AUFSTIEG / 33. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2017-08-24, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage - Allgemeines

5 Vereine des Ligasystems (nach 7, 6, 11, 9, 5, 7, 9, 7 und 4 in den Vorjahren) haben vor dem nächsten Training noch keine 100 WP trocken auf dem Platz; keiner von diesen hat noch so viel Cash auf dem Konto, dass er Steuern zahlen müsste. 111 WP trocken (nach 109, 108, 109, 109, 114, 110, 112 bzw. 110 in den Vorjahren) sind im Oberhaus Durchschnitt; dieser Wert wird im Unterhaus von nur 4 Vereinen erreicht und von einem sogar deutlich übertroffen.

Nach UNITED/XY-Handelswert führen derzeit die Spekulanten vor der Lokomotive Albany 1830, den Brunswick Lions, Steinbock Schilda, den Kraichgau Rangers, den Rittern der Tafelrunde sowie dem wertvollsten Zweitligisten Triple Dribble Trouble; derzeit sind zwei Vereine aus der 2. Liga A sowie drei Vereine aus der 2. Liga B wirtschaftlich erstligareif (= 18750 kKj.).

Zu den 6 (in den Vorjahren 7, 3, 5, 6, 7, 5, 7 bzw. 6) wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems mit weniger als 15500 kKj. gehört mit den Kallemännern diesmal nur ein Erstligist.

Nichtliga-Verkäufe

Blut-Rot Mannheim:Detlef Olaidotter (240 kKj), Xavier Naidoo (480 kKj)
Halifax Heroes:Slartibartfax (220 kKj)
Heart of Scapa Flow:Beth Hart (22 kKj), Taj Mahal (168 kKj), Stevie Ray Vaughan (176 kKj)
Kallemänner:Karlfreitag (176 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Lena Geue (172 kKj)
Profexa Vorwärts:Greg Woulder (160 kKj)
Triple Dribble Trouble:Kick Punish (240 kKj)

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Aktuell von Stan Dard geführte Vereine: FC Hollywood, FC Südlich, Schwabenauswahl.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: (FC Hollywood), Kogge Hansa, (Schwabenauswahl).

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: Goaldies.

Sperren 1. Liga:
Die Spekulanten:Cody Bellinger (1)
Lokomotive Albany 1830:Eos (1)
Halifax Heroes:Moratax (3)
Goaldies:De Gea (9)
Kallemänner:Tom Waits (1)
Sperren 2. Liga A:
Hexenkessel SV:Patrik Vogl (1)
Lokomotive Leipschs:Thom Bartels (1)
Sperren 2. Liga B:
VfL Chaos 2003:Pollenflug (19)
Triple Dribble Trouble:Throw On (1)
Heart of Scapa Flow:Richie Kotzen (2)
SV Comixense:Das Ding (3)

1. Liga 9.Spieltag: Kein Sieg für das Spitzentrio

Die Spekulanten - Halifax Heroes 0 : 0

Ein Klassenunterschied auf dem Platz, aber wieder nur ein Teilerfolg für die im Oberhaus im eigenen Stadion weiterhin allein sieglosen Spekulanten. Mehr als 80% Siegchance und mehr als zwei Erwartungstore reichten den auch taktisch überlegenen Gastgebern hier nicht zum Erfolg. Beide Teams haben in dieser Runde noch die Chance zur Revanche im Pokalwettbewerb.

Steinbock Schilda - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Schabernack (14.) *** ---

Heimvorteil gegen bessere Taktik ergab eine ziemlich ausgeglichene Begegnung mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Der frühe Führungstreffer reichte Schilda letztlich, um das eigene Punktverhältnis auszugleichen und den zuvor auswärts unbesiegten Roten einen Dämpfer im Titelrennen zu verpassen.

Kraichgau Rangers - American Soccer Club II 4 : 1
Torschützen:Der Schlosser (28., 67.), Halbschwabe (2.), Mützenfreak (19.) *** Dollar (71.)

Das ewig junge badische Derby zwischen den beiden sechsfachen Titelträgern war diesmal eine klare Angelegenheit: Kraichgau konnte sein taktisches Konzept erfolgreich durchziehen, während die Gäste vor allem in der Defensive nicht überzeugen konnten.

Lokomotive Albany 1830 - Brunswick Lions 4 : 0
Torschützen:Punkte (35.), Oohoho (37.), Klassenerhalt (54.), Noch Einer (79.) *** ---

Fünf Gegentreffer hatten die Lions im bisherigen Saisonverlauf kassiert, vier weitere kamen im Derby der beiden Studienkollegen hinzu! Albany hatte besser taktiert und war das überlegene Team, aber nicht annähernd so deutlich, wie das inflationär ausgefallene Ergebnis dies auszudrücken scheint.

Goaldies - Ritter der Tafelrunde 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Gaheris

Stan Dard riet für den einzigen NMRler dieser Runde eher mäßig gut, doch die Ritter konnten ihre daraus resultierenden leichten Feldvorteile nicht in etwas Zählbares umwandeln. Insgesamt geht die Punkteteilung aber auch in Ordnung.

Agricola Team - Kallemänner 6 : 5
Torschützen:Lehmhügel (11., 72., 87.), Kleinkunst (45., 81.), Zaun (42.) *** Karldava (18., 24., 33.), Kalleriedle (30.), Kallorie (84.)
Rote Karten:--- *** Tom Waits (50.)

