2. Liga A 11.Spieltag

Lokomotive Leipschs - Goaldies 0 : 1
Torschützen:--- *** Cassilas (39.)

Der erste Einsatz der NMR-Taste für die Taktik der Gäste in dieser Runde bescherte diesen eine Siegchance von weniger als 10% - und führte dennoch zur ersten Heimniederlage der Eisenbahner in dieser Saison. Die Sachsen hatten Torchancen für mindestens zwei Treffer, brachten den Ball jedoch nicht im Kasten der Goaldies unter.

Titanic Players - PS Spielerei 0 : 0
Gelbe Karten:Colossus, Dragon, Giant *** ---

Mit der perfekten Taktik schafften es die Autos, endlich ihren ersten Punkt auf fremden Plätzen in der laufenden Saison zu holen. Die Aktionen der Titanics waren zu völliger Wirkungslosigkeit verurteilt, aber wenigstens ging der Härteeinsatz der Gastgeber nicht auch noch nach hinten los.

Soup Dragons - Grobitown Rangers 3 : 2
Torschützen:Lindenblatt (55.), Scoville (1.), Tsuyoshi (26.) *** Oscar-Echo (9.), Quebec (69.)

Bei der Taktikwahl hat Stan Dard heute einen ganz schlechten Tag erwischt. Auch für Grobitown langte er voll daneben und bescherte den Dragons eine haushoch überlegen geführte Begegnung, die nur durch einen Konzentrationsmangel der Gastgeber zumindest optisch noch einmal eng wurde.

Heart of Scapa Flow - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Yasiel Puig (52.)
Gelbe Karten:--- *** Joc Pedersen, Zack Greinke

Im Spitzenspiel der Liga hatten beide Manager gehörigen Respekt vor ihrem jeweiligen Gegenüber. Die Gäste kämpften sich nach geringfügig besserer Taktikwahl an eine ausgeglichene Begegnung heran, aber der Auswärtssieg blieb knapp das unwahrscheinlichste der drei möglichen Ergebnisse.

Hexenkessel SV - FC Südlich 2 : 2
Torschützen:Andy Nocon (66.), Jaro Mucha (72.) *** Mashonza (50.), Sagres (19.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Milan Mokros, Trevor Erhardt *** ---

Der nächste taktische Fehlgriff von Stan Dard. Inklusive Härte und Heimvorteil sahen die Hexen zwar immer noch nicht überzeugend aus, aber da die Südlichter bis zum Anschlag ins Leere gemauert hatten, hatte der HSV die deutlich größeren Spielanteile. Für einen Heimsieg reichte dies jedoch nicht; hätten die Gäste allerdings auch noch den Elfmeter verwandelt, dann hätte dies den Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt.

Kogge Hansa - Rüttgers Club 3 : 1
Torschützen:Kallandso (80.), Hiddensee (41.), Hobartz (57.) *** Timpetu (3.)
Rote Karten:Kramer (69.) *** ---
Gelbe Karten:Hobartz *** Erderwärmung, Staffan

Mit einer souveränen Vorstellung besiegte die Kogge den Tabellenführer klar und deutlich. Auch nach dem Platzverweis gegen Kramer geriet die Führung der hoch überlegenen Gastgeber nicht mehr in Gefahr - die Hanseaten legten kurz vor Schluss sogar noch einen Treffer nach.