AUFSTIEG / 31. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 7 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2015-11-19, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase (der Partiename ist entbehrlich)

Der deutlich verspätete Versand dieser Auswertung ist zum Teil dem späten Beginn der Auswertung zuzuschreiben (weil ein NMR in der letzten Handelsrunde beträchtlichen irreparablen Schaden anrichten kann) und zum Teil dem DFB-Pokal, dessen TV-Übertragungen genau die beiden Abende füllten, an denen ich große Teile der Auswertung machen wollte.

Die Lage - 1. Liga

Die Kraichgau Rangers haben nach Erwartungswert inzwischen volle drei Punkte Vorsprung gegenüber ihrem Mit-Aufsteiger Ritter der Tafelrunde. In der realen Tabelle liegen sie nun zwei Zähler vor Stan Dards Glückswürfler Viking Raiders; beide Teams können sich nach ihrem Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb ganz auf das Meisterschaftsrennen konzentrieren, während die Tafelritter nun ein ernster Anwärter auf den Pokalsieg sein dürften. Blut-Rot Mannheim und die Halifax Heroes liegen bereits vier Punkte hinter der Spitze zurück, wobei Halifax mit seinem Torwart-Kauf diesmal bereits eine wichtige Investition für die kommende Saison getätigt hat.
Im Tabellenkeller scheint sich mit dem erneut rundenschwächsten Team Profexa Vorwärts der erste Absteiger immer deutlicher herauszukristallisieren; in der vorliegenden Form dürften fünf Zähler Rückstand auf Rang 8 nicht mehr aufzuholen sein. Die SpVgg Kieselstein schafft erstmals in dieser Saison mehr als 2 Erwartungspunkte in einer Runde und ist damit in der betreffenden Tabelle nun nicht mehr Letzter, liegt aber auch schon drei Punkte vom rettenden Ufer entfernt, welches zudem allein aus Pechwürfler Lokomotive Albany 1830 besteht, der sich gerade den zweiten starken Spielertrainer in dieser Saison gekauft hat, um die Entwicklung seiner zahlreichen Talente zu sichern. Am meisten Gefahr droht dem amtierenden Meister im Abstiegskampf von seinen direkten Verfolgern, nämlich dem amtierenden Pokalsieger SV Comixense und dessen letztjährigem Endspielgegner 3. FC Eiderstedt, die einen bzw. zwei Punkte dahinter durchaus noch ihre Chance auf den Klassenerhalt haben. Albany und Comixense stehen zudem auch in dieser Saison wieder im Halbfinale des Pokalwettbewerbs. Der bisher Siebtplatzierte ASCII gewinnt als Rundenbester seine beiden Heimspiele und sollte mit riesigen Torwart und bereits 16 Punkten nicht mehr in Gefahr geraten.

Die Lage - 2. Liga A

Die Spekulanten vergrößern ihren Vorsprung in der Liga um einen weiteren Punkt, sind als einziger Zweitligist auch noch im Pokalwettbewerb vertreten und kaufen als Krönung dieser Runde auch noch zwei junge Spieler, ohne sich dafür verschulden zu müssen! Der seit vielen Jahren geplante Aufstieg scheint nun also mit dem erhofften Schwung vonstatten zu gehen. Um den zweiten Aufstiegsplatz kämpfen drei Punkte hinter dem Spitzenreiter derzeit drei punktgleiche Teams: Glückswürfler Rüttgers Club hat von diesen allerdings nun das schlechteste Torverhältnis und muss nach seiner schwächsten Leistung in dieser Saison sowohl den Rundenbesten Heart of Scapa Flow als auch die torhungrige Kogge Hansa passieren lassen.
Im Tabellenkeller hat Pechwürfler Grobitown Rangers 9 Punkte Rückstand auf den rettenden zehnten Tabellenplatz, und die PS Spielerei hat auch schon 5 Punkte zu wenig zum Überleben. Zudem haben die nach Erwartungswert bisher zweitschwächsten Goaldies den superstarken Ausputzer vom GM-Angebot gekauft.

Die Lage - 2. Liga B

Mit 3:1 Punkten aus zwei schweren Auswärtsspielen ist Oberglückskeks Agricola Team der Gewinner dieser Runde und bleibt alleiniger Tabellenführer. Auch der Rundenbeste Brunswick Lions marschiert mit seinem klaren Erfolg im Verfolgerduell gegen den VfL Chaos 2003 als zweitbester Würfler des Ligasystems weiter in Richtung Oberhaus; dahinter klafft bereits eine Lücke von drei Punkten bis zu drei punktgleichen Verfolgern, darunter auch der überraschende Rundenschwächste Schwabenauswahl, der würfelbereinigt nun sogar auf einem Abstiegsplatz stünde, sowie Neuling Triple Dribble Trouble, der den Starspieler dieser Runde vom GM-Angebot unter Vertrag nimmt.
Oberpechmarie FC Hollywood liegt nach Erwartungswert immer noch ganz vorne, schafft aber diesmal zumindest einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf mit zwei Heimspielen ohne Gegentor und drei neuen Spielern vom GM-Angebot! Schlechte Nachrichten also für die Mangelsdorfer Mannen mit den wenigsten Erwartungspunkten im Ligasystem, und noch schlechtere Nachrichten für Tabellenschlusslicht Hinterwäldler trotz deren unverändert guter Leistungen, die dem Verein nun immerhin den dritten Heimsieg in dieser Saison eingebracht haben.

