AUFSTIEG / 31. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 7 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2015-11-19, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase (der Partiename ist entbehrlich)

Der deutlich verspätete Versand dieser Auswertung ist zum Teil dem späten Beginn der Auswertung zuzuschreiben (weil ein NMR in der letzten Handelsrunde beträchtlichen irreparablen Schaden anrichten kann) und zum Teil dem DFB-Pokal, dessen TV-Übertragungen genau die beiden Abende füllten, an denen ich große Teile der Auswertung machen wollte.

Nichtliga-Verkäufe

Agricola Team:Acker (420 kKj), Strohdach (240 kKj)
American Soccer Club II:Prozent (420 kKj), Istgleich (280 kKj)
Blut-Rot Mannheim:Monnem (528 kKj), B 2 (480 kKj), C 3 (480 kKj)
Brunswick Lions:K.Naille (480 kKj), H.Llodri (480 kKj), D.Menz (220 kKj)
Die Hinterwäldler:Wiesa (520 kKj)
Die Spekulanten:Zack Greinke (652 kKj), Clayton Kershaw (240 kKj)
FC Hollywood:Val Kilmer (590 kKj), Ben Stiller (528 kKj), Matt Damon (528 kKj)
FC Südlich:Mett (240 kKj), Tempranillo (176 kKj), Hebendanz (160 kKj)
Goaldies:ter Stegen (480 kKj), Sippel (254 kKj), Enke (220 kKj), Martini (22 kKj)
Halifax Heroes:Afellax (1200 kKj), Harnix (256 kKj), Alabax (216 kKj), Korkmax (176 kKj)
Kogge Hansa:Holm (480 kKj), Hiddensee (176 kKj)
Lokomotive Albany 1830:Rotterdam (528 kKj), Boah (524 kKj), Yweiter (480 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Sha (176 kKj), Nik Bärtsch (160 kKj), Jon Sass (60 kKj)
PS Spielerei:Grosjean (320 kKj), Maldonado (160 kKj), Kobayashi (160 kKj)
Profexa Vorwärts:Untalentiert (220 kKj)
Rüttgers Club:Ingo Insterburg (240 kKj), Parzival (44 kKj)
Reissdorfer Thekentornados:Gaffel Kölsch (260 kKj), Giesler Kölsch (168 kKj)
Ritter der Tafelrunde:Morgause (400 kKj), Gawain (264 kKj), Lanzelot (240 kKj)
SV Comixense:Valerian (480 kKj), Lucky Luke (476 kKj)
Schwabenauswahl:Hämmerle (576 kKj), Blitzschwaub (240 kKj)
Sesamstraßen Kicker:Roswell (480 kKj), Randy (480 kKj)
Snowjumpers SC:Noriaki Kasai (356 kKj)
Soup Dragons:van Helsing (476 kKj), Scoville (346 kKj), Uther (236 kKj), Crouton (24 kKj)
Titanic Players:Colossus (260 kKj), Giant (252 kKj), Troll (196 kKj)
Triple Dribble Trouble:Throw On (232 kKj)
VfL Chaos 2003:SchVwOrgRG (480 kKj), Blockupy (172 kKj), General Motors (162 kKj)
Viking Raiders:Helga (240 kKj), Skoal (240 kKj)

Regeldiskussion

Die bisher eingetroffenen Meinungen der Manager:

 

Anmerkungen des Spielleiters zu den alternativen Vorschlägen:

 

Um auch noch mal auf die Behauptung einzugehen, Stan Dard würde "wie ein Manager handeln", möchte ich daran erinnern, was Stan Dard alles nicht darf:

 

In der Summe der Meinungen kann ich bei 3:3 Stimmen keine klar ablehnende Tendenz erkennen; auch glaube ich, den diffusen Ängsten bezüglich einer "unkalkulierbaren Stärkung von Stan Dard" Argumente entgegen gesetzt zu haben. Zudem war die Anzahl der Reaktionen erheblich geringer als bei früheren Diskussionen dieser Art und deshalb vielleicht weniger repräsentativ für die Gesamtmeinung aller Manager.

Daher stelle ich meinen Regeländerungsvorschlag nunmehr zur Abstimmung:

Soll es einem von Stan Dard dauerhaft betreuten Verein ab Beginn der 32. Saison erlaubt sein, in Phase 15 auch jeder der Runden 1-6 nach eigenem Ermessen (aber im besten wirtschaftlichen Interesse seines Vereins und ohne Schwächung des Vereins auf dem Platz) Spieler an die Nichtliga zu verkaufen? (JA / NEIN)

Für die Annahme der Regel ist eine einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen erforderlich.

1. Liga 13.Spieltag: Maximale Punkte-Ausbeute für die Spitzenteams

Ritter der Tafelrunde - Halifax Heroes 0 : 0

Mit der richtigen taktischen Idee erkämpften sich die Heroes trotz Klassenunterschied einen Münzwurf um den zweiten Punkt und absolvierten diesen erfolgreich. Der neue Torwart der Tafelrunde bekam hier noch keine Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen.

SpVgg Kieselstein - Profexa Vorwärts 4 : 0
Torschützen:Schoof (36., 64., 77.), Delfin (70.) *** ---

Ganz anders in der nächsten Partie, wo die Defensive der Kieselsteine eine überragende Leistung ablieferte und die Gäste im offenen Schlagabtausch zur Verzweiflung brachte. Die Gastgeber hingegen nutzten ihre Möglichkeiten in diesem Kellerduell im Rahmen der Erwartungen.

Reissdorfer Thekentornados - Kraichgau Rangers 1 : 2
Torschützen:Gaffel Kölsch (5.) *** Geburtstagskind (47., 83.)