Ein typisches Kellerduell: Beide Teams agierten frei von taktischen Zwängen und spielten in dieser bis zum Schlusspfiff spannenden Begegnung fast wie auf dem Bolzplatz. Dabei waren die Kallemänner auch vor dem Platzverweis bereits klar unterlegen und bleiben in dieser Saison als einziger Erstligist ohne Punktgewinn auf fremden Plätzen.

Dies & Das - 1. Liga

Lokomotive Albany 1830: Dein Formular für das Gebot auf die Transferliste war erheblich breiter als 40 Zeichen - und der von Dir gebotene Betrag wird in diesem Fall von meinem Texteditor am rechten Bildschirmrand abgeschnitten.
Goaldies: NMR-Training Buffon, Trapp. Zweiter NMR in der laufenden Saison.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an die Goaldies. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

1. Liga 10.Spieltag: Die WP-Riesen lassen es krachen

Brunswick Lions - Ritter der Tafelrunde 7 : 2
Torschützen:K.None (49., 59., 72.), K.Racher (39., 75.), R.Nner (24.), K.Ramba (28.) *** Parzival (23.)
Elfmetertore:- *** 1

Tabellenführer gegen Titelverteidiger, das Knaller-Spiel dieser Runde! Die Löwen fanden direkt nach dem Rückstand den passenden Dosenöffner und fraßen die leicht metallisch schmeckenden Ritter mit Haut und Haar. Ganz so viele Treffer hätten zwar nicht unbedingt fallen müssen, aber die Überlegenheit der Gastgeber war schon beängstigend hoch.

American Soccer Club II - Goaldies 0 : 0

Diesmal hatte Stan Dard an der richtigen Stelle dagegengehalten und die Remisbreite dadurch auf mehr als 50% in die Höhe getrieben. Die wenigen verbliebenen Torchancen auf beiden Seiten brachten keinem der beiden Teams ein zählbares Ergebnis, sodass man sich die Punkte schiedlich-friedlich teilte.

Blut-Rot Mannheim - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Paul Steiner (75.) *** Chamäleon (1.)

Die Roten waren geistig noch nicht auf dem Platz, als das Chamäleon sich in ihren Strafraum schmuggelte und dort eiskalt den Führungstreffer für die Gäste markierte. Danach übernahm Mannheim in diesem Verfolgerduell die Kontrolle, hatte drei Mal so viele Torchancen wie die Rangers, kam aber nur noch zum verdienten Ausgleichstreffer.

Halifax Heroes - Lokomotive Albany 1830 0 : 1
Torschützen:--- *** Punkte (43.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Eos (32.)

In einer spannenden Begegnung behielten die taktisch überlegenen, aber früh dezimierten Eisenbahner nicht ganz unverdient das bessere Ende für sich. Durch den Platzverweis sank ihre Siegwahrscheinlichkeit zwar unter 50%, aber nur minimal unter denjenigen Wert, den sie ohne Härteeinsatz erreicht hätten. Den Ausschlag gab der verschossene Elfmeter, der den Heroes einen Punkt hätte retten können.

Kallemänner - Die Spekulanten 3 : 9
Torschützen:Karldava (15., 83.), Karolinger (72.) *** Chase Utley (1., 35., 70., 82., 86.), Jimmy Rollins (5., 56.), Dave Roberts (16.)
Elfmetertore:- *** 1 (1 verschossen)
Gelbe Karten:Kaaalke, Kallamari, Karldervierte *** ---

Der vierte Saisonsieg für die Spekulanten - und alle auf des Gegners Platz! Irgendwie scheinen die Baseball-Akteure befreiter aufspielen zu können, wenn der Erwartungsdruck der eigenen Fans nicht auf ihren Schultern lastet. Die Kallemänner hatten das offene Wettwürfeln bewusst gesucht und gingen dabei mit fliegenden Fahnen unter.

Agricola Team - Steinbock Schilda 0 : 5
Torschützen:--- *** Lorbass (14., 38., 64.), Bauernfänger (33.), Drecksack (68.)
Gelbe Karten:--- *** Drecksack, Einfaltspinsel, Radi, Schabernack

Bauern gegen Steinböcke, die Erste: Bei Schilda klappte mehr als erwartet, während die Gastgeber keine ihrer zahlreichen Torchancen verwerten konnten. Die Gäste hatten sich allerdings auch knappe 60% Siegchance erkämpft und die Begegnung über weite Strecken klar dominiert. Im Pokal sieht man sich gleich noch mal - und dann mit dem neuen Star-Ausputzer bei Agricola!

Die Lage - 1. Liga

Trotz ihrer zweiten Saisonniederlage bauen die Brunswick Lions ihren Vorsprung auf nun zwei Zähler aus, weil EW-Tabellenführer Blut-Rot Mannheim nur einen Punkt holt und den Rundenbesten Die Spekulanten nach Torverhältnis vorbeiziehen lassen muss. Dieser eine Punkt trennt derzeit Platz 2 von Platz 7 - das Verfolgerfeld ist näher gerückt, wobei vor allem Glückswürfler Lokomotive Albany in dieser Runde mächtig abräumte.
Im Tabellenkeller bleiben die Kallemänner als klarer Rundenschwächster diesmal ohne Punktgewinn. Das Agricola Team schafft hingegen seine deutlich beste Saisonleistung, obwohl sein neuer Ausputzer erst nach dem 10. Spieltag seine Sperre abgesessen hatte. Pechwürfler American Soccer Club und NMRler Goaldies belegen die beiden anderen Abstiegsränge.
Mit durchschnittlich 1.13 Punkten Würfeleinfluss pro Verein hält sich Fortuna in dieser Liga bisher noch zurück.

