2. Liga B 17.Spieltag: Kein Team bleibt ohne Torerfolg

Kallemänner - Triple Dribble Trouble 3 : 5
Torschützen:Kallorie (26., 54.), Karlramba (9.) *** Hand Ball (6., 16.), Foot Ball (38.), Head Ball (43.), Through Ball (88.)

Die Dribbler wussten ziemlich genau, worauf sie sich hier eingelassen hatten. Tatsächlich waren sie sogar besser, als sie vermutet hatten, und zwar um fast genau zwei Treffer gegenüber den Kallemännern.

Steinbock Schilda - Sesamstraßen Kicker 3 : 1
Torschützen:Schlaumeier (12.), Neunmalklug (28.), Brunnenmeier (46.) *** Roznai (66.)

Nach dem dritten Treffer ließen die in jeder Hinsicht besseren Steinböcke die Begegnung locker austrudeln und gestatteten ihren überforderten Gästen noch den Ehrentreffer. Damit dürften beide Teams auch in dieser Saison mal wieder irgendwo im Mittelfeld ihrer Ligatabelle landen.

VfL Chaos 2003 - FC Hollywood 2 : 2
Torschützen:Syrien (14.), PKW Maut (29.) *** Jackie Chan (4., 69.)

Ohne die vier zuvor weggewürfelten WP war Hollywood eigentlich viel zu schwach, um mit dieser Taktik eine durchschlagende Wirkung erzielen zu können. Doch in dieser Begegnung stand Fortuna endlich mal auf der Seite der Gäste, die mehr als ein volles Erwartungstor herauswürfelten und damit einen Auswärtspunkt erbeuten konnten.

Agricola Team - Snowjumpers SC 3 : 1
Torschützen:Holzbock (8., 73.), Biobauer (24.) *** Davide Bresadola (33.)

Durch den elften Sieg in dieser Saison kommen die Bauern dem sofortigen Wiederaufstieg immer näher. Die Snowjumpers hatten auf dem gefrorenen Acker der Gastgeber gar nicht erst versucht, richtig zu raten.

Brunswick Lions - Die Hinterwäldler 4 : 2
Torschützen:R.Nner (7.), D.Batte (17.), V.Ler (21.), K.Ramba (88.) *** Stetzsch (4., 68.)
Rote Karten:--- *** Pulsnitz (39.)
Gelbe Karten:--- *** Rathen

Mit einer (vorsichtig ausgedrückt) optimistischen Taktik schickte Manager Schober sein Team in einen hoffnungslosen Schlagabtausch, den der Tabellenführer gegen nur noch 10 Gäste auch deutlich höher hätte gewinnen können. Auch für die Lions rückt der Aufstieg ins Oberhaus nach ihrem achten Heimsieg immer näher.

Schwabenauswahl - Mangelsdorfer Mannen 2 : 1
Torschützen:Hr. Stumpfe (28.), Manne (29.) *** Lena Geue (81.)

Mit vier Niederlagen in Folge war die Wirkung der beiden Altstar-Einkäufe der Schwaben seit Mitte der Saison komplett wirkungslos verpufft - entsprechend nachdrücklich fiel diesmal die Kabinenansprache von Manager Schnalke aus. Sein inzwischen stark verunsichertes Team quälte sich nach dem frühen Doppelschlag zu einem zwar verdienten, aber nicht wie vom Coach geforderten "klaren und deutlichen" Heimsieg, durch den die Gastgeber aber immerhin den Abstand gegenüber ihrem Gast in der Ligatabelle verdoppeln konnten.