Mit einer souveränen Vorstellung erzwingen die Rangers bereits den zehnten Sieg in dieser Saison! Die Kombination aus bärenstarkem Kader und richtiger Taktik der Gäste war mehr, als die Tornados hier verkraften konnten.

American Soccer Club II - SV Comixense 2 : 1
Torschützen:Ampersand (40., 87.) *** Haegar (76.)
Gelbe Karten:--- *** Haegar, Marsurpulami

In einer ziemlich einseitigen Begegnung mussten die Gastgeber dennoch bis zum Schlusspfiff um den hochverdienten Erfolg zittern, nachdem Haegar eine der wenigen Chancen zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Comixense genutzt hatte. Am Ende setzte sich jedoch die bessere Taktik der Amis durch, die geduldig immer wieder nach der Lücke im Bollwerk des Gegners suchten.

Viking Raiders - Lokomotive Albany 1830 2 : 1
Torschützen:Helge (60., 71.) *** Die Sonne scheint (79.)

In ihren Meister-Saisons hätten die Eisenbahner eine solche Begegnung vermutlich zu ihren Gunsten entschieden. Hier und jetzt bleibt jedoch festzustellen, dass ihre bessere Taktik nicht ausreichte, um einen Klassenunterschied gegenüber Stan Dards Wikingern zu kompensieren.

3. FC Eiderstedt - Blut-Rot Mannheim 0 : 1
Torschützen:--- *** Detlef Olaidotter (49.)

Das ist ein herber Rückschlag für Eiderstedts Hoffnungen, nach dem Fehlstart in diese Saison noch die Kurve in Richtung Klassenerhalt zu kriegen. Dabei waren die Gastgeber das überlegene Team mit immerhin 50% Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Harry Kübler, Tilman Walk.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Goaldies, Grobitown Rangers, PS Spielerei, Rüttgers Club.

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: FC Südlich, Viking Raiders.

Der FC Südlich und die Viking Raiders stehen unter Verwaltung durch Stan Dard.

Sperren 1. Liga:
SV Comixense:Marsurpulami (1)
Lokomotive Albany 1830:Oohoho (4)
Sperren 2. Liga A:
Die Spekulanten:Kike Hernandez (2)
Hexenkessel SV:Trevor Erhardt (1)
Sperren 2. Liga B:
FC Hollywood:James Dean (22)

1. Liga 14.Spieltag: Morgana erzielt zwei Drittel aller Gäste-Tore

Kraichgau Rangers - Ritter der Tafelrunde 2 : 2
Torschützen:Der stille Jens (17.), Heini (27.) *** Morgana (1., 35.)

Die erste Punkteteilung für die Rangers in dieser Saison - und die geht absolut in Ordnung. Mit ihrem neuen Torwart scheinen die Ritter plötzlich deutlich unternehmungslustiger zu werden und boten dem Tabellenführer hier eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe, die nach einer ruhigen zweiten Halbzeit mit einem Auswärtspunkt belohnt wurde.

Halifax Heroes - SpVgg Kieselstein 2 : 1
Torschützen:Hyun-jin Ryu (30., 70.) *** Delfin (32.)
Gelbe Karten:Harnix, Neymax *** ---

Taktisch holten die Kieselsteine das Minimum aus ihren Möglichkeiten heraus, was den Heroes das Leben deutlich einfacher machte. Dadurch geht der knappe, aber verdiente Sieg der Gastgeber vollauf in Ordnung, was den Franken die Tilgung ihrer immer noch happigen Schulden nicht gerade erleichtern wird.

Reissdorfer Thekentornados - 3. FC Eiderstedt 0 : 0

Ein wertvoller Auswärtspunkt für Eiderstedt nach der Pleite am Spieltag zuvor. Und so ganz unverdient war er gar nicht, auch wenn Reissdorf besser taktiert hatte und inklusive Heimvorteil natürlich überlegen war. Die Gäste ließen jedoch nur eine überschaubare Anzahl an Torchancen zu und überstanden diese unbeschadet.

American Soccer Club II - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Klammer Auf (55.) *** ---

Jedes der beiden Teams hatte genau eine Torchance! Doch der Würfel beschloss, diesmal den Gastgebern beide Punkte zukommen zu lassen und dem Team von Stan Dard den vierten Gegentreffer in dieser Saison zu verpassen. Ob die Amis damit ihrem Erzrivalen aus dem Kraichgau den Weg in Richtung vierte Meisterschaft geebnet haben?

SV Comixense - Profexa Vorwärts 2 : 0
Torschützen:Valerian (75.), Spiderman (59.) *** ---

Mit der von Manager Lickes angeordneten Taktik waren die Gäste dermaßen überfordert, dass sie in den 90 Spielminuten nur eine einzige Torchance herausspielen konnten. Gegen die beiden hochverdienten Treffer von Comixense konnte man damit nichts reißen und muss nun die Rote Laterne im Oberhaus tragen.

Lokomotive Albany 1830 - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Rotterdam (35.) *** ---

In dieser Begegnung hatten die Eisenbahner deutlich mehr Probleme mit der 2:1-Regel als mit der Taktik des Gegners. Und dabei hat Albany immer noch nicht alle Neuzugänge auf dem Platz. Im Tabellenkeller hat der Titelverteidiger jedenfalls nichts verloren, wenngleich der Abstand zur Spitze zu groß ist, um in dieser Saison noch etwas zu reißen.

