AUFSTIEG / 33. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 6 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2017-09-21, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Kein NMR auf dem Höhepunkt der Urlaubszeit - der Terminstress scheint den Managern gut zu tun.

Die Lage - Allgemein

Die Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team des Ligasystems beträgt diesmal 28 WP (nach 28, 24, 24, 29, 27, 29, 25, 30, 23 und 23 in den Vorjahren). Nur ein Verein (nach 3, 1, 4, 3, 3, 2, 2, 2 bzw. 1 in den Vorjahren) hat immer noch weniger als 100 WP trocken vor dem nächsten Training; wie in den Vorjahren sind 103 WP auch diesmal Anlass zu ernster Sorge für den Besitzer.

Beide Unterhäuser sind auf dem Platz nahezu gleich stark. Der WP-Vorsprung des Oberhauses gegenüber den Unterhäusern hat sich diesmal auf 7 WP erhöht. Zu den Top 12 nach WP auf dem Platz gehören diesmal nur drei Zweitligisten, allesamt aus der 2. Liga B.

Erschreckende 8 Vereine (nach 9, 3, 6, 6, 6, 7, 5, 6, 6 bzw. 4 in den Vorjahren) haben laut UNITED/XY derzeit weniger als 15 MKj. Handelswert, vier von diesen sogar weniger als 14 MKj.: Kallemänner (1. Liga), Snowjumpers SC (2. Liga B), Reissdorfer Thekentornados (2. Liga B, nach ihrem Trainerkauf) und mal wieder die deutlich zurückliegenden Hinterwäldler (2. Liga B).

Nichtliga-Verkäufe

Die Hinterwäldler:Stetzsch (240 kKj)
Die Spekulanten:Carl Crawford (160 kKj), Cory Seager (196 kKj)
Goaldies:Cassilas (264 kKj), Lloris (188 kKj)
Kraichgau Rangers:Geburtstagskind (172 kKj)
Lokomotive Albany 1830:Nach (480 kKj)
SV Comixense:Emiru (176 kKj)
Snowjumpers SC:Anders Fannemel (400 kKj), Kamil Stoch (476 kKj), Jevgeni Klimov (200 kKj)
Soup Dragons:Smaug (1042 kKj), Grisu (176 kKj), ter Stegen (1280 kKj)
SpVgg Kieselstein:Pinguin (160 kKj)
Triple Dribble Trouble:Katercarlo (288 kKj)
Viking Raiders:hippothered (480 kKj)

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Aktuell von Stan Dard geführte Vereine: FC Hollywood, FC Südlich, Schwabenauswahl.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: (FC Hollywood), Kogge Hansa, (Schwabenauswahl).

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: Goaldies.

Dies & Das - alle

Teamkader-Printout per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

1. Liga 11.Spieltag: Alle 6 Topteams der Hinrunde siegen

Die Spekulanten - Agricola Team 1 : 0
Torschützen:Howie Kendrick (60.) *** ---

Die Spekulanten hatten ihren defensiv hochgerüsteten Gegner fast perfekt erwischt und schafften auch beinahe ein Erwartungstor, sodass ihr Heimsieg in mehr als der Hälfte aller Fälle zustande kommen musste. Und endlich durften auch die Fans im eigenen Stadion mal einen Sieg des Aufsteigers bejubeln.

Steinbock Schilda - Kallemänner 8 : 4
Torschützen:Neumann (24., 65., 76.), Lorbass (28., 56.), Dorftrottel (9.), Einfaltspinsel (28.), Bauernfänger (83.) *** Karolinger (47., 60.), Kalleriedle (29.), Karldava (32.)
Gelbe Karten:Dorftrottel, Einfaltspinsel *** ---

Vor einem halben Jahr sind beide Teams gemeinsam und sogar punktgleich aus der 2. Liga B aufgestiegen. Seitdem haben sie sich jedoch deutlich auseinander entwickelt, denn diese vier Treffer Differenz geben die Kräfteverhältnisse noch nicht einmal angemessen wieder.