2. Liga A 9.Spieltag: Sechs Mal gewinnt der Bessere

FC Südlich - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Salvitxada (7.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Frederik Gradl, Marton Vas

Auch das fünfte Heimspiel in dieser Saison kann Stan Dard mit seinen Südlichtern siegreich beenden. Der HSV war völlig abgemeldet und kann froh sein, bei seinem Tabellennachbarn nicht schlimmer unter die Räder geraten zu sein.

SpVgg Kieselstein - Rüttgers Club 1 : 7
Torschützen:Paul (43.) *** Palio (8., 61., 77., 80., 88.), Fritz (47., 67.)

Dank ihres überstarken Neuzugangs konnten die Kieselsteine eine Stunde lang mithalten, danach zerbröselten sie zu feinstem Staub. Ob sich der Club seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison dermaßen einfach vorgestellt hat?

Titanic Players - Kogge Hansa 2 : 1
Torschützen:Griffon (11., 67.) *** Hopf (42.)

Das Beste an dieser Begegnung für die Gäste war das knappe Ergebnis. Die Titanen überrannten die Kogge förmlich, brachten jedoch den Ball nur zwei Mal im Kasten ihres Gegners unter.

Soup Dragons - PS Spielerei 0 : 3
Torschützen:--- *** Verstappen (21.), Rosberg II (53.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Jalapeno, Smaug *** ---

Mit einer bärenstarken Vorstellung bauen die Rennfahrer ihre bereits vor dieser Begegnung positive Auswärtsbilanz weiter aus. Taktisch waren die Gäste klar überlegen und nutzten in der Höhle der Drachen ihre Torchancen eiskalt aus, um einen zwar zu hoch ausgefallenen, aber völlig verdienten Sieg einzufahren.

Lokomotive Leipschs - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:Danny Glover (15.) *** Franz Kanns (47.), Gustav Gans (60.)

Was die Anzahl der jeweils verschenkten WP betrifft, da bewegten sich beide Manager absolut auf Augenhöhe. Eiderstedt hatte jedoch die bessere Taktik gefunden und schaffte es nach der Pause, das Erwartungsergebnis in seine Richtung zu runden.

Viking Raiders - Ab vom Schuss 5 : 0
Torschützen:lagerlöf (20.), kain (68.), Roine Stolt (85.) *** ---
Elfmetertore:2 *** -

Diesmal übertrieb der Würfel heftig - zum Glück in die richtige Richtung. Die Wikinger hatten sich einen viel knapperen Sieg gegen die unglücklich eingestellten Gäste erhofft, aber dass jeder der beiden Härtepunkte, den Ab vom Schuss eingesetzt hatte, unmittelbar zu einem Gegentor führte, das kommt wohl nur alle Jubeljahre mal vor.

Dies & Das - 2. Liga A

Viking Raiders: (-10 kKj.) Fehlende Phasenangabe beim Nichtliga-Verkauf.
In Deinem Zugformular könntest Du jeweils noch eine unterste Zeile mit der WP-Gesamtsumme über alle Reihen einbauen - dann hätte ich eine zusätzliche Prüfsumme, die ich mit dem von UNITED/XY auf dem Bildschirm angezeigten Wert vergleichen könnte.

2. Liga A 10.Spieltag: Fortuna versenkt die Kogge

PS Spielerei - 3. FC Eiderstedt 3 : 0
Torschützen:Alonso (12.), Rosberg II (34.), Kvyat (87.)*** ---

Diesmal erwies sich die Taktik der Gäste als völlig unzureichend: Die Autos fuhren einmal heftig drüber und bauen damit ihr überragendes Torverhältnis weiter aus. Nach fünf Saisons in Folge, in denen die PS Spielerei immer 18-19 Punkte geholt hat, sieht es diesmal nach deutlich mehr aus.

Kogge Hansa - Lokomotive Leipschs 2 : 5
Torschützen:Humble (21.), Krapf (45.) *** Bela Lugosi (14., 21., 66.), Danny Glover (25., 72.)
Gelbe Karten:--- *** Danny Glover

Die Hanseaten haben hier zwei Treffer zu wenig erzielt und Leipschs zwei zu viel! Jetzt wird es aber langsam wirklich brenzlig für die Kogge, die hier auch dank der erneut gebrochenen 3:1-Regel der Sachsen doppelt so viel Siegchance hatte wie ihr Gast, am Ende aber wieder mit leeren Händen dastand.

Rüttgers Club - Titanic Players 5 : 2
Torschützen:Palio (5., 16., 82.), Sepp Herberger (61.), Timpetu (87.) *** Griffon (34.), Titan (61.)

Mit einer beeindruckenden Vorstellung besiegt der Club den Tabellenzweiten völlig verdient und zeigt, dass der schon vor der Saison gute Handelswert und die effiziente Investition der vorhandenen Liquidität zusammen eine schlagkräftige Truppe ergeben, die sich in dieser Liga vor niemandem zu verstecken braucht. Eine solche Demonstration hatte hier niemand erwartet, am wenigsten wohl die Titanic Players.