Die Lage - 1. Liga

Die Kraichgau Rangers haben nach Erwartungswert inzwischen volle drei Punkte Vorsprung gegenüber ihrem Mit-Aufsteiger Ritter der Tafelrunde. In der realen Tabelle liegen sie nun zwei Zähler vor Stan Dards Glückswürfler Viking Raiders; beide Teams können sich nach ihrem Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb ganz auf das Meisterschaftsrennen konzentrieren, während die Tafelritter nun ein ernster Anwärter auf den Pokalsieg sein dürften. Blut-Rot Mannheim und die Halifax Heroes liegen bereits vier Punkte hinter der Spitze zurück, wobei Halifax mit seinem Torwart-Kauf diesmal bereits eine wichtige Investition für die kommende Saison getätigt hat.
Im Tabellenkeller scheint sich mit dem erneut rundenschwächsten Team Profexa Vorwärts der erste Absteiger immer deutlicher herauszukristallisieren; in der vorliegenden Form dürften fünf Zähler Rückstand auf Rang 8 nicht mehr aufzuholen sein. Die SpVgg Kieselstein schafft erstmals in dieser Saison mehr als 2 Erwartungspunkte in einer Runde und ist damit in der betreffenden Tabelle nun nicht mehr Letzter, liegt aber auch schon drei Punkte vom rettenden Ufer entfernt, welches zudem allein aus Pechwürfler Lokomotive Albany 1830 besteht, der sich gerade den zweiten starken Spielertrainer in dieser Saison gekauft hat, um die Entwicklung seiner zahlreichen Talente zu sichern. Am meisten Gefahr droht dem amtierenden Meister im Abstiegskampf von seinen direkten Verfolgern, nämlich dem amtierenden Pokalsieger SV Comixense und dessen letztjährigem Endspielgegner 3. FC Eiderstedt, die einen bzw. zwei Punkte dahinter durchaus noch ihre Chance auf den Klassenerhalt haben. Albany und Comixense stehen zudem auch in dieser Saison wieder im Halbfinale des Pokalwettbewerbs. Der bisher Siebtplatzierte ASCII gewinnt als Rundenbester seine beiden Heimspiele und sollte mit riesigen Torwart und bereits 16 Punkten nicht mehr in Gefahr geraten.

2. Liga A 13.Spieltag: Fünf Heimsiege und ein Geschenk des Würfels

FC Südlich - Titanic Players 3 : 1
Torschützen:Mashonza (21.), Couscous (77.), San Miguel (39.) *** Minotaur (29.)

Bei gleicher Taktik beider Teams hatten die Südlichter durch den Heimvorteil deutlich mehr vom Spiel und konnten diesmal endlich auch ihre Chancen richtig gut verwerten. Überhaupt hatten die Betrachter beim Aufeinandertreffen der beiden Teams mit den wenigsten Toren und Gegentoren in dieser Liga wohl kaum so viel Action erwartet, wie das Publikum hier geboten bekam.

Die Spekulanten - Rüttgers Club 1 : 1
Torschützen:Cory Seager (2.) *** Timpetu (86.)

Das Gipfeltreffen der 2. Liga A endet mit einer grotesken Punkteteilung. Die Spekulanten hatten Ballbesitz ohne Ende, aber die Gäste schafften es, den Rückstand in Grenzen zu halten, und fuhren kurz vor dem Abpfiff den erfolgreichen Konter, der ihnen einen Auswärtspunkt bescherte.

Soup Dragons - Lokomotive Leipschs 5 : 1
Torschützen:Fuchur (43., 83.), Lindenblatt (40.), Lohikäärme (48.), van Helsing (31.) *** Karl Friedrich (68.)
Gelbe Karten:--- *** Detlef Soos, Karl Friedrich

Ein wichtiger Befreiungsschlag für die Drachen: Genau solche Spiele muss man gewinnen! Diesmal klappte aber auch wirklich alles, denn die Eisenbahner waren trotz unglücklicher Taktikwahl keineswegs chancenlos.

Heart of Scapa Flow - PS Spielerei 2 : 0
Torschützen:Beth Hart (9., 68.) *** ---
Gelbe Karten:Beth Hart, Taj Mahal *** ---

Es bleibt bei einem einzigen Auswärtspünktchen der Autos in dieser Saison. Die Herzen waren haushoch überlegen und gingen mit ihren zahlreichen Chancen noch ziemlich verschwenderisch um, ohne hier jemals irgendwie in Gefahr zu geraten.

Hexenkessel SV - Goaldies 1 : 0
Torschützen:Jaro Mucha (48.) *** ---
Gelbe Karten:SAP, Söhne Mannheims *** ---

Und auch der HSV kann zwei Punkte verbuchen, womit sich der Abstand in der Ligatabelle zwischen Platz 10 und 11 auf nunmehr bereits 6 Zähler vergrößert. Ist der Abstiegskampf damit bereits entschieden? Dabei waren die Goaldies dank ihrer knapp besseren und gut umgesetzten Taktik sogar einen Hauch besser als die Gastgeber, schafften es jedoch nicht, daraus etwas Zählbares zu machen.

Kogge Hansa - Grobitown Rangers 3 : 0
Torschützen:Hobartz (87.), Hiddensee (23.), Krapf (62.) *** ---

Die Lageeinschätzung von Rangers-Manager Kamlah in einem einzigen Wort kam dem tatsächlichen Verlauf dieser Begegnung erheblich näher als die umfangreichen Ausführungen des Chef-Hanseaten - und dies, obwohl der Gästecoach seine Wahrscheinlichkeiten um Faktor 2 zu niedrig eingeschätzt hatte. Die Kogge segelte so lange um den Gegner herum, bis dieser seekrank wurde und feuerte dann drei Salven auf das Tor der Gäste ab.

Dies & Das - 2. Liga A

Lokomotive Leipschs: Du kannst die in Phase 18 gutgeschriebenen Basiseinnahmen nicht bereits in Phase 13 für Gebote auf Spieler einsetzen. Alle drei diesmal geplanten Nichtligaverkäufe hast Du bereits in Runde 6 durchgeführt.