Die Lage - Allgemein

Nach der großen Entrümpelungsaktion sind einige Teams wieder etwas schwächer geworden. Die neuen Richtwerte (in Klammern jeweils die Veränderung gegenüber dem Vorjahr): Durchschnittlich hat jeder Verein 23 WP (+0) in Talenten, 40 WP (+0) Alter I, 36 WP (+1) Alter II und 17 WP (-2) Schrott, also 119 WP (+0) in 12 Spielern, davon 111 WP (+1) auf dem Platz.
Kein einziger Verein (nach 5, 3, 2, 6, 0 bzw. 4 in den Vorjahren) geht ohne einen Spieler Alter III+ in die Alterung. 4 Vereine (nach 3, 5, 2, 6, 3, 1 bzw. 4 in den Vorjahren) haben derzeit mehr als 75 WP in Spielern des Alters I und jünger, kein Verein (nach 2, 4, 0, 3, 1 bzw. 3 in den Vorjahren) hat derzeit mehr als 75 WP in Spielern Alter II und älter.

Erstligatauglichkeit sind sportlich derzeit 113 WP vor dem nächsten Training (nach 114, 114, 113, 114, 111, 114, 113 und 115 in den Vorsaisons) und damit 2 WP mehr als der Schnitt des Ligasystems; wirtschaftlich sind es diesmal 17.4 MKj. Handelswert nach UNITED/XY (nach 17.1, 17.1, 16.4, 17.1, 16.5, 17.2, 16.5, 16.8 und 17.2 MKj in den Vorjahren).
Der durchschnittliche Handelswert aller Vereine nach Runde 7 lag seit Saison 17 konstant zwischen 16.0 und 16.2 MKj., ist jedoch vorletzte Saison mit 16220 kKj. und letzte Saison mit 16394 kKj. aus diesem Intervall nach oben ausgebrochen; auch diesmal wurde mit 16425 kKj. ein neuer Rekordwert erreicht.

Die WP-Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team beträgt in allen drei Ligen 15-16 WP; Teams mit weniger als 105 WP auf dem Platz gibt es derzeit im Ligasystem 5 Stück (nach 6, 7, 6, 3, 4, 7 bzw. 4 in den Vorjahren), davon zwei in der 2. Liga A und drei in der 2. Liga B. Nach "WP in 11" finden wir unter den Top 6 des Ligasystems drei Erstligisten, zwei Teams aus der 2. Liga A und ein Team aus der 2. Liga B.

Nach UNITED/XY-Handelswert führen nun Ritter der Tafelrunde vor Kraichgau Rangers, Blut-Rot Mannheim, Lokomotive Albany 1830, VfL Chaos 2003, Brunswick Lions, Die Spekulanten, SV Comixense und Viking Raiders.
Zinsenzahler mit dem höchsten Handelswert ist Lokomotive Albany 1830, Steuerzahler mit dem niedrigsten Handelswert ist das Agricola Team (beide Stan-Dard-geführten Vereine haben zwar mehr Geld, aber auch mehr Handelswert).

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Harry Kübler, Tilman Walk.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Goaldies, Grobitown Rangers, PS Spielerei, Rüttgers Club.

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: FC Südlich, Viking Raiders.

Der FC Südlich und die Viking Raiders stehen unter Verwaltung durch Stan Dard.

Dies & Das - 2. Liga A

Lokomotive Leipschs: Du kannst die in Phase 18 gutgeschriebenen Basiseinnahmen nicht bereits in Phase 13 für Gebote auf Spieler einsetzen. Alle drei diesmal geplanten Nichtligaverkäufe hast Du bereits in Runde 6 durchgeführt.

Dies & Das - 2. Liga B

VfL Chaos 2003: NMR-Training Bahnstreik, G36, Internet. Deine erste E-Mail enthielt keinen Zug, die zweite konnte ab den Ligaspielen berücksichtigt werden.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an VfL Chaos 2003. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

Regeldiskussion

Die bisher eingetroffenen Meinungen der Manager:

 

Anmerkungen des Spielleiters zu den alternativen Vorschlägen:

 

Um auch noch mal auf die Behauptung einzugehen, Stan Dard würde "wie ein Manager handeln", möchte ich daran erinnern, was Stan Dard alles nicht darf:

 

In der Summe der Meinungen kann ich bei 3:3 Stimmen keine klar ablehnende Tendenz erkennen; auch glaube ich, den diffusen Ängsten bezüglich einer "unkalkulierbaren Stärkung von Stan Dard" Argumente entgegen gesetzt zu haben. Zudem war die Anzahl der Reaktionen erheblich geringer als bei früheren Diskussionen dieser Art und deshalb vielleicht weniger repräsentativ für die Gesamtmeinung aller Manager.

Daher stelle ich meinen Regeländerungsvorschlag nunmehr zur Abstimmung:

Soll es einem von Stan Dard dauerhaft betreuten Verein ab Beginn der 32. Saison erlaubt sein, in Phase 15 auch jeder der Runden 1-6 nach eigenem Ermessen (aber im besten wirtschaftlichen Interesse seines Vereins und ohne Schwächung des Vereins auf dem Platz) Spieler an die Nichtliga zu verkaufen? (JA / NEIN)

Für die Annahme der Regel ist eine einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen erforderlich.