1. Liga 15.Spieltag: 8 der 12 Teams bleiben ohne Torerfolg

Ritter der Tafelrunde - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0

Die Tornados waren den Rittern zwar substanziell klar unterlegen, hielten aber an der richtigen Stelle dagegen und bestanden den daraus resultierenden Münzwurf um den zweiten Punkt. Eigene Torchancen brachten die Gäste dabei allerdings nicht zustande.

SpVgg Kieselstein - Lokomotive Albany 1830 0 : 0
Gelbe Karten:Schoof *** ---

Wieder keine Tore, doch diesmal waren es die Kieselsteine, die es nicht schafften, den Kasten der Gäste auch nur ein einziges Mal in Gefahr zu bringen. Albany hatte seinen Gegner perfekt eingeschätzt und diesen Auswärtspunkt mehr als verdient.

Profexa Vorwärts - Kraichgau Rangers 0 : 2
Torschützen:--- *** Frankie (79.), Geburtstagskind (82.)
Gelbe Karten:--- *** Geburtstagskind, Heini

Das erste der beiden Auswärtsspiele dieser Runde hatte sich Manager Schreckenberger deutlich schwieriger vorgestellt: Profexa versuchte mitzuspielen und gestattete seinen Gästen dadurch, ihre überlegene Substanz voll zur Geltung zu bringen. Kraichgau war um genau diesen späten Doppelschlag besser.

Blut-Rot Mannheim - SV Comixense 3 : 0
Torschützen:D 4 (55.), Dieter Eckstein (89.), Ronald Borchers (90.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Uwe Zimmermann *** ---

Der Ärger von Gäste-Coach Bischoff über seinen Fingerfehler ist durchaus nachvollziehbar: Mit Marsurpulami hätte das hier einen Punkt gebracht. Ohne den Neueinkauf konnte Comixense hier aber trotz richtiger Taktik nicht mithalten, wenngleich das Ergebnis erst dann so deutlich ausfiel, als der Sieger bereits feststand.

Viking Raiders - Halifax Heroes 2 : 2
Torschützen:Helge (27.), Sven (53.) *** Effrafax (55., 72.)

Mit einer verblüffenden Effizienz bei der Verwertung ihrer wenigen Torchancen retteten die Heroes in einer taktisch bereits verloren scheinenden Begegnung noch einen überaus glücklichen Auswärtspunkt. Zwei Gegentore in einer Begegnung hatte Stan Dard mit seinen Raiders in dieser Saison zuvor überhaupt noch nicht kassiert.

3. FC Eiderstedt - American Soccer Club II 0 : 0

Ein wunderbares Ergebnis, wenn man berücksichtigt, wie sehr beide Manager bemüht waren, in erster Linie den Gegner am Torerfolg zu hindern. ASCII war zudem einen WP schwächer als erhofft, was auf den Spielerverkauf - äh, Spielverlauf jedoch keinerlei Auswirkungen hatte.