2. Liga A 14.Spieltag: Die Kogge feuert aus allen Rohren

Lokomotive Leipschs - FC Südlich 4 : 1
Torschützen:Peer Siele (39., 49.), Karl Friedrich (24.), Oliver Hardy (68.) *** Sagres (61.)

Momentan hat Stan Dard irgendwie die Seuche mit seiner Taktikwahl für die Südlichter. So fiel es den Eisenbahnern ziemlich leicht, diese Begegnung zu dominieren und am Ende ein bisschen zu hoch für sich zu entscheiden. Zehn Vereine in dieser Liga spielen derzeit um den Aufstieg mit!

Titanic Players - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Julio Urias (67.)
Gelbe Karten:--- *** Cory Seager, Yasiel Puig

Manchmal gleichen sich Glück und Pech schon innerhalb einer Runde wieder aus: Diesmal hatten die Spekulanten nicht mal einen Punkt zwingend verdient, holten aber gleich beide bei ihrem bereits sechsten Auswärtssieg in dieser Saison. Bei gleicher Taktik und fast gleich starken Teams auf dem Platz balancierte die Begegnung auf Messers Schneide, aber die Titanics schießen in dieser Saison einfach keine Tore.

Soup Dragons - Kogge Hansa 2 : 7
Torschützen:Fuchur (89.), Passiersieb (41.) *** Kramer (5., 61., 86.), Kuhl (3., 36.), Holm (20.), Koopmann (46.)
Gelbe Karten:Tsuyoshi, van Helsing *** ---

Die Kogge ist inzwischen so stark, dass sie sich leisten konnte, bei diesem Schlagabtausch einem Spieler seinen letzten Einsatz vor dem Karriereende zu verweigern und drei SWP auf der Bank verschimmeln zu lassen. Als die Gäste richtig Wind in den Segeln hatten, fegten sie die verblüfften Drachen von der Platte.

Heart of Scapa Flow - Hexenkessel SV 2 : 0
Torschützen:Stevie Ray Vaughan (77.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Buddy Guy *** Jaro Mucha, Trevor Erhardt

Das Heimspiel am 13. Spieltag gegen die PS Spielerei hatte den Herzen offenbar so sehr gefallen, dass sie hier gleich ein zweites Mal gegen denselben Gegner antreten wollten. Aber auch der Hexenkessel erwies sich angesichts nur einer einzigen Torchance für die Gäste als dankbares Opfer und lieferte brav beide Punkte ab, trotz des einen oder anderen Foulspiels. Und am Ende stand dasselbe Ergebnis wie einen Spieltag zuvor.

PS Spielerei - Rüttgers Club 1 : 1
Torschützen:Vergne (10.) *** Erderwärmung (13.)

Die Hoffnung der Autos, gegen diesen Gegner "nur gewinnen zu können", erfüllte sich nicht. Vor allem Star-Einkauf Rosberg II stolperte verwirrt auf dem Platz herum. Die Clubberer hatten das Safety-Car auf die Strecke geschickt, was beiden Teams jeweils drei Torchancen übrig ließ und mit einer gerechten Punkteteilung endete.

Goaldies - Grobitown Rangers 0 : 0
Gelbe Karten:Cassilas *** ---

Von wegen "chancenlos"! Die Rangers besaßen sogar die einzige Torchance in dieser Begegnung, trotz der nach wie vor defätistischen Kommentare von Manager Kamlah - ihr erster Auswärtspunkt in dieser Saison war also gar nicht zu verhindern. Zudem war es schon aus Gründen der Wahrscheinlichkeit praktisch unvermeidlich, dass die Gäste irgendwann auch mal wieder richtig raten würden.

Die Lage - 2. Liga A

Die Spekulanten vergrößern ihren Vorsprung in der Liga um einen weiteren Punkt, sind als einziger Zweitligist auch noch im Pokalwettbewerb vertreten und kaufen als Krönung dieser Runde auch noch zwei junge Spieler, ohne sich dafür verschulden zu müssen! Der seit vielen Jahren geplante Aufstieg scheint nun also mit dem erhofften Schwung vonstatten zu gehen. Um den zweiten Aufstiegsplatz kämpfen drei Punkte hinter dem Spitzenreiter derzeit drei punktgleiche Teams: Glückswürfler Rüttgers Club hat von diesen allerdings nun das schlechteste Torverhältnis und muss nach seiner schwächsten Leistung in dieser Saison sowohl den Rundenbesten Heart of Scapa Flow als auch die torhungrige Kogge Hansa passieren lassen.
Im Tabellenkeller hat Pechwürfler Grobitown Rangers 9 Punkte Rückstand auf den rettenden zehnten Tabellenplatz, und die PS Spielerei hat auch schon 5 Punkte zu wenig zum Überleben. Zudem haben die nach Erwartungswert bisher zweitschwächsten Goaldies den superstarken Ausputzer vom GM-Angebot gekauft.

2. Liga B 13.Spieltag: Dribblers mit einer Menge Trouble

Snowjumpers SC - Triple Dribble Trouble 11 : 0
Torschützen:Richard Freitag (20., 22., 49., 66.), Davide Bresadola (34., 82., 88.), Jakub Janda (55., 71.), Robert Kranjec (40.), Noriaki Kasai (5.) *** ---
Gelbe Karten:Daiki Ito, Jakub Janda, Noriaki Kasai *** ---

In der Tat bestand eine geringe Remis-Chance für die Gäste - sie bewegte sich allerdings in einem Bereich unterhalb eines halben Prozents Wahrscheinlichkeit. Die Snowjumpers waren an diesem Tag einfach zu schnell für ihren Gegner und die Defensive der Dribbler offen wie ein Scheunentor.

