2. Liga B 15.Spieltag: Ein Dutzend Treffer im Chaoten-Stadion

Snowjumpers SC - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Davide Bresadola (4.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Auf heimischem Gelände entwickelten die Snowjumpers einen Schwung, bei dem den Gästen nur noch der Mund offen stand. Da half den Mannen auch keine Sechserkette - Davide Bresadola entschied die Begegnung bereits mit dem ersten Schuss auf das Mangelsdorfer Tor. Das mit dem Elfmeterpfiff war ein Scherz des Schiedsrichters, der sich anscheinend in Karnevalslaune befand.

Steinbock Schilda - Schwabenauswahl 2 : 1
Torschützen:Neumann (68.), Neunmalklug (90.) *** Bäuerle (51.)

Die Stimmung im Lager der Schildbürger war schon mal besser. Da passte es prima, dass heute die Schwaben zu Gast waren, die mit einer seltsam gehemmten Vorstellung in allerletzter Sekunde einen Punkt liegen ließen, der allerdings auch völlig unverdient gewesen wäre.

VfL Chaos 2003 - Kallemänner 7 : 5
Torschützen:Europawahl (2., 22., 38.), Syrien (11., 73.), PKW Maut (7.), Ungarn (76.) *** Karlfreitag (19.), Kallamari (35.), Karlramba (38.), Katercarlo (43.), Kallorie (68.)
Gelbe Karten:--- *** Kallorie, Katercarlo

Was beide Teams hier in der Defensive boten, das kann man nur noch als "vogelwild" bezeichnen. Mit unfassbarem Würfelglück hielten die Gäste diese Begegnung 70 Minuten lang offen, obwohl die schon vor ihrem Heimvorteil besseren Chaoten auch noch die richtige Taktik erwischt hatten. Auf den Doppelschlag von Syrien und Ungarn hatten die Kallemänner allerdings keine Antwort mehr.

Agricola Team - Brunswick Lions 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:--- *** D.Eals, K.Liber

Mit dieser starken Vorstellung untermauerten die Lions ihre Ambitionen, im zwölften Jahr ihres Bestehens endlich in die 1. Liga aufzusteigen. Nachdem sie die starke Reihe mit Härte exakt auf die richtige Höhe aufgefüllt hatten, gab es in dieser Begegnung keine einzige Torchance aus dem Spielgeschehen heraus - nur der Mann in Schwarz hatte gegen das einzig gerechte Ergebnis offensichtlich seine Einwände und schenkte den Gästen auch noch den anderen Punkt.

Die Hinterwäldler - Triple Dribble Trouble 0 : 2
Torschützen:--- *** Kick Off (61.)
Elfmetertore:- *** 1

Bei den Hinterwäldlern geht momentan einfach alles schief. Die Dribblers fanden die richtige Taktik und profitierten zudem von einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung; dies genügte bereits, um gegen nahezu chancenlose Gastgeber beide Punkte mitzunehmen.

Sesamstraßen Kicker - FC Hollywood 3 : 0
Torschützen:Rainier (58., 64.), Redneck (79.) *** ---

Das Aufeinandertreffen der Enttäuschten in dieser Liga nahm einen einseitigen Verlauf: Die Sesamstraße kontrollierte den Ball und ließ die Gäste nicht in die Zweikämpfe kommen. Nach einer Stunde wurden die Schauspieler müde, und das Schicksal nahm seinen Lauf.