Kraichgau Rangers - Halifax Heroes 0 : 1
Torschützen:--- *** Agrajax (68.)
Gelbe Karten:--- *** Griezmax

Au weh. Da hatten die Rangers ihren Gegner ziemlich gut ausgeguckt und fast 70% Siegchance herausgespielt, aber der einzige Treffer fällt auf der falschen Seite. Damit ist auch die Heimbilanz in dieser Saison mit einem hässlichen Fleck versehen.

Lokomotive Albany 1830 - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Noch Einer (44.) *** ---

In einer extrem einseitigen Begegnung ohne eine einzige Torchance für die Gäste war es lediglich eine Frage der Zeit, wann die Eisenbahner den hochverdienten Siegtreffer erzielen würden. Starspieler Noch Einer ließ sich da nicht zwei Mal bitten.

Goaldies - Brunswick Lions 1 : 4
Torschützen:Fährmann (61.) *** K.None (53., 59., 79.), K.Sino (47.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

K.None machte seinem Namen alle Ehre und schoss die Goaldies im Alleingang aus deren Stadion. Die Lions ließen ihre Muskeln spielen, siegten auch in dieser Höhe keineswegs unverdient und holten sich mit dem siebten Sieg in der Hinrunde die Herbstmeisterschaft.

Ritter der Tafelrunde - Blut-Rot Mannheim 1 : 6
Torschützen:Parzival (60.) *** Manfrad Bockenfeld (25., 75.), Dieter Eckstein (2.), Paul Steiner (20.), Zanko Zvetanov (68.), Ronald Borchers (86.)

"Holterdipolter", hatte Manager Helli seine mutige Taktik genannt: Mit ihrem grandiosen Härteeinsatz rissen die Roten diese zunächst ausgeglichene Begegnung an sich, und als es einmal in ihre Richtung lief, bekamen die Ritter in ihren schweren Rüstungen kein Bein mehr vor das andere. Damit schließt der Titelverteidiger die Hinrunde mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis ab.

Auslosung zum Pokal-Viertelfinale

  1. Agricola Team - Lokomotive Albany 1830 (1-1)
  2. Rüttgers Club - Kraichgau Rangers (2A-1)
  3. Heart of Scapa Flow - Die Spekulanten (2B-1)
  4. Triple Dribble Trouble - Brunswick Lions (2B-1)

Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.

1. Liga 12.Spieltag: Acht Teams bleiben ohne Torerfolg

Die Spekulanten - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Karribean (80.) *** ---

Bei einem solchen Zwei-Klassen-Unterschied spielt die Taktikwahl nur eine sehr untergeordnete Rolle. Die Spekulanten hatten deutlich mehr vom Spiel und schafften trotz beiderseitiger starker Hintermannschaftsleistungen doch noch den verdienten Siegtreffer.

Steinbock Schilda - Kraichgau Rangers 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1

Aufgrund der komplementären Taktiken beider Teams blieb am Ende keine Torchance für die Gäste übrig, was den Härteeinsatz der Steinböcke zum entscheidenden Element dieser Begegnung machte: Für die Gastgeber konnte er nichts Positives bewirken, aber den Rangers schenkte er die Kompensation führ ihre vorherige Heimpleite.

Blut-Rot Mannheim - Brunswick Lions 0 : 0

Ohne ihren Härteeinsatz hätten die Lions hier überhaupt keine Torchance gehabt. Aber auch so war Mannheim taktisch klar überlegen, konnte jedoch das den Roten zustehende Erwartungstor nicht erzwingen und somit auch nicht zu seinem Gegner in der Tabelle aufschließen.

Halifax Heroes - Goaldies 3 : 0
Torschützen:Agrajax (4., 73.), Vardix (35.) *** ---
Gelbe Karten:Hanssax, Kadabrax, Oblax *** ---

Gut gedacht ist oftmals das Gegenteil von gut gemacht. Halifax hatte fast sechs Mal so viele Spielanteile wie die Gäste mit ihrer "richtigen" Taktik und schaukelte die Begegnung leicht und locker nach Hause.

Kallemänner - Ritter der Tafelrunde 0 : 0
Gelbe Karten:Kallamari, Kalleriedle *** ---

Nach bisher bereits 40 Gegentreffern wird dieses gerechte torlose Unentschieden eine erfreuliche Abwechslung für die Kallemänner darstellen. Die Ritter kamen nicht mal bis in Schussweite des gegnerischen Tores.

