1. Liga 21.Spieltag: Das Undenkbare ist Realität

Kraichgau Rangers - SV Comixense 4 : 4
Torschützen:Mützenfreak (28., 78.), Heini (21.), Frankie (43.) *** Conan (15., 33., 63.), Spiderman (76.)

Comixense spielte "das, was Spaß macht", und überließ den Rangers dadurch eine mehr als zehn Mal so hohe Siegchance. Dafür trafen die Gäste in diesem hoffnungslos aussehenden Schlagabtausch aber unfassbar gut und erbeuteten letztlich ihren zweiten Auswärtspunkt in dieser Saison, wodurch die Titelchance der Gastgeber auf mikroskopische Dimensionen gesunken ist.

Halifax Heroes - Lokomotive Albany 1830 2 : 4
Torschützen:Hotblax (49.), Slartibartfax (65.) *** Tippfehler (1.), Die Sonne scheint (7.), Hollow (33.), Spanien (53.)
Gelbe Karten:Agrajax *** ---

Mit einer überzeugenden Vorstellung sichern sich die taktisch klar besseren Eisenbahner endgültig den Klassenerhalt und schießen sich schon mal warm für das Pokalfinale. Die Heroes wären mit einem Remis ebenfalls gerettet gewesen, müssen nun aber nach Eiderstedt schauen, während der Abstieg der Kieselsteine nunmehr feststeht.

Reissdorfer Thekentornados - Profexa Vorwärts 2 : 2
Torschützen:Garde Koelsch (25.), Vitello Tonnato (73.) *** Elijah Wood (41.), Gerümpel (44.)

Auch der zweite Verein, der bereits vor Beginn dieser Runde als Absteiger feststand, holt sich im letzten Versuch den zweiten Auswärtspunkt in dieser Saison. Nach Erwartungswert mussten die Gäste dafür zwar ein Tor zu viel schießen, aber sie hatten immerhin die richtige Taktik dafür gefunden.

American Soccer Club II - Blut-Rot Mannheim 0 : 0

ASCII bleibt in dieser Saison im eigenen Stadion ungeschlagen - über die in dieser Begegnung nicht erzielten drei Erwartungstore dürfte dies die taktisch haushoch überlegenen Gastgeber jedoch kaum hinweg trösten. Beide Teams haben nach diesem Ergebnis nur noch Chancen auf die Vizemeisterschaft.

Viking Raiders - SpVgg Kieselstein 4 : 0
Torschützen:Helge (25., 89.), kain (29.), Thoar (82.) *** ---

Der Oberglückskeks des Ligasystems verwandelt seinen ersten Matchball zum Titelgewinn.

3. FC Eiderstedt - Ritter der Tafelrunde 3 : 0
Torschützen:Gustav Gans (40.), Althans (46.), Phineas (81.) *** ---
Rote Karten:--- *** Parzival (38.)

Eine halbe Stunde lang waren die Ritter in diesem hochklassigen Schlagabtausch absolut gleichwertig. Doch als der junge Parzival es mit seinem Einsatz bei einer riskanten Grätsche übertrieb und der Schiedsrichter prompt ein Exempel statuierte, brachen die Gäste förmlich auseinander. Eiderstedt ist damit theoretisch immer noch nicht abgestiegen, bei zwei Punkten und drei Toren Rückstand auf Halifax.