Steinbock Schilda - VfL Chaos 2003 0 : 1
Torschützen:--- *** Ungarn (28.)
Gelbe Karten:--- *** PKW Maut

Gerade noch rechtzeitig für diese Begegnung hatte es auch Manager Neumann geschafft, als letzter Teilnehmer dieser Partie einen Zug einzureichen. Und seine Taktik war hier schon mal ein Volltreffer, der zwar nicht ausreichte, um auch nur eine ausgeglichene Begegnung zu erreichen, aber von Fortuna mit einem glücklichen Auswärtssieg belohnt wurde. Der VfL bleibt in dieser Saison auf fremden Plätzen unbesiegt.

Mangelsdorfer Mannen - Kallemänner 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Kaaalke, Karlramba, Katercarlo

Ein Schlüsselspiel im Abstiegskampf! Die taktisch klar besseren Kallemänner holen hier zwar endlich ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison, vergaben aber mehr als ein Dutzend Torchancen, mit denen sie eigentlich auch noch den zweiten Zähler hätten mitnehmen müssen.

FC Hollywood - Brunswick Lions 0 : 0

Mit einer starken Vorstellung sicherten sich die Lions einen voll korrekten Auswärtspunkt. Sie hätten sogar einen Treffer verdient gehabt, hatten jedoch trotz der überlegenen Taktik eine Siegchance von 50% knapp verfehlt. Geldsack Hollywood wirkte nach seiner Würfelpechserie sichtlich gehemmt und muss dieses Ergebnis schon als Erfolg verbuchen.

Die Hinterwäldler - Schwabenauswahl 1 : 0
Torschützen:Prossen (19.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Die Schwaben starben hier buchstäblich in Schönheit - und die Hinterwäldler dürfen endlich mal wieder einen noch dazu hochverdienten Heimsieg bejubeln! Die Gäste waren komplett abgemeldet, die Begegnung somit schon nach dem frühen Führungstreffer nahezu entschieden - wenn da nicht der Schiedsrichter gewesen wäre, der vergeblich versuchte, noch mal Spannung in die Geschichte zu bringen.

Sesamstraßen Kicker - Agricola Team 2 : 2
Torschützen:Rakka (53.), Redneck (76.) *** Lehmgrube (6., 85.)

Der Härteeinsatz rettete den Bauern einen Punkt gegen die bessere Taktik der Sesamstraße, die den Tabellenführer zwar richtig gelesen, aber nicht so stark eingeschätzt hatte, wie der dann tatsächlich war. Agricola erwies sich als zäh und nervenstark und konnte das von den Kickern zunächst gedrehte Spiel am Ende noch einmal ausgleichen.

Dies & Das - 2. Liga B

VfL Chaos 2003: NMR-Training Bahnstreik, G36, Internet. Deine erste E-Mail enthielt keinen Zug, die zweite konnte ab den Ligaspielen berücksichtigt werden.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an VfL Chaos 2003. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

2. Liga B 14.Spieltag: Einseitige Spitzenspiele

Kallemänner - Snowjumpers SC 1 : 0
Torschützen:Karlramba (28.) *** ---

Erstaunlich passiv agierenden Snowjumpers gehen bei entschlossener wirkenden Kallemännern leer aus. So richtig verdient hatte zwar keines der beiden Teams einen Treffer, aber ein kleines bisschen besser waren die Gastgeber hier schon, trotz ihrer eher kontraproduktiven Härte.

Triple Dribble Trouble - Steinbock Schilda 4 : 1
Torschützen:Head Ball (34., 57.), Foot Ball (77.), Kick Free (14.) *** Schlaumeier (42.)

Eigentlich hatte ich den Härteeinsatz der Gastgeber ausgesprochen misstrauisch beäugt, doch am Ende erwies er sich als großartige Idee. Schilda hätte durch seine richtige Taktik nämlich eine ausgeglichene Begegnung erreicht, wenn dieser Härteeinsatz gefehlt hätte. Im Gefühl der Überlegenheit spielten die Dribbler immer weiter nach vorne, während die Steinböcke nach der Pause nur noch im Dreieck sprangen.

Mangelsdorfer Mannen - Sesamstraßen Kicker 2 : 2
Torschützen:Lena Geue (34.), Ronny Graupe (87.) *** Richelieu (31.), Rakka (7.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Rakka, Roskilde

Wieder ein Punkt für die Mannen. Dabei waren die Gäste klar stärker, mussten jedoch kurz vor Ende noch einen Gegentreffer hinnehmen. Der Elfmeter für Mangelsdorf wäre allerdings deutlich zu viel des Guten für die Gastgeber gewesen.

FC Hollywood - Die Hinterwäldler 1 : 0
Torschützen:Val Kilmer (41.) *** ---

Die Hinterwäldler stemmten sich dem FC mit allem entgegen, was sie hatten, doch es reichte nicht. Ein knappes Erwartungstor für die Schauspieler blieb übrig, und nachdem Val Kilmer den Ball im Kasten der Gäste untergebracht hatte, war die Show vorbei.

Brunswick Lions - VfL Chaos 2003 4 : 1
Torschützen:R.Nner (4., 83.), K.Liber (11.), V.Ler (67.) *** Sanierung (67.)

Das Verfolgerduell der 2. Liga B geht klar und deutlich an die Braunschweiger Löwen. Die Gastgeber hatten die richtige Taktik erwischt und voll durchgezogen, was ihnen eine Siegchance von satten 80% einbrachte - da konnten die Chaoten nur noch staunen.