Hexenkessel SV - Soup Dragons 2 : 0
Torschützen:Elias Vorliczek (27., 55.) *** ---
Gelbe Karten:Marton Vas, Patrik Vogl, X-ray *** Goldstück, Jalapeno, Szalaszar

Im Derby der magiebegabten Wesen kämpften beide Teams mit sehr irdischen Mitteln, aber der HSV hatte den besseren Plan entwickelt und konnte diesen auch erfolgreich in einen verdienten Heimsieg umsetzen, wenngleich ihnen Patrik Vogl im nächsten Spiel fehlen wird. Die Suppendrachen bleiben als nunmehr einziges Team der 2. Liga A ohne Punktgewinn auf fremden Plätzen in dieser Saison .

Ab vom Schuss - FC Südlich 0 : 0
Gelbe Karten:John Cusack *** ---

Die interessante taktische Marschroute der Gastgeber führte zu einer Begegnung ohne jegliche Torchance, bei brutto identischen WP-Zahlen auf beiden Seiten.

Viking Raiders - SpVgg Kieselstein 0 : 1
Torschützen:--- *** Paul (52.)

Wie viele Jahre ist es her, dass zwei Teams mit Aufstellungen auf Papier gegeneinander gespielt haben? Die Kieselsteine rieten deutlich besser, waren aber immer noch leicht unterlegen und benötigten die Hilfe des Würfels, um ihren zweiten Auswärtssieg in dieser Saison einzufahren. Das war nichts mit den erhofften 4 Trainings-WP für die Wikinger aus ihrer Runde mit den beiden Heimspielen.

Die Lage - 2. Liga A

Mit zwei souveränen Siegen zieht die PS Spielerei dem Feld davon; noch überzeugender präsentiert sich diesmal nur der Rundenbeste Rüttgers Club mit der maximalen Ausbeute aus dieser Runde und dem Sprung in die obere Tabellenhälfte. Um den zweiten Aufstiegsrang streiten sich derzeit vorrangig die beiden punktgleichen Konkurrenten Titanic Players und FC Südlich, wobei letzterer den Hexenkessel SV auf Rang 4 verdrängt hat.
Im Tabellenkeller ist Fortuna heftig zugange: Eigentlich müssten Glückswürfler SpVgg Kieselstein als erneuter Rundenschwächster sowie Lokomotive Leipschs und Ab vom Schuss die drei letzten Plätze belegen, aber diese drei Vereine haben zusammen fast 80% aller Glückspunkte dieser Liga auf sich vereint, während die beiden realen Schlusslichter Kogge Hansa und Soup Dragons gemeinsam über 70% aller Pechpunkte dieser Liga ertragen müssen.

2. Liga B 9.Spieltag: Das Führungsduo setzt sich ab

Mangelsdorfer Mannen - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Bokani Dyer (70.) *** ---

Diese Begegnung war eine interessante Standortbestimmung für die Mannen: Gegen die starke Sesamstraße waren die Gastgeber dank ihrer richtigen Taktik tatsächlich um mehr als einen halben Treffer besser und trafen das Erwartungsergebnis bestmöglich. Nach fünf Saisons in Folge mit negativer Punktebilanz steht Mangelsdorf in diesem Augenblick mit bisher erst einer Niederlage sogar auf einem Aufstiegsrang!

Profexa Vorwärts - Triple Dribble Trouble 0 : 2
Torschützen:--- *** Through Ball (42., 83.)

Noch darf Chowchilla bei den Gastgebern nicht mitspielen, was den Dribblern prima in den Kram passte. Die Gäste kontrollierten das Geschehen nach Belieben und verwandelten zwei ihrer zahlreichen Torgelegenheiten zu einem völlig verdienten Auswärtserfolg. Profexa bleibt damit ohne Sieg im eigenen Stadion, darf aber nächste Runde daheim gegen Schlusslicht Comixense ran.

FC Hollywood - Reissdorfer Thekentornados 7 : 4
Torschützen:Jean Reno (21., 67., 68., 78.), Chris Evans (21., 71.), James Dean (41.) *** Fifty Sven (21., 37.), Mucke Fuck (49., 85.)

Na also! Die Schauspieler spielten druckvoll nach vorne, die Tornados erwiesen sich als laues Lüftchen mit weniger als 5% Chance auf einen Punktgewinn. Und die Fans der Gastgeber wollen ja vor allem, dass das eigene Team mehr Tore schießt als der Gegner.

Heart of Scapa Flow - VfL Chaos 2003 3 : 1
Torschützen:Eric Sardinas (1., 52.), Kenny Wayne Shepherd (44.) *** Internet (16.)

Die Hoffnung der Chaoten wäre vielleicht in einem Pokalspiel nachvollziehbar gewesen, aber im eigenen Stadion brachten die Herzen ihre volle Kraft effizient auf den Rasen und konnten sich in einer hochklassigen Begegnung verdient durchsetzen, wenngleich insgesamt deutlich zu viele Treffer fielen.

Schwabenauswahl - Die Hinterwäldler 4 : 0
Torschützen:Dr. Horst Rock (38., 67.), Manne (10.), Boris G. (82.) *** ---

Wenn Stan Dard mit seiner Truppe im eigenen Stadion auch noch richtig rät, dann kommt gegen einen solchen Gegner eine sehr einseitige Begegnung heraus. Die Hinterwäldler müssen also weiter auf ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison warten.