Agricola Team - Lokomotive Albany 1830 2 : 0
Torschützen:Backofen (27.), Lehmhügel (65.) *** ---

Die Taktik der Gäste sah auf den ersten Blick wunderschön aus, aber zum heftigen Erstaunen des GM waren die Bauern trotzdem knapp besser. Ein Remis wäre der wahrscheinlichste Ausgang dieser Begegnung gewesen, aber Agricola war im Strafraum gnadenlos und rückt nun erst mal auf Rang 9 der Ligatabelle vor.

Die Lage - 1. Liga

Glückswürfler Brunswick Lions steht nach zwei Auswärtspunkten bei zwei Versuchen weiterhin an der Spitze, aber mit diesmal zwei Heimsiegen ist der Rundenbeste Die Spekulanten ihm nun ziemlich auf die Pelle gerückt. Blut-Rot Mannheim liegt würfelbereinigt weiterhin vorne; die Lokomotive Albany auf Position 4 kauft den Feldspielerstar der Runde und hat nun ihren gesamten Handelswert auf dem Platz stehen.

Im Tabellenkeller erkennen wir erste Weichenstellungen: Schlusslicht Kallemänner gibt nach 6 Punkten aus 6 Runden ein Feldtalent auf, Pechwürfler American Soccer Club II als Rundenschwächster kauft einen überstarken Feldspieler. Die Goaldies holen erstmals in dieser Saison weniger als einen Erwartungpunkt, während das Agricola Team den langen Marsch in Richtung Klassenerhalt begonnen hat - derzeit fehlen drei Punkte bis Rang 8.

Kein Verein des Oberhauses hat derzeit mehr als 3 Punkte Abweichung von seinem Punkte-Erwartungswert, bei 1.39 Punkten an mittlerer Würfelstreuung.

2. Liga A 11.Spieltag: Die Gäste nehmen sechs Punkte mit

FC Südlich - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:Manakish (26.), Ayam Goreng (35.) *** ---

Der Traum der Wikinger von einem Punktgewinn bei den Südlichtern war nach einer guten halben Stunde so gut wie geplatzt, denn nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste nur noch zwei weitere Torchancen.

SpVgg Kieselstein - Ab vom Schuss 4 : 4
Torschützen:Rund (21.), Eckig (41.), Ratte (58.), Quarz (78.) *** Mischka (4., 66., 87.), Waldkautz (54.)

Ein typisches Abstiegskampf-Ergebnis: Die Kieselsteine hatten richtig geraten und waren gut einen Treffer besser, aber der überragende Mischka rettete den Abschüssigen einen glücklichen Auswärtspunkt.

Titanic Players - Hexenkessel SV 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** CJ Stretch, Marton Vas

Ein glücklicher, aber schwer erkämpfter und teurer Teilerfolg für den HSV: Beide diesmal verwarnten Spieler waren bereits vorbelastet und werden demnächst aussetzen müssen. Die Titanics hatten trotz der richtigen Gästetaktik immer noch ein Erwartungstor.

Soup Dragons - Kogge Hansa 3 : 1
Torschützen:Lind Wurm (61., 88.), Jalapeno (27.) *** Humble (12.)
Gelbe Karten:Lind Wurm *** ---

Ein Klassenunterschied im Kellerduell der Liga - wer hätte das gedacht? Die Dragons steckten den schnellen Führungstreffer der mutigen Gäste souverän weg und rissen die Spielkontrolle an sich, was ihnen alle halbe Stunde einen verdienten Torerfolg einbrachte. Nun fehlen der Kogge bereits 4 Punkte bis zum vorletzten Tabellenplatz.

Lokomotive Leipschs - PS Spielerei 2 : 4
Torschützen:Danny Glover (54., 86.) *** Kvyat (4., 29., 76.), Ericsson (89.)

Und diesen vorletzten Tabellenplatz nehmen derzeit die Eisenbahner ein, deren Mutprobe gegen den Tabellenführer krachend scheiterte. Auch wenn die Begegnung bis in die Schlussminuten umkämpft war, konnten sich die Rennfahrer letztlich verdient behaupten und die Hinrunde mit 8 Siegen und nur einer Niederlage abschließen.