Schwabenauswahl - Agricola Team 1 : 5
Torschützen:--- *** Lehmgrube (27., 45.), Gemüse (6., 65.), Backofen (71.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Backofen, Getreide

Die Umsetzung des schwäbischen Matchplans für diese Begegnung erwies sich im Nachhinein als deutlich verbesserungsfähig. Die Bauern hingegen spielten hier wie aus einem Guss auf und legten einen überzeugenden Nachweis ihrer erneuten Erstligatauglichkeit vor.

Die Lage - 2. Liga B

Mit 3:1 Punkten aus zwei schweren Auswärtsspielen ist Oberglückskeks Agricola Team der Gewinner dieser Runde und bleibt alleiniger Tabellenführer. Auch der Rundenbeste Brunswick Lions marschiert mit seinem klaren Erfolg im Verfolgerduell gegen den VfL Chaos 2003 als zweitbester Würfler des Ligasystems weiter in Richtung Oberhaus; dahinter klafft bereits eine Lücke von drei Punkten bis zu drei punktgleichen Verfolgern, darunter auch der überraschende Rundenschwächste Schwabenauswahl, der würfelbereinigt nun sogar auf einem Abstiegsplatz stünde, sowie Neuling Triple Dribble Trouble, der den Starspieler dieser Runde vom GM-Angebot unter Vertrag nimmt.
Oberpechmarie FC Hollywood liegt nach Erwartungswert immer noch ganz vorne, schafft aber diesmal zumindest einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf mit zwei Heimspielen ohne Gegentor und drei neuen Spielern vom GM-Angebot! Schlechte Nachrichten also für die Mangelsdorfer Mannen mit den wenigsten Erwartungspunkten im Ligasystem, und noch schlechtere Nachrichten für Tabellenschlusslicht Hinterwäldler trotz deren unverändert guter Leistungen, die dem Verein nun immerhin den dritten Heimsieg in dieser Saison eingebracht haben.

Ergebnisse des Pokal-Viertelfinales: Zwei Torfluten und ein Elfmeterdrama

Ritter der Tafelrunde - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:Galahad (24.), Morgana (28.) *** ---

Stan Dard ist raus! Die Ritter hatten im einzigen Erstligaduell dieser Runde die richtige Taktik erwischt und durch ihren Härteeinsatz die 50%-Grenze an Siegwahrscheinlichkeit schon in der regulären Spielzeit knapp überschritten. Die Wikinger hätten zwar auch einen Treffer verdient gehabt, aber der hätte nicht zum Weiterkommen gereicht.

Die Spekulanten - Kraichgau Rangers 3 : 1 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:Joc Pedersen, Yasiel Puig, Zack Lee *** ---

Und auch der Tabellenführer der 1. Liga verabschiedet sich aus dem Wettbewerb! Dabei hatten die Rangers im bestbesetzten Spiel dieser Runde alles richtig gemacht, bloß eben 120 Minuten lang keinen Treffer erzielen können. Im Duell der beiden Star-Keeper vom GM-Angebot hatten die Spekulanten schließlich das Glück auf ihrer Seite, als Kraichgau auch vom ominösen Punkt aus bei fünf Versuchen vier Mal vergab.

Brunswick Lions - Lokomotive Albany 1830 6 : 7 n.V. (3 : 3)
Torschützen:R.Nner (1., 98.), K.Ramba (61., 93.), V.Ler (109.), D.Batte (48.) *** Die Sonne scheint (38., 89., 97., 99., 113.), Auf gehts (110.), Boah (73.)
Gelbe Karten:R.Nner *** ---

Was für ein Spiel! Nicht genug, dass die Teams der beiden Schul- und Studienkollegen den Zuschauern in der regulären Spielzeit ein Spektakel boten - in der Verlängerung legten beide Teams noch weitere sieben Treffer nach. Am Ende setzte sich die größere Substanz des Erstligisten durch.

FC Hollywood - SV Comixense 6 : 7 n.V. (6 : 6)
Torschützen:John Cleese (52., 56.), Jackie Chan (16., 37.), Ethan Hawke (3.) *** Haegar (6., 41., 64.), Spiderman (68., 91.), Emiru (2., 89.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Jackie Chan, John Cusack, Kevin Kline *** Lucky Luke, MJ Watson, Marsurpulami

"Feuer frei - mal sehen, wer trifft" scheint die Devise beider Trainer gewesen zu sein. Und in einem weiteren unglaublichen Schlagabtausch rächte sich letztlich, dass Hollywood einen WP weniger aufgestellt hatte, als bei identischer Taktik möglich gewesen wäre. Comixense hingegen hatte allem Anschein nach seinen Härteeinsatz in letzter Sekunde noch reduziert, was angesichts des peniblen Schiedsrichters nicht die schlechteste Entscheidung gewesen sein könnte. Insgesamt waren beide Teams fast gleich stark - aber der Titelverteidiger hatte das letzte Wort in der regulären Spielzeit und war zu Beginn der Verlängerung wacher als sein Gegner.

Die Lage - Allgemein

Nach der großen Entrümpelungsaktion sind einige Teams wieder etwas schwächer geworden. Die neuen Richtwerte (in Klammern jeweils die Veränderung gegenüber dem Vorjahr): Durchschnittlich hat jeder Verein 23 WP (+0) in Talenten, 40 WP (+0) Alter I, 36 WP (+1) Alter II und 17 WP (-2) Schrott, also 119 WP (+0) in 12 Spielern, davon 111 WP (+1) auf dem Platz.
Kein einziger Verein (nach 5, 3, 2, 6, 0 bzw. 4 in den Vorjahren) geht ohne einen Spieler Alter III+ in die Alterung. 4 Vereine (nach 3, 5, 2, 6, 3, 1 bzw. 4 in den Vorjahren) haben derzeit mehr als 75 WP in Spielern des Alters I und jünger, kein Verein (nach 2, 4, 0, 3, 1 bzw. 3 in den Vorjahren) hat derzeit mehr als 75 WP in Spielern Alter II und älter.