Snowjumpers SC - SV Comixense 1 : 1
Torschützen:Andreas Wellinger (23.) *** Dr Who (58.)

Da ist er, der erste Auswärtspunkt für Comixense! Die Umsetzung ihrer prinzipiell richtigen taktischen Idee war allerdings dermaßen suboptimal, dass die Snowjumpers hier eher drei Treffer verdient gehabt hätten.

Dies & Das - 2. Liga B

Mangelsdorfer Mannen: Alle Deine Gebote auf das GM-Angebot waren für Spieler der Runde 6 - wir haben diesmal aber erst Runde 5.

2. Liga B 10.Spieltag: Die Dribbler machen's zweistellig

VfL Chaos 2003 - Die Hinterwäldler 3 : 0
Torschützen:Flüchtlingspolitik (52., 89.), Internet (14.) *** ---

Angesichts eines Zwei-Klassen-Unterschieds in dieser Begegnung und der richtigen Taktikwahl der Chaoten dürfen beide Teams mit diesem Ergebnis mehr oder weniger zufrieden sein. Die Hinterwäldler bleiben in der Hinrunde ohne Auswärtspunkt.

Reissdorfer Thekentornados - Schwabenauswahl 1 : 0
Torschützen:Fifty Sven (76.) *** ---

Reissdorf nutzte die letzte Gelegenheit vor dem Ablauf der Sperre von Stareinkauf Ludwig Uhland bei den Gästen, um einen verdienten Heimsieg einzufahren. Stan Dard hatte mit seinen Schwaben an der richtigen Stelle dagegen gehalten, aber nur knapp über 50% Remisbreite geschafft.

Triple Dribble Trouble - FC Hollywood 10 : 1
Torschützen:Break Ball (12., 27., 51., 57.), Bouncing Ball (46., 61., 82.), Through Ball (8., 40.), Katercarlo (69.) *** Tom Cruise (82.)

Tja, gegen richtige Gegner funktionieren die Schauspieler unter Stan Dard noch nicht wirklich. Die Dribbler durften nach Herzenslust aufspielen und einen Ball nach dem anderen im Tor der hilflosen Gäste versenken.

Sesamstraßen Kicker - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:Rabenschlag (48.) *** Joe Bonamassa (56.), Kenny Wayne Shepherd (80.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Der verschossene Elfmeter gab den Ausschlag! Die Sesamstraße war in dieser hochklassigen Begegnung hauchdünn überlegen, nutzte jedoch ihre Torchancen nicht gut genug und muss sich nach diesem Rückschlag wohl auf eine weitere Saison im Mittelfeld ihrer Liga einstellen.

SV Comixense - Mangelsdorfer Mannen 1 : 2
Torschützen:Basara Tojo (15.) *** Bokani Dyer (42., 76.)

Durch das erneut gute Händchen bei der Taktikwahl holten sich die Mannen im Duell zweier Gründungsmitglieder dieses Ligasystems verdient den bereits dritten Auswärtssieg in dieser Saison - noch mehr hatte Mangelsdorf zuletzt in der kompletten Meister-Saison 2006/07 geschafft! Das Ergebnis geht exakt so in Ordnung.

Snowjumpers SC - Profexa Vorwärts 2 : 3
Torschützen:Dawid Kubacki (34., 58.) *** Grandpa (22.), Moore Haven (89.)
Elfmetertore:- *** 1

In solchen Kellerduellen ist jeder Punkt doppelt wichtig. Lange hatten die Fans nichts mehr vom letztjährigen Stareinkauf Moore Haven zu sehen bekommen, aber mit einer überragenden Einzelaktion entschied er diese ausgeglichene Begegnung im letzten Angriff der Gäste.

Die Lage - 2. Liga B

Jeweils 5 Trainings-WP für das Spitzenduo! Oberglückskeks Triple Dribble Trouble als klarer Rundenbester hat in dieser Saison als einziger noch unbesiegter Verein des Ligasystems 11 Siege und zwei Unentschieden geholt, muss jedoch auf der Transferliste Lehrgeld bezahlen; Heart of Scapa Flow mit ebenfalls 11 Saisonsiegen lebt auf dem Spielermarkt seinen Kaufrausch aus. Das Überraschungsteam der Liga sind die Mangelsdorfer Mannen, die nach der Talenteinspielphase sechs Ligaspiele in Folge gewonnen und dabei nur ein einziges Gegentor kassiert haben; EW-Tabellenführer VfL Chaos 2003 rutscht hingegen auf Rang 4 ab.
Oberpechmarie Sesamstraßen Kicker findet sich zur allgemeinen Überraschung in der unteren Tabellenhälfte wieder, hat aber das meiste Bargeld aller Vereine dieser Liga. Schlusslicht SV Comixense hat nach Erwartungspunkten mit den Hinterwäldlern als diesmaligem Rundenschwächsten gleichgezogen, Profexa Vorwärts rückt auf den rettenden Rang 10 vor.
Mit durchschnittlich 2.56 Punkten Würfeleinfluss pro Verein wirbelt Fortuna die Reihenfolge in der Ligatabelle ganz schön durcheinander: 7 der 10 Vereine des Ligasystems mit mehr als 3 Punkten Streuung sind derzeit in dieser Liga zu finden. Stan Dard würfelt weiterhin mit allen drei Vereinen unter Schnitt, am deutlichsten mit der Schwabenauswahl.