3. FC Eiderstedt - Rüttgers Club 1 : 3
Torschützen:Gustav Gans (8.) *** Fritz (31.), Palio (42.), Sepp Herberger (77.)

Eiderstedt hatte den Club kommen lassen - und der kam mit viel Schwung! Die Gäste ließen sich durch den frühen Gegentreffer nicht aus dem Tritt bringen und zeigten eine souveräne Vorstellung, bei der sie fast einen ganzen Treffer besser waren als der FC.

Sperren 1. Liga:
American Soccer Club II:Wondows (1)
Halifax Heroes:Moratax (1), Griezmax (1)
Goaldies:De Gea (7)
Sperren 2. Liga A:
Hexenkessel SV:CJ Stretch (1), Marton Vas (2), Chris Stanley (1)
Ab vom Schuss:Feuerkaefer (1)
Viking Raiders:Kari Arnason (2)
Sperren 2. Liga B:
VfL Chaos 2003:Pollenflug (17)
Reissdorfer Thekentornados:Vocabu Larry (2)
SV Comixense:Das Ding (1)

2. Liga A 12.Spieltag: Lauter enge Begegnungen

FC Südlich - Kogge Hansa 1 : 0
Torschützen:Manakish (32.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Kuhl

Kein Durchkommen für die Gäste, auch nicht mit verstärktem Einsatzwillen. Die Südlichter haben die letzten 14 Heimspiele in Folge gewonnen - ihr letzter Punktverlust vor eigenem Publikum liegt ein Jahr zurück.

SpVgg Kieselstein - Titanic Players 0 : 0

Die Kieselsteine sind das belebende Element im Abstiegskampf der 2. Liga A: Mit einem solchen Kader gegen ein Spitzenteam über 60% Siegchance herauszuspielen ist eine beachtliche Leistung. Die Titanics müssen den FC Südlich an sich vorbeiziehen lassen, haben aber noch ein zusätzliches Heimspiel in der Hinterhand.

Rüttgers Club - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Fritz (35.) *** ---

Nach vier Siegen in Folge durften die Gastgeber hier zeigen, ob sie bereits reif für höhere Aufgaben sind. Tabellenführer PS Spielerei erwies sich als gut vorbereitet, hatte jedoch die Substanz des Clubs unterschätzt, sodass beide Teams exakt dieselbe geringe Siegchance herausspielen konnten. Und die Spirituosen haben derzeit offensichtlich einen Lauf, der ihnen hier einen weiteren doppelten Punktgewinn ermöglichte.

Hexenkessel SV - Lokomotive Leipschs 3 : 3
Torschützen:James Muench (4.), Marton Vas (7.), Elias Vorliczek (20.) *** Oliver Hardy (51., 62.), Adi Dassler (24.)
Rote Karten:Chris Stanley (16.) *** ---
Gelbe Karten:James Muench, Lehmgrube *** ---

Vor dieser Begegnung hatte ich noch darüber sinniert, wann die Hexen in dieser Saison wohl die Grenze von 100 Disziplinarpunkten erreichen würden - und zack, schon ist es passiert. Dabei hatte Leipschs eigentlich nur sehr wenig Siegeswille an den Tag gelegt und besaß auch nach dem frühen Platzverweis deutlich weniger Spielanteile. Irgendwie schafften es die Gäste jedoch, den schnellen Drei-Tore-Rückstand aufzuholen.

Ab vom Schuss - 3. FC Eiderstedt 3 : 2
Torschützen:Merlin (3., 31.), Biene Maja (79.) *** Phineas (12.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** 1 (1 verschossen)
Gelbe Karten:--- *** Falstaff

Ohne Videobeweis ahndete der Schiedsrichter drei der vier Foulspiele in dieser Begegnung mit einem Strafstoß. Dies änderte jedoch nichts an der überlegenen Taktik der Gastgeber, die um diesen einen Treffer besser waren.

Viking Raiders - Soup Dragons 5 : 3
Torschützen:Kolbeinn Sigthorsson (6., 78.), trunken (70., 90.), Roine Stolt (75.) *** Lind Wurm (4., 49.), Jalapeno (62.)
Gelbe Karten:--- *** Lindenblatt

Für den von Manager Siebert angestrebten 1:0-Heimsieg war hier eindeutig zu viel los: 33 Strafraumszenen hatte der Reporter am Ende auf seinem Zettel stehen. Dabei hatten die Wikinger deutlich mehr vom Spiel und konnten die Begegnung in der letzten Viertelstunde noch drehen.

Die Lage - 2. Liga A

Die PS Spielerei verliert das Spitzenspiel bei Rüttgers Club, der dadurch auf Rang 3 vorrückt; Gewinner dieser Runde ist jedoch der FC Südlich, der nach dieser Runde die beiden besten Runden-Erwartungswerte seiner Liga in dieser Saison erzielt hat. Die Titanic Players hingegen schaffen erstmals keine zwei Erwartungspunkte.
Am Tabellenende verliert Oberpechmarie Kogge Hansa als nunmehr auch noch Rundenschwächster mit zwei weiteren Niederlagen den Anschluss zum Rest des Feldes, obwohl das Team nach Erwartungwert nicht auf einem Relegationsrang stehen würde - genau wie der Vorletzte Soup Dragons, der sich gerade den zweiten neuen Torwart in dieser Saison gekauft hat. Die SpVgg Kieselstein springt mit ihrer deutlich besten Saisonleistung auf Position 8 vor, Glückswüfler Ab vom Schuss hat vom Zufallszahlengenerator ein positives Punkteverhältnis geschenkt bekommen und zudem einen kostenlos trainierbaren Spieler ersteigert.

In dieser Liga schlägt Fortuna mit 1.96 Punkten an mittlerer Würfelstreuung schon etwas heftiger zu - allerdings praktisch nur in der unteren Tabellenhälfte, die Spitzengruppe liegt komplett bei höchstens einem Punkt Abweichung.

2. Liga B 11.Spieltag: 30 Tore für sechs verdiente Sieger

Mangelsdorfer Mannen - Snowjumpers SC 4 : 3
Torschützen:Buddy Wells (39., 64.), Bokani Dyer (29.), Hans Lüdemann (57.) *** Andreas Wellinger (18., 48.), Dawid Kubacki (69.)

Die Siegesserie der Mannen setzt sich fort. Alles andere als ein weiterer Erfolg wäre beim fröhlichen Wettwürfeln gegen die Snowjumpers auch eine Sensation gewesen, denn Mangelsdorf hatte 7.5 Mal so viel Siegchance wie die Gäste.

Profexa Vorwärts - SV Comixense 6 : 0
Torschützen:Moore Haven (2., 8., 27.), Gerümpel (11., 17.), Apollo 13 (56.) *** ---

Die ersten vier Schüsse der Profexa waren drin! Das sieht nun wirklich ernüchternd aus für die Hoffnungen des Altmeisters, die Relegation in dieser Saison irgendwie vermeiden zu können. Aber bei nicht mal 2% Siegchance der Gäste geht das Ergebnis auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

FC Hollywood - Sesamstraßen Kicker 6 : 3
Torschützen:Jean Reno (46., 55., 62., 66.), James Dean (52.), Paul Hunter (89.) *** Ravioli (29., 36.), Rabenschlag (86.)

Langsam bekommt Hollywood wieder Boden unter die Füße: Ein derartig souveräner Sieg gegen die starke, aber zu passiv agierende Sesamstraße tut dem Team von Stan Dard richtig gut. Nach dem 0:2-Pausenstand durch die doppelte Portion Ravioli drehte Jean Reno mit seinem Viererpack die Begegnung praktisch im Alleingang.

Heart of Scapa Flow - Reissdorfer Thekentornados 9 : 0
Torschützen:Tom Waits (25., 28., 61., 81.), Joe Bonamassa (46., 65., 89.), Kenny Wayne Shepherd (13.), Derek Trucks (57.) *** ---

Tja, und auch das geht so in Ordnung, bei einem halben Prozent Siegchance für die kraftlosen Tornados. Weiter daneben hätten die Gäste mit ