1. Liga 8.Spieltag: Fünf Heimsiege und ein Kullerball

Brunswick Lions - Kallemänner 3 : 1
Torschützen:K.Mera (20., 36.), K.Nada (75.) *** Karldervierte (84.)

Die Lions zeigten sich gut erholt von ihrer ersten Niederlage und waren ihrem Gast geradezu erschütternd deutich überlegen, wodurch sie ihre Tabellenführung verdientermaßen verteidigen konnten. Durch die frühe Investition hat Brunswick sich im Titelrennen eine gute Ausgangsposition verschafft, während die Kallemänner als einziger Erstligist weiterhin ohne Auswärtspunkt bleiben und eine ganz schwere Saison vor sich haben.

American Soccer Club II - Halifax Heroes 2 : 1
Torschützen:Backslash (31.), Fragezeichen (46.) *** Vardix (42.)
Gelbe Karten:--- *** Griezmax, Klammer Zu, Schnurstrax

Na also, es geht doch! Nach drei Heimniederlagen holt ASCII verdientermaßen die beiden ersten Punkte im eigenen Stadion und vermeidet damit zumindest die Übernahme der Roten Laterne. Beide Teams haben finanzielle Reserven, und diese werden sie in dieser Saison auch noch brauchen, um ihre Ziele zu erreichen.

Blut-Rot Mannheim - Agricola Team 1 : 0
Torschützen:Manfrad Bockenfeld (18.) *** ---

Beide Teams waren sich darüber einig, in welchem der beiden Strafräume sich das Geschehen hauptsächlich abspielen würde. Agricola wollte jedoch deutlich zu viel und ließ den Roten genügend Räume, um ein druckvolles Spiel aufzuziehen und einen hochverdienten Sieg einzufahren.

Lokomotive Albany 1830 - Kraichgau Rangers 5 : 4
Torschützen:Hollow (31., 44., 74.), Punkte (70.), Noch Einer (83.) *** Mützenfreak (41., 62., 70.), Stone Magic (31.)
Gelbe Karten:D[sseldorf, Hollow *** Misantroph, Mützenfreak, Stone Magic

In einem fetzigen Schlagabtausch, bei dem Stan Dard die erneut vermurkste Taktik der Rangers diesmal ohne WP-Verlust und gebrochene 3:1-Regel reparieren konnte, waren die Eisenbahner hauchdünn besser und hatten nach langer Anlaufzeit endlich Noch Einer auf dem Platz, der in dieser Begegnung das letzte Wort hatte.

Goaldies - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Kike Hernandez (17.)

Auswärts läuft es bei den Spekulanten wie geschmiert. Den Kullerball von Kike Hernandez, der diese Begegnung zwischen den beiden Aufsteigern aus der 2. Liga A glücklich zugunsten der Gäste entschied, als "Torchance" einzustufen war schon recht gewagt, aber die Goaldies hätten ihrerseits ohne ihren Härteeinsatz überhaupt keinen Schuss auf das gegnerische Tor abgeben können.

Ritter der Tafelrunde - Steinbock Schilda 2 : 0
Torschützen:Lanzelot (35.), Gaheris (63.) *** ---

Langsam aber sicher kommt Struktur in die Ligatabelle: Auch ohne bisherigen Spielerkauf hatte der Titelverteidiger diese Begegnung voll im Griff und ließ den Steinböcken kaum Luft zum Atmen.