Erstligatauglichkeit sind sportlich derzeit 113 WP vor dem nächsten Training (nach 114, 114, 113, 114, 111, 114, 113 und 115 in den Vorsaisons) und damit 2 WP mehr als der Schnitt des Ligasystems; wirtschaftlich sind es diesmal 17.4 MKj. Handelswert nach UNITED/XY (nach 17.1, 17.1, 16.4, 17.1, 16.5, 17.2, 16.5, 16.8 und 17.2 MKj in den Vorjahren).
Der durchschnittliche Handelswert aller Vereine nach Runde 7 lag seit Saison 17 konstant zwischen 16.0 und 16.2 MKj., ist jedoch vorletzte Saison mit 16220 kKj. und letzte Saison mit 16394 kKj. aus diesem Intervall nach oben ausgebrochen; auch diesmal wurde mit 16425 kKj. ein neuer Rekordwert erreicht.

Die WP-Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team beträgt in allen drei Ligen 15-16 WP; Teams mit weniger als 105 WP auf dem Platz gibt es derzeit im Ligasystem 5 Stück (nach 6, 7, 6, 3, 4, 7 bzw. 4 in den Vorjahren), davon zwei in der 2. Liga A und drei in der 2. Liga B. Nach "WP in 11" finden wir unter den Top 6 des Ligasystems drei Erstligisten, zwei Teams aus der 2. Liga A und ein Team aus der 2. Liga B.

Nach UNITED/XY-Handelswert führen nun Ritter der Tafelrunde vor Kraichgau Rangers, Blut-Rot Mannheim, Lokomotive Albany 1830, VfL Chaos 2003, Brunswick Lions, Die Spekulanten, SV Comixense und Viking Raiders.
Zinsenzahler mit dem höchsten Handelswert ist Lokomotive Albany 1830, Steuerzahler mit dem niedrigsten Handelswert ist das Agricola Team (beide Stan-Dard-geführten Vereine haben zwar mehr Geld, aber auch mehr Handelswert).

GM-Angebot

Versteigerung
1)SippelA II 9 >12 [1.5]für2755(2264)anGoaldies
2)Swirling BallVS V 10 [-0.5]für2068(2000)anTriple Dribble Trouble
3)Vin DieselF II 10 >11 [0.5]für1435(1231)anFC Hollywood
4)Tom CruiseM nT 4 >6 [0.5]für1435(1000)anFC Hollywood
5)Kike HernandezF I 9 >11 2*V (2)für1631(1629)anDie Spekulanten
6)KaloppF X 8 [-1.5]für1556(1517)anLokomotive Albany 1830
7)James DeanF nT 10 (22)für1435(1400)anFC Hollywood
 12315 

Nie zuvor in der 31 Saisons andauernden Geschichte dieses Ligasystems hat ein Verein innerhalb derselben Runde drei Spieler vom GM-Angebot gekauft. Und das Beste am Paukenschlag des FC Hollywood ist: Der Verein ist am Ende dieser Runde bereits wieder schuldenfrei!
Da Manager Gebhard seine Aktion weder selbst kommentiert noch mir selbiges in seinem Zug verboten hat, darf ich ein wenig mutmaßen: Es ist nicht sonderlich wahrscheinlich, dass unserem Ligasystem im nächsten Qualifikationsturnier mindestens vier neue Manager zulaufen werden, und was immer Hollywood an Gegnern in einer eventuellen Relegation vorgesetzt bekäme, das würde man (mit 10000 Spielen jeder gegen jeden, also praktisch würfelfrei) mit dem bereits gealterten Kader (in welchem sowohl Vin Diesel als auch Tom Cruise voraussichtlich stärker sein sollten als die in dieser Runde an die Nichtliga verkauften Spieler) einfach weghauen.

Neben diesem historischen Dreifachkauf verblassen die für sich genommen ebenfalls Aufsehen erregenden Käufe der beiden Starspieler Sippel (wertvollster vom GM angebotener Hintermannschaftsspieler dieser Saison gemäß USW) und Swirling Ball, von dem sich die jungen Teamkollegen bei Triple Dribble Trouble beim gemeinsamen Training in den kommenden drei Jahren einiges abschauen können werden. Beide Spieler gingen für weniger als ihren USW-Wert an die neuen Besitzer.

Den Spekulanten gelingt bei Kike Hernandez eine absolute Punktlandung, und mit dem in zwei Runden potenziell überstarken Neuzugang hat der Zweitligist seine Chance auf den ersten Titelgewinn in der Vereinsgeschichte nicht etwa verschlechtert.

Fehlt noch der Spielertrainer Kalopp, den eigentlich Oberpechmarie Hollywood am dringendsten hätte brauchen können: Diesen kauft ausgerechnet Lokomotive Albany 1830, seines Zeichens Erstligameister der beiden vergangenen Saisons, der bereits in Runde 3 der aktuellen Saison einen Spielertrainer und in Runde 5 ein nicht trainierbares Talent gekauft hatte, aber angesichts seiner bislang enttäuschenden Ergebnisse die zusätzlichen 3 WP vermutlich schon irgendwie unterbringen kann.

Insgesamt wurden in dieser Saison 85930 kKj. für das GM-Angebot ausgegeben; noch mehr Umsatz gab es bisher nur in den Saisons 14 und 28.

Transferliste

1)Klammer ZuT I 10für2164anHalifax Heroes
2)MordredM II 9für689anSnowjumpers SC
3)KonietzkaVMS II 8für566andie Nichtliga
4)WinnerVMS VII 7 [0]für272anAmerican Soccer Club II
5)Paul BreitnerS nT 2für223anDie Spekulanten

Das war noch mal eine wilde Runde: Die Halifax Heroes schnappen sich den Spieler mit dem höchsten USW-Wert, den es in dieser Saison für Geld zu kaufen gab, während kurz darauf Konietzka an die Nichtliga durchfällt.