Ergebnisse des Pokal-Achtelfinales

Die Spekulanten - Halifax Heroes 1 : 0
Torschützen:Kenta Maeda (2.) *** ---

Wie im Ligaspiel zwischen diesen beiden Teams sprach auch diesmal alles für die Spekulanten, die gleich mit der ersten Aktion des Spiels in Führung gingen und diese mit hoher Ballbesitzquote souverän über die Zeit brachten.

Ritter der Tafelrunde - Kraichgau Rangers 5 : 6 n.E. (1 : 1 n.V., 0 : 0)
Torschützen:Bors (94.) *** Der Schlosser (102.)

Das zweite Erstligaduell dieser Pokalrunde bescherte den Zuschauern ein Drama vom Allerfeinsten: 90 Minuten gegenseitiges Belauern mit leichten Vorteilen der Ritter gegen die gut eingestellten Rangers, dann zwei Treffer in der Verlängerung und schließlich der Elfmeterkrimi, bei dem die Badenser das Glück auf ihrer Seite hatten.

Steinbock Schilda - Agricola Team 0 : 2
Torschützen:--- *** Lehmhügel (32.), Kleinkunst (37.)

Lange hat es gedauert, bis die Bauern endlich ihren in Runde 2 dieser Saison erworbenen überstarken Ausputzer einsetzen durften - hier war es endlich so weit! Und mit diesem Rückhalt spielten sie die Steinböcke geradezu schwindelig und verpassten ihnen kurz vor der Pause einen Doppelschlag, von dem Schilda sich bis zum Schlusspfiff nicht mehr erholte. In dieser Verfassung kann ich mir das Agricola Team nicht als Absteiger vorstellen.

Lokomotive Leipschs - Brunswick Lions 4 : 5 n.V. (4 : 4)
Torschützen:Bela Lugosi (3., 45.), Danny Glover (15., 24.), *** K.Sino (51., 62., 85.), K.Mera (94.)
Elfmetertore:- *** 1 (1 verschossen)
Gelbe Karten:Adi Dassler, Danny Glover, Klaus Santa *** ---

Brunswick bekam von den Sachsen dermaßen auf die Socken, dass der Erstliga-Tabellenführer es in der ersten Halbzeit kaum noch wagte, einen Zweikampf zu führen und nach 45 Minuten fassungslos auf die Anzeigetafel starrte, die eine 4:0-Führung des spielerisch klar unterlegenen Zweitligisten auswies. In der Halbzeitpause ordnete Manager Wöllner an, den Ball nunmehr so schnell zirkulieren zu lassen, dass Leipschs gar nicht mehr dazu kam, gegen irgendwas zu treten; fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit war der Ausgleich geschafft, und nun war die Lok mit ihren Kräften am Ende, sodass der Favorit in der Verlängerung den entscheidenden Treffer erzielen konnte.

FC Hollywood - Lokomotive Albany 1830 0 : 3
Torschützen:--- *** Eos (13.), Noch Einer (42.), Punkte (85.)
Gelbe Karten:--- *** Noch Einer

Manager Reschke scheint sehr genau gewusst zu haben, was hier auf sein Team zukommen würde, und entschied sich dafür, das Problem an der Wurzel zu bekämpfen. Hollywood bekam ganze zwei Torchancen, deren Verwertung der Truppe von Stan Dard in dieser Begegnung auch nichts genutzt hätte.

Rüttgers Club - Sesamstraßen Kicker 5 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Taktisch hatte der Club versucht, den Gegner machen zu lassen - und dies versuchte die Sesamstraße auch, allerdings zwei Stunden lang ohne zählbaren Erfolg. Das anschließende Elfmeterschießen wurde zu einem Fiasko für den Muppets-Torwart, der keinen einzigen Schuss parieren konnte.

VfL Chaos 2003 - Triple Dribble Trouble 2 : 4 n.E. (0 : 0 n.V.)
Rote Karten:--- *** Throw On (17.)
Gelbe Karten:--- *** Head Ball

Beide Manager hatten sich sehr genau überlegt, was sie hier tun wollten. Taktisch hatten die Chaoten einen Volltreffer gelandet, aber dabei selbst nur eine einzige Torchance übrig behalten - zumindest bis vor dem frühen Platzverweis gegen Throw On, der dem VfL ungeahnte Möglichkeiten eröffnete. Für einen Treffer aus dem Spiel heraus reichte es jedoch nicht, und die Elfmeterlotterie entschied der Titelverteidiger glücklich für sich.

Hui Buuuh! II - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:--- *** Bryan Lee (23.), Buddy Guy (87.)

Der letzte Amateur versuchte, die Taktik des übermächtigen Profis zu erraten und schaffte auch eine klare Überzahl bei den herausgespielten Torchancen, allerdings auf Kosten einer eigenen Hintermannschaft. Den mit allen Wassern gewaschenen Herzen genügten zwei Torschüsse für den verdienten Einzug ins Viertelfinale.

