AUFSTIEG / 31. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 10 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2016-03-10, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase (der Partiename ist entbehrlich)

Die Saison neigt sich ihrem Ende entgegen - und auch diesmal sieht es nicht so aus, als könnten wir auch nur annähernd 36 Manager für die kommende Saison rekrutieren.

Damit verkommt der Abstiegskampf in beiden 2. Ligen einmal mehr zu einer Farce, da alle Vereine über die Relegation eine Fortsetzung ihrer Teilnahme praktisch sicher haben (sofern nicht plötzlich mindestens drei neue Manager aus dem Nichts auftauchen, denn es spielen ja drei unbetreute Vereine mit, die im Zweifelsfall vorrangig aufgelöst würden, ausgenommen die Viking Raiders als garantierter Erstligist in der kommenden Saison) und damit gar nicht auf eine sportliche Qualifikation angewiesen sind.

Die Lage - 1. Liga

Stan Dards Glückswürfler Viking Raiders stehen vor dem Titelgewinn! Drei Punkte Vorsprung und ein Heimspiel gegen das andere Stan-Dard-Team des Oberhauses, nämlich die SpVgg Kieselstein, das sollte doch wohl reichen; am letzten Spieltag bei den Rittern der Tafelrunde ist voraussichtlich nur noch Schaulaufen angesagt. Fünf Teams haben noch Chancen auf die Vizemeisterschaft: Der klare Erwartungswert-Tabellenführer Kraichgau Rangers (gegen Comixense, bei Albany) liegt einen Punkt vor den Verfolgern Blut-Rot Mannheim (bei ASCII, gegen Reissdorf), Reissdorfer Thekentornados (gegen Profexa, bei Mannheim) und American Soccer Club II (gegen Mannheim, bei Kieselstein) und einen weiteren Punkt vor den Rittern der Tafelrunde (bei Eiderstedt, gegen Viking Raiders).

Mit Profexa Vorwärts (bei Reissdorf, gegen Eiderstedt) und dem Rundenschwächsten und Pechwürfler SV Comixense (bei Kraichgau, gegen Halifax Heroes) stehen zwei der vier Absteiger bereits fest, aber auch SpVgg Kieselstein mit 15 Punkten (bei Viking Raiders, gegen ASCII) und 3. FC Eiderstedt mit 16 Punkten (gegen Tafelrunde, bei Profexa) dürfte es extrem schwer fallen, ihre Konkurrenten Lokomotive Albany als Rundenbesten mit 19 Punkten (bei Halifax, gegen Kraichgau) oder gar Halifax Heroes mit 20 Punkten (gegen Albany, bei Comixense) einzuholen, zumal auch Torverhältnisse und Erwartungspunkte für die bisherige Reihenfolge sprechen.

Die Lage - 2. Liga A

Punktgleich vorne liegen Heart of Scapa Flow (gegen Grobitown) und Die Spekulanten (bei Hexenkessel), die am letzten Spieltag aufeinander treffen. Einen Zähler dahinter muss sich Kogge Hansa (gegen FC Südlich) am letzten Spieltag ihres direkten Verfolgers Rüttgers Club (bei Soup Dragons) erwehren. Nur noch theoretischer Natur dürften die Chancen des drei Punkte und fünf Tore zuück liegenden Oberglückskeks, Rundenbesten und NMRlers Goaldies (bei Titanics Players, gegen Lokomotive Leipschs) sein, der würfelbereinigt immer noch auf einem Abstiegsplatz steht.

Pechwürfler Grobitown Rangers ist bereits weg vom Fenster; die PS Spielerei mit 15 Punkten muss bei Lok Leipschs und gegen die Titanic Players kräftig punkten, um noch irgendjemanden einzuholen. Gefährdet erscheinen mit je 17 Punkten das Stan-Dard-Team FC Südlich (bei Kogge Hansa) sowie der Rundenschwächste Hexenkessel SV (gegen die Spekulanten), die auch noch gegeneinander spielen; Lokomotive Leipschs mit 18 Punkten und dem besten Torverhältnis bräuchte selbst nach einer Heimniederlage gegen die PS Spielerei nur einen Punkt bei den Goaldies.

