2. Liga B 8.Spieltag: Drei Schützenfeste der Gastgeber

VfL Chaos 2003 - SV Comixense 6 : 0
Torschützen:Urlaubsstau (21., 51., 57., 62.), Nationalismus (8.), Altersarmut (29.) *** ---

Bei einem solchen Substanzunterschied spielt die Taktik der Gäste keine Rolle mehr. Passend zur Jahreszeit entschied Urlaubsstau die Begegnung im Alleingang und legte nach der Pause einen lupenreinen Hattrick im Eiltempo hin.

Reissdorfer Thekentornados - Sesamstraßen Kicker 3 : 2
Torschützen:Jagertee (32., 64.), Mucke Fuck (14.) *** Rotebühl (8.), Julio Urias (72.)
Gelbe Karten:Jagertee *** ---

Im Duell der beiden zuvor punktgleichen Tabellennachbarn ließen die Kicker ihre Muskeln spielen, doch die Tornados hielten mit der richtigen Taktik dagegen. Am Ende musste sich der Würfel für eines von drei fast exakt gleich wahrscheinlichen Ergebnissen entscheiden.

Triple Dribble Trouble - Snowjumpers SC 6 : 0
Torschützen:Break Ball (22., 47.), Through Ball (20.), Bouncing Ball (27.), Katercarlo (50.), Chip Pass (79.) *** ---

Es ist schon erstaunlich, wie weit diese beiden Teams sich innerhalb eines einzigen Jahres auseinander entwickelt haben, nachdem ihr Handelswert zu Beginn der 32. Saison noch gleich hoch war. Beide Manager hatten mit diesem Spielverlauf näherungsweise gerechnet.

Heart of Scapa Flow - FC Hollywood 7 : 2
Torschützen:Tom Waits (4., 14., 23.), Joe Bonamassa (56., 72.), Kenny Wayne Shepherd (40.), Eric Sardinas (62.) *** Paul Hunter (1.), Sean Penn (71.)

Gegen solche Gegner kann Stan Dard mit seinen Schauspielern nicht viel tun, außer die richtige Taktik auszuwürfeln, was ihm in dieser Begegnung erkennbar nicht gelang.

Schwabenauswahl - Mangelsdorfer Mannen 0 : 1
Torschützen:--- *** Bokani Dyer (67.)

Der nächste Auswärtssieg für Mangelsdorf - zwar mit viel Glück, aber immerhin auch der richtigen Idee. Langsam aber sicher beginnen die Mannen, sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen, was sie seit dem Abstieg vor vier Saisons nicht mehr geschafft haben.

Die Hinterwäldler - Profexa Vorwärts 2 : 0
Torschützen:Zschepplin (7., 47.) *** ---
Rote Karten:Miraculix (33.) *** ---
Gelbe Karten:Idefix *** ---

Sieh an - die Hinterwäldler wehren sich! Und angesichts der jeweiligen Tabellenplätze haben sie sich den richtigen Zeitpunkt dafür ausgesucht. Zu zehnt waren sie zwar nicht mehr das bessere Team auf dem Platz, aber die Profexa bot in der Offensive so erschreckend wenig, dass sie den verdienten Ausgleich nicht zustande brachte.