2. Liga A 9.Spieltag

Lokomotive Leipschs - Grobitown Rangers 3 : 0
Torschützen:Karl Friedrich (28., 80.), Klaus Santa (3.) *** ---

Ein Rechenfehler bei der Addition der Gesamt-WP und eine unglückliche Taktik führten zu einer Begegnung, in der die Rangers immer noch mehr Chance auf etwas Zählbares hatten, als ihr Manager in seinem defätistischen Kommentar vermutet hatte. Die Überlegenheit der Sachsen war jedoch deutlich genug, um zwei verdiente Zähler einzufahren.

Titanic Players - Rüttgers Club 0 : 1
Torschützen:--- *** Timpetu (87.)

Tja, wenn es läuft, dann läuft es! Der Tabellenführer fügt dem Remiskönig die erste Saisonniederlage bei, und dies bei einem fast komplett ausgeglichenen Spielverlauf mit nur wenigen Torszenen. Aber die eine zusätzliche Torchance, die sich der Club erkämpft hatte, gab am Ende den Ausschlag.

Soup Dragons - Die Spekulanten 4 : 3
Torschützen:Fuchur (12., 21.), Tsuyoshi (16.), Lindenblatt (30.) *** Dee Gordon (8., 76.), Cory Seager (30.)
Gelbe Karten:Passiersieb, Uther *** ---

"Keine Angst vor großen Tieren" dachten sich die Drachen und erwischten die Spekulanten auf dem falschen Fuß. Nach einer ersten halben Stunde, in der sich die Ereignisse förmlich überschlugen, schalteten die Gastgeber einen Gang zurück und brachten ihren Vorsprung sicher über die Zeit.

Heart of Scapa Flow - FC Südlich 0 : 0

Stan Dard hatte zwar die richtige Taktik erwischt, um die Herzen aufzuhalten, ordnete seine Spieler im Detail jedoch so ungeschickt an, dass die Gastgeber drei Mal frei zum Abschluss kamen. Diese kritischen Momente überstanden die Südlichter jedoch schadlos und nahmen einen insgesamt verdienten Punkt mit nach Hause.

Hexenkessel SV - Kogge Hansa 3 : 0
Torschützen:Stefan Zimlich (83., 87.), Andy Nocon (49.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Eine Halbzeit lang konnten die Hanseaten in diesem offenen Schlagabtausch gut mithalten, danach setzte sich der größere Wille der Hexen durch, die nur hauchdünn an 50% Siegchance vorbei geschrammt waren und vor allem in ihrer Defensive eine überzeugende Vorstellung ablieferten.

Goaldies - PS Spielerei 4 : 0
Torschützen:Kleff (9., 59.), Lloris (78.), Cassilas (68.) *** ---
Gelbe Karten:Drobny, Weidenfeller *** ---

Dafür, dass Manager Edbauer diese Begegnung der beiden Millionäre als "Not gegen Elend" bezeichnet hatte, ergab sich vor allem nach der Pause ein doch ziemlich einseitiger Spielverlauf, bei dem allerdings auch sämtliche vier zu erwartenden Treffer auf derselben Seite fielen.