2. Liga A 13.Spieltag: Fünf Heimsiege und ein Geschenk des Würfels

FC Südlich - Titanic Players 3 : 1
Torschützen:Mashonza (21.), Couscous (77.), San Miguel (39.) *** Minotaur (29.)

Bei gleicher Taktik beider Teams hatten die Südlichter durch den Heimvorteil deutlich mehr vom Spiel und konnten diesmal endlich auch ihre Chancen richtig gut verwerten. Überhaupt hatten die Betrachter beim Aufeinandertreffen der beiden Teams mit den wenigsten Toren und Gegentoren in dieser Liga wohl kaum so viel Action erwartet, wie das Publikum hier geboten bekam.

Die Spekulanten - Rüttgers Club 1 : 1
Torschützen:Cory Seager (2.) *** Timpetu (86.)

Das Gipfeltreffen der 2. Liga A endet mit einer grotesken Punkteteilung. Die Spekulanten hatten Ballbesitz ohne Ende, aber die Gäste schafften es, den Rückstand in Grenzen zu halten, und fuhren kurz vor dem Abpfiff den erfolgreichen Konter, der ihnen einen Auswärtspunkt bescherte.

Soup Dragons - Lokomotive Leipschs 5 : 1
Torschützen:Fuchur (43., 83.), Lindenblatt (40.), Lohikäärme (48.), van Helsing (31.) *** Karl Friedrich (68.)
Gelbe Karten:--- *** Detlef Soos, Karl Friedrich

Ein wichtiger Befreiungsschlag für die Drachen: Genau solche Spiele muss man gewinnen! Diesmal klappte aber auch wirklich alles, denn die Eisenbahner waren trotz unglücklicher Taktikwahl keineswegs chancenlos.

Heart of Scapa Flow - PS Spielerei 2 : 0
Torschützen:Beth Hart (9., 68.) *** ---
Gelbe Karten:Beth Hart, Taj Mahal *** ---

Es bleibt bei einem einzigen Auswärtspünktchen der Autos in dieser Saison. Die Herzen waren haushoch überlegen und gingen mit ihren zahlreichen Chancen noch ziemlich verschwenderisch um, ohne hier jemals irgendwie in Gefahr zu geraten.

Hexenkessel SV - Goaldies 1 : 0
Torschützen:Jaro Mucha (48.) *** ---
Gelbe Karten:SAP, Söhne Mannheims *** ---

Und auch der HSV kann zwei Punkte verbuchen, womit sich der Abstand in der Ligatabelle zwischen Platz 10 und 11 auf nunmehr bereits 6 Zähler vergrößert. Ist der Abstiegskampf damit bereits entschieden? Dabei waren die Goaldies dank ihrer knapp besseren und gut umgesetzten Taktik sogar einen Hauch besser als die Gastgeber, schafften es jedoch nicht, daraus etwas Zählbares zu machen.

Kogge Hansa - Grobitown Rangers 3 : 0
Torschützen:Hobartz (87.), Hiddensee (23.), Krapf (62.) *** ---

Die Lageeinschätzung von Rangers-Manager Kamlah in einem einzigen Wort kam dem tatsächlichen Verlauf dieser Begegnung erheblich näher als die umfangreichen Ausführungen des Chef-Hanseaten - und dies, obwohl der Gästecoach seine Wahrscheinlichkeiten um Faktor 2 zu niedrig eingeschätzt hatte. Die Kogge segelte so lange um den Gegner herum, bis dieser seekrank wurde und feuerte dann drei Salven auf das Tor der Gäste ab.