2. Liga A 18.Spieltag: Zwei Nullnummern und vier Würfelorgien

FC Südlich - Goaldies 2 : 3
Torschützen:Baklavas (19.), Sagres (42.) *** Lloris (3., 40.), Kleff (66.)

Bereits vor der Pause waren alle Erwartungstore erzielt, und die Goaldies hatten bis dahin trotz suboptimaler Taktik gut mitgehalten. Als sich in der zweiten Halbzeit auch noch das Glück auf ihre Seite schlug, durften sie Stan Dard beide Punkte vor der Nase wegschnappen.

Die Spekulanten - PS Spielerei 0 : 0

Mit der perfekten Gegentaktik schafften es die Autos, bei diesem superstarken Gegner immerhin einen Münzwurf um wenigstens einen Punkt zu erreichen - und diesen bestanden sie mit einem kleinen bisschen Dusel auch noch. Als bisherige Schießbude der Liga hier ganz ohne Gegentreffer davongekommen zu sein ist ein schöner Erfolg für Stan Dard auf der Bank der Gäste.

Rüttgers Club - Grobitown Rangers 5 : 4
Torschützen:Rotkäppchen (31., 42., 58.), Anna Bolika (4.), Deinhard (72.) *** November (44., 90.), Sierra (33.), Edison (73.)
Gelbe Karten:Mini Mumm, Rotkäppchen *** Benzemax, November, Quebec, Sierra

Da hatte der Club doch tatsächlich angenommen, sein Gegenüber würde als sein ehemaliger GM zwar die richtige Taktik finden, sich dann aber nicht trauen, diese tatsächlich aufzustellen. Weit gefehlt: Die Rangers legten sogar noch eine ordentliche Schippe Härte drauf und lieferten eine zwar immer noch unterlegen geführte, aber das Publikum begeisternde Vorstellung ab, in der ihnen am Ende aber wie erwartet genau ein Treffer fehlte.

Heart of Scapa Flow - Titanic Players 0 : 0

Fast alles hatten die in jeder Beziehung überlegenen Herzen hier richtig gemacht - bloß den Ball brachten sie nicht im Kasten der Gäste unter. Womit wir in dieser Runde eine weitere Punkteteilung verbuchen dürfen, die an der Reihenfolge der Vereine in der Ligatabelle nichts ändert.

Hexenkessel SV - Soup Dragons 5 : 2
Torschützen:James Muench (36., 56.), Jaro Mucha (59., 63.), Stefan Zimlich (37.) *** Fuchur (80.)
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:--- *** Fuchur (77.)
Gelbe Karten:--- *** Grisu

Mit diesem hochverdienten, wenngleich zu deutlich ausgefallenen Sieg in einem umkämpften Schlagabtausch überholen die Hexen nicht nur ihren Gegner in der Ligatabelle, sondern sorgen gleichzeitig dafür, dass sich die Grobitown Rangers nun endgültig mit dem Thema "Relegation" am Ende dieser Saison befassen müssen.

Kogge Hansa - Lokomotive Leipschs 4 : 3
Torschützen:Koopmann (16., 40.), Hobartz (6.), Kramer (74.) *** Peer Siele (21., 73.), Manfred Beckenbau (52.)

Letztes Jahr war die Kogge noch als abgeschlagener Tabellenletzter durch die Relegation geschippert; diesmal haben die Hanseaten mit diesem verdienten Heimsieg bereits zwei Runden vor Saisonende den Klassenerhalt gesichert. Und vielleicht geht ja sogar nach oben noch etwas?