GM-Angebot

Versteigerung
1)MorataxT V 11 >12 (3)für2347(2100)anHalifax Heroes
2)Zanko ZvetanovVMS II 12 [0.5]für2140(2084)anBlut-Rot Mannheim
3)VettelS tT 4für1718(1656)anPS Spielerei
4)Steven WilsonF nT 2 >7 [0.5] 4*Sfür1474(1456)anHeart of Scapa Flow
5)Richie KotzenM I 8 >11 (2)für1414(1212)anHeart of Scapa Flow
6)MordredF X 5 [-1] 5*Mfür1343(1288)anRitter der Tafelrunde
7)Cody BellingerV V 11 >13 (1)für1212(1151)anDie Spekulanten
 11648 
Neues Angebot
1)T IX 10 [-1](NL-Wert:0)
2)VM I 12(NL-Wert:1056)
3)F X 10 >12 [-1] (2)(NL-Wert:0)
4)F I 8 >11 2*V(NL-Wert:576)
5)M II 11 (2)(NL-Wert:660)
6)F V 7 [0] (1)(NL-Wert:0)
7)F V 12 3*S (1)(NL-Wert:0)

Heute gehen nur die "großen Jungs" shoppen: Alle sechs Käufer gehörten vor dieser Runde zur oberen Hälfte der Handelswertrangliste dieses Ligasystems! Und prompt kommt der niedrigste GMA-Rundenumsatz in dieser Saison heraus, wenn lauter disziplinierte Einkäufer am Werk sind.

Den überstarken Torwart krallt sich der vierfache Meister Halifax Heroes, der damit zwar nicht mehr Pokalsieger werden kann, aber zumindest in der 1. Liga nun wieder oben mitspielen dürfte. Der Kaufpreis liegt zudem deutlich unter dem USW-Wert des Spielers - aber bei Hintermannschaftsspielern und Talenten darf Stan Dard nun mal nicht mitbieten.

Der billig trainierbare Überstarke unterschreibt bei Vizemeister Blut-Rot Mannheim, der damit in dieser Saison ebenfalls ein gewichtiges Wörtchen um die Meisterschaft mitreden sollte.

Danach kommt das geballte junge Trainingspotenzial dieser Runde in Form zweier Nachwuchsleute und eines potenziell überstarken Alter-I-Spielers dran. Alle drei Angebote gehen zu Vereinen, denen man entsprechenden Bedarf unterstellen darf, nämlich zwei Aufstiegskandidaten mit jeweils 16:4 Punkten in ihrer jeweiligen Liga. Während die PS Spielerei jedoch keinen Bedarf für noch mehr Power in der laufenden Saison sieht und deshalb gezielt, aber teuer zum tiefgekühlten Talent mit 6 WP Kapazität greift, verpflichtet Heart of Scapa Flow die beiden zeitnah einsetzbaren Spieler mit zusammen 5.5 WP Kapazität, um seinem Anspruch auf den sofortigen Wiederaufstieg ins Oberhaus entsprechenden Nachdruck zu verleihen. Den X I 8 >11 gibt es nächste Runde (mit dann bereits abgesessener Sperre) gleich nochmal - ich bin gespannt, was die vier fehlenden Einsätze wert sind.

Es folgt das nächste WP-Paket - und wie in der vorherigen Runde kauft diesen Spielertrainer nicht etwa ein Verein, der an massivem WP-Mangel leiden würde, sondern der aktuelle Meister des Ligasystems! Ob die Ritter der Tafelrunde diese drei WP werterhaltend unterbringen und den mittelstarken Ergänzungsspieler auf dem Platz sinnvoll einsetzen können, das wird sich noch zeigen müssen... immerhin kann man vermutlich einen zusätzlichen Alter-II-Spieler dafür zu Geld machen, sodass der Preis der dann verbleibenden 3 WP durchaus fair erscheint.

Zum Schluss gibt es den Altstar mit der Option, ihn mit zwei zusätzlichen WP auf Stufe 13 zu ziehen. Letzteres ist für Durchschnittsvereine vom WP-Budget her eher selten zu schaffen, sodass hier plausiblerweise mit den Spekulanten der Verein mit dem höchsten Handelswert des Ligasystems zugreift, der insbesondere noch im Pokalwettbewerb vertreten ist und ziemlich exakt den USW-Wert dieses Spielers bezahlt (Stan Dard schaffte bei seinem Schnäppchen-Versuch nur das Drittgebot für diesen Spieler). Auch dieser Einkauf dürfte bei der Entscheidung der diesjährigen Erstliga-Meisterschaft eine erhebliche Rolle spielen.

Transferliste

1)Swirling BallVS VII 4 >6 [-0.5]für1122anDie Hinterwäldler (Erlös reduziert auf 66)

So können sich 3 WP an Vereinssubstanz in Luft auflösen - eine lehrreiche Erfahrung für alle Leser, nicht nur für 13 der 14 Manager, die auf diesen Spieler geboten haben (einer von ihnen erwähnte diesen Effekt bereits bei seinem Gebot).

