goaldies 303 112 -3 12:15 9:11 26 3 2352 M.Frenzel
9) Kogge Hansa 121 213 -4 10:14 9:11 4 2 590 T.Bremer
10) Hexenkessel SV 302 023 +1 17:16 8:12 46 3.5 2136 U.Kripp
11) PS Spielerei 302 005 -11 17:28 6:14 0 2 2760 T.Edbauer
12) Grobitown Rangers 113 005 -18 8:26 3:17 60 2 297 D.Kamlah
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Brunswick Lions 500 212 +12 20:8 15:5 12 4.5 185 S.Wöllner
2) Agricola Team 410 302 +7 17:10 15:5 0 3 532 M.Kopp
3) VfL Chaos 2003 311 140 +11 21:10 13:7 50 3.5 589 C.Neumann
4) Sesamstraßen Kicker 400 114 +3 20:17 11:9 0 3.5 680 H.Girke
5) Snowjumpers SC 221 122 0 9:9 10:10 0 4 -191 G.Ditten
6) Steinbock Schilda 311 113 -4 12:16 10:10 22 4 -728 J.Haack
7) Triple Dribble Trouble 221 113 +3 16:13 9:11 50 2.5 2205 S.Funk
8) Schwabenauswahl 411 004 -1 20:21 9:11 12 4.5 -31 M.Schnalke
9) Kallemänner 410 005 -9 12:21 9:11 8 3.5 1305 K.-H.Peuckmann
10) FC Hollywood 212 104 +1 25:24 7:13 36 3 2004 T.Gebhard
11) Mangelsdorfer Mannen 311 005 -14 11:25 7:13 0 2.5 886 R.Gunst
12) Die Hinterwäldler 203 014 -9 10:19 5:15 38 2.5 -353 B.Schober
1. Liga
7Nur(Lok. Albany 1830)
6Hotblax(Halifax Heroes)
6Spanien(Lok. Albany 1830)
5Dummschwätzer(Kraichgau Rangers)
5Hyun-jin Ryu(Halifax Heroes)
5D 4(Blut-Rot Mannheim)
5Sepp Herberger(Blut-Rot Mannheim)
4Minimann(Kraichgau Rangers)
4Heini(Kraichgau Rangers)
4Geburtstagskind(Kraichgau Rangers)
2. Liga A
9Stevie Ray Vaughan(Heart of Scapa Flow)
8Dee Gordon(Die Spekulanten)
6Feist Belmont(Rüttgers Club)
5Karl Friedrich(Lok Leipschs)
5Fuchur(Soup Dragons)
5Timpetu(Rüttgers Club)
5Derek Trucks(Heart of Scapa Flow)
5Milan Mokros(Hexenkessel SV)
5Kleff(Goaldies)
4Tsuyoshi(Soup Dragons)
2. Liga B
8Jackie Chan(FC Hollywood)
7Roznai(Sesamstraßen Kicker)
6PKW Maut(VfL Chaos 2003)
5Syrien(VfL Chaos 2003)
5John Cleese(FC Hollywood)
5Prossen(Hinterwäldler)
5R.Nner(Brunswick Lions)
5Roskilde(Sesamstraßen Kicker)
5Goißbock(Schwabenauswahl)
4Karlfreitag(Kallemänner)