Die Spekulanten verpflichten nach ihrem überstarken GMA-Kauf auch noch ein weit zurückhängendes Feldtalent und haben dafür ihr Kreditlimit bis zum Anschlag ausgereizt.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Kraichgau Rangers 611 402 +19 37:18 21:7 16 4 324 T.Schreckenberger
2) Viking Raiders 430 322 +8 12:4 19:9 28 3.5 1842 (Stan Dard)
3) Blut-Rot Mannheim 330 242 +8 23:15 17:11 14 3 2474 M.Hellige
4) Halifax Heroes 521 213 +3 23:20 17:11 42 4 1655 M.Schlumpberger
5) American Soccer Club II 440 042 +1 12:11 16:12 0 4 3042 L.Kautzsch
6) Ritter der Tafelrunde 321 152 +1 17:16 15:13 4 4.5 1993 L.Grossmann
7) Reissdorfer Thekentornados 251 213 +3 12:9 14:14 26 2.5 -49 G.Dehmer
8) Lokomotive Albany 1830 422 024 0 28:28 12:16 16 4 -247 A.Reschke
9) SV Comixense 421 016 -4 16:20 11:17 24 4.5 776 G.Bischoff
10) 3. FC Eiderstedt 312 035 -11 13:24 10:18 0 2.5 603 M.Ahlemeyer
11) SpVgg Kieselstein 312 026 -15 13:28 9:19 32 3 -530 P.Drexler
12) Profexa Vorwärts 303 017 -13 13:26 7:21 0 2 1524 B.Lickes
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Die Spekulanten 240 602 +12 25:13 20:8 58 4.5 81 T.Lauterbach
2) Heart of Scapa Flow 512 222 +15 33:18 17:11 52 4 -102 V.Bongartz
3) Kogge Hansa 321 413 +10 31:21 17:11 18 4 766 T.Bremer
4) Rüttgers Club 321 332 +4 25:21 17:11 36 3 144 A.-C.Meisen
5) Lokomotive Leipschs 332 222 0 19:19 15:13 18 3.5 930 J.Elstner
6) Titanic Players 332 141 0 8:8 15:13 32 2 2314 H.Springer
7) Soup Dragons 431 114 +1 34:33 14:14 60 3 1839 O.Schröder
8) FC Südlich 411 053 -1 12:13 14:14 0 3.5 1693 (Stan Dard)
9) Goaldies 413 213 -2 17:19 14:14 30 2.5 873 M.Frenzel
10) Hexenkessel SV 412 124 +1 21:20 13:15 80 3 2804 U.Kripp
11) PS Spielerei 313 016 -17 22:39 8:20 0 3 550 T.Edbauer
12) Grobitown Rangers 114 017 -23 10:33 4:24 60 3 517 D.Kamlah
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Agricola Team 510 422 +12 25:13 21:7 16 4 1512 M.Kopp
2) Brunswick Lions 700 223 +11 27:16 20:8 16 3.5 1665 S.Wöllner
3) VfL Chaos 2003 321 341 +10 25:15 18:10 54 3 1703 C.Neumann
4) Snowjumpers SC 321 233 +11 22:11 15:13 12 3.5 -283 G.Ditten
5) Triple Dribble Trouble 521 114 +2 29:27 15:13 62 3.5 689 S.Funk
6) Schwabenauswahl 512 105 +2 34:32 13:15 12 2.5 1061 M.Schnalke
7) Sesamstraßen Kicker 411 125 +1 25:24 13:15 8 3.5 1880 H.Girke
8) Kallemänner 521 015 -10 15:25 13:15 20 3.5 1681 K.-H.Peuckmann
9) Steinbock Schilda 312 134 -8 18:26 12:16 30 2.5 753 J.Haack
10) FC Hollywood 332 105 -4 34:38 11:17 56 4 306 T.Gebhard
11) Mangelsdorfer Mannen 341 006 -16 13:29 10:18 0 3 285 R.Gunst
12) Die Hinterwäldler 304 016 -11 12:23 7:21 42 3.5 371 B.Schober
1. Liga
8Geburtstagskind(Kraichgau Rangers)
8Nur(Lok. Albany 1830)
7Heini(Kraichgau Rangers)
7Hyun-jin Ryu(Halifax Heroes)
6Dummschwätzer(Kraichgau Rangers)
6Hotblax(Halifax Heroes)
6Spanien(Lok. Albany 1830)
5D 4(Blut-Rot Mannheim)
5Sepp Herberger(Blut-Rot Mannheim)
5Phineas(3.FC Eiderstedt)
2. Liga A
11Stevie Ray Vaughan(Heart of Scapa Flow)
10Fuchur(Soup Dragons)
8Dee Gordon(Die Spekulanten)
7Karl Friedrich(Lok Leipschs)
7Timpetu(Rüttgers Club)
7Kramer(Kogge Hansa)
7Hobartz(Kogge Hansa)
7Kleff(Goaldies)
6Feist Belmont(Rüttgers Club)
6Derek Trucks(Heart of Scapa Flow)
2. Liga B
9Head Ball(Triple Dribble Trouble)
9John Cleese(FC Hollywood)
9Jackie Chan(FC Hollywood)
9R.Nner(Brunswick Lions)
9Manne(Schwabenauswahl)
8Richard Freitag(Snowjumpers SC)
7Lehmgrube(Agricola Team)
7Roznai(Sesamstraßen Kicker)
7Goißbock(Schwabenauswahl)
6PKW Maut(VfL Chaos 2003)