Neues Angebot

1)Von 3. FC Eiderstedt:KarbunkelA VII 6>6[0.0]0 DP  NL-Wert:0
2)Von Die Hinterwäldler:ObelixVMS II 7>10 0 DP  NL-Wert:504
3)Von Profexa Vorwärts:W.T. RahnM III 4>7 0 DP  NL-Wert:160
4)Von Steinbock Schilda:NeunmalklugM IV 5>8 0 DP Einsätze als S:3NL-Wert:100
5)Von Ab vom Schuss:John CusackMS VII 5>5[0.0]4 DP  NL-Wert:0

Die Feldspieler sind nach UNITED/XY-Handelswert absteigend sortiert.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Brunswick Lions 410 212 +9 20:11 14:6 0 4 1681 S.Wöllner
2) Die Spekulanten 041 401 +6 21:15 12:8 20 4.5 788 T.Lauterbach
3) Blut-Rot Mannheim 311 131 +6 11:5 12:8 4 2.5 -716 M.Hellige
4) Lokomotive Albany 1830 320 122 +4 19:15 12:8 38 5.5 2202 A.Reschke
5) Kraichgau Rangers 230 122 +6 18:12 11:9 40 4.5 734 T.Schreckenberger
6) Steinbock Schilda 302 212 +2 19:17 11:9 16 4 744 J.Haack
7) Ritter der Tafelrunde 301 132 -1 13:14 11:9 30 2.5 2159 L.Grossmann
8) Halifax Heroes 212 122 +3 19:16 9:11 20 3 -742 M.Schlumpberger
9) Goaldies 221 113 -3 8:11 9:11 12 3.5 2028 M.Frenzel
10) American Soccer Club II 113 203 -8 9:17 7:13 0 3 2238 L.Kautzsch
11) Agricola Team 213 022 -10 14:24 7:13 0 4 362 M.Kopp
12) Kallemänner 212 005 -14 18:32 5:15 30 2 238 K.-H.Peuckmann
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) PS Spielerei 410 311 +22 31:9 16:4 0 4.5 180 T.Edbauer
2) Titanic Players 410 203 +7 27:20 13:7 0 3 1160 H.Springer
3) FC Südlich 500 113 0 16:16 13:7 0 3.5 1092 (Stan Dard)
4) Hexenkessel SV 410 113 +17 29:12 12:8 74 3.5 1855 U.Kripp
5) Viking Raiders 411 103 +8 24:16 11:9 36 3.5 619 S.Siebert
6) Rüttgers Club 311 122 +7 17:10 11:9 22 5 551 A.-C.Meisen
7) Ab vom Schuss 221 203 -8 12:20 10:10 56 3 1220 B.Schober
8) 3. FC Eiderstedt 301 105 -2 14:16 8:12 14 3.5 170 M.Ahlemeyer
9) Lokomotive Leipschs 302 104 -11 19:30 8:12 24 3 64 J.Elstner
10) SpVgg Kieselstein 203 203 -15 16:31 8:12 0 3.5 1462 J.Wiesniewski
11) Soup Dragons 302 005 -10 11:21 6:14 40 2 964 O.Schröder
12) Kogge Hansa 104 023 -15 9:24 4:16 0 2 1347 T.Bremer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Triple Dribble Trouble 500 320 +28 34:6 18:2 18 5 291 S.Funk
2) Heart of Scapa Flow 401 401 +15 28:13 16:4 40 5 -16 V.Bongartz
3) Mangelsdorfer Mannen 320 311 +6 18:12 15:5 8 4 1628 R.Gunst
4) VfL Chaos 2003 401 302 +14 31:17 14:6 42 3.5 -143 C.Neumann
5) Reissdorfer Thekentornados 410 113 -8 21:29 12:8 4 3 802 G.Dehmer
6) Schwabenauswahl 302 023 +12 18:6 8:12 0 3 1177 (Stan Dard)
7) Sesamstraßen Kicker 221 104 0 14:14 8:12 0 2.5 1968 H.Girke
8) FC Hollywood 212 113 -16 36:52 8:12 20 3.5 294 (Stan Dard)
9) Snowjumpers SC 222 013 -6 28:34 7:13 4 3 347 G.Ditten
10) Profexa Vorwärts 014 212 -7 11:18 6:14 0 3 65 B.Lickes
11) Die Hinterwäldler 211 006 -15 9:24 5:15 14 2 -948 M.Epp
12) SV Comixense 104 014 -23 17:40 3:17 0 2.5 882 G.Bischoff
1. Liga
8Chase Utley(Die Spekulanten)
6K.None(Brunswick Lions)
6Lorbass(Steinbock Schilda)
6Oblax(Halifax Heroes)
6Agrajax(Halifax Heroes)
5K.Racher(Brunswick Lions)
5Mützenfreak(Kraichgau Rangers)
5Punkte(Lokomotive Albany 1830)
5Karldava(Kallemänner)
5Gaheris(Ritter der Tafelrunde)
2. Liga A
9Palio(Rüttgers Club)
9Chris Stanley(Hexenkessel SV)
8Kvyat(PS Spielerei)
8Paul(SpVgg Kieselstein)
8Titan(Titanic Players)
8Roine Stolt(Viking Raiders)
7Elias Vorliczek(Hexenkessel SV)
7Bela Lugosi(Lok Leipschs)
6Rosberg II(PS Spielerei)
6Verstappen(PS Spielerei)
2. Liga B
12Andreas Wellinger(Snowjumpers SC)
10Bokani Dyer(Mangelsdorf)
9Jean Reno(FC Hollywood)
9Eric Sardinas(Heart of Scapa Flow)
9Dawid Kubacki(Snowjumpers SC)
8Urlaubsstau(VfL Chaos 2003)
8Break Ball(Triple Dribble Trouble)
7James Dean(FC Hollywood)
7Through Ball(Triple Dribble Trouble)
7Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)