Die Lage - 2. Liga B

Das Aufstiegsrennen bleibt spannend bis zum Schluss: Glückswürfler VfL Chaos 2003 (bei Mangelsdorf, gegen den Rundenbesten Sesamstraße) und der neue Erwartungswert-Tabellenführer Agricola Team (bei Erwartungswert-Vize Hollywood, gegen Mangelsdorf) sind mit je 27 Zählern nicht nur punktgleich, sondern haben sogar dieselbe Tordifferenz! Mit 26 Punkten und drei Toren weniger haben die Brunswick Lions (bei Kallemänner, gegen Triple Dribble Trouble) zwei lösbar aussehende Aufgaben, müssen aber auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Theoretische Chancen bestehen noch für Steinbock Schilda mit 24 Punkten (bei Hinterwäldler, gegen Hollywood) und Snowjumpers SC mit 23 Punkten, aber dem besten Torverhältnis (bei Sesamstraße, gegen Hinterwäldler).

Im Tabellenkeller rast Absteiger Hinterwäldler (gegen Schilda, bei Snowjumpers) als sperrenbedingt Rundenschwächster und klare Oberpechmarie auf eine zweistellige Anzahl an weggewürfelten Punkten zu. Auch der sportliche Lebensfunke der Mangelsdorfer Mannen (gegen beide Aufstiegsfavoriten) glimmt nur noch schwach angesichts von 4 Punkten und 6 Toren Rückstand auf die Kallemänner (gegen Brunswick, bei Schwabenauswahl). Der FC Hollywood darf gegen Agricola Team und bei Steinbock Schilda um den Erwartungswert-Titel kämpfen - wobei in der würfelbereinigten Tabelle sage und schreibe acht Vereine nur 1,5 Punkte auseinander liegen!

Allgemeines über das Ligasystem

7 Teams (nach 6, 7, 6, 6 bzw. 5 in den Vorjahren) haben in der letzten Runde der Saison mehr als 125 lineare WP trocken auf dem Platz; fünf davon spielen in der 1. Liga, aber diesmal nur ein einziger besitzt auch eine überstarke Hintermannschaft.

Nur 2 Vereine (nach 6, 5, 6, 6 bzw. 3 in den Vorjahren) haben derzeit einen HIM-Wert von über 35; in der 1. Liga liegt der HIM-Durchschnitt bei 22 (25, 25, 24, 25, 21), in den Unterhaus-Ligen bei 26 (27, 30, 25, 29, 26) bzw. 28 (33, 26, 30, 24, 32).

Zu den 10 WP-stärksten Vereinen des Ligasystems gehören erneut fünf Vereine aus den Unterhäusern, nämlich Die Spekulanten, FC Südlich und Kogge Hansa in der 2. Liga A sowie Snowjumpers SC und Steinbock Schilda in der 2. Liga B.

In der ersten Liga war Kraichgau Rangers fast die gesamte Saison über das WP-stärkste Team, meistens gefolgt von den Rittern der Tafelrunde oder Lokomotive Albany 1830.

Die Erwartungswert-Meisterschaft dürfte den Kraichgau Rangers, die auch hier permanent in Führung lagen, kaum noch zu nehmen sein.
Nach Erwartungswert steigen voraussichtlich die vier 'richtigen' Teams in die 2. Liga ab, und auch bei den vier Aufsteigern ist selbiges noch durchaus möglich.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Harry Kübler, Tilman Walk.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Grobitown Rangers, Rüttgers Club.

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: Goaldies, PS Spielerei, FC Südlich, Viking Raiders.

SpVgg Kieselstein, FC Südlich und Viking Raiders stehen unter Verwaltung durch Stan Dard.

Dies & Das - 2. Liga A

Goaldies: NMR-Training Adler, Drobny, Fährmann. Zweiter NMR in der laufenden Saison.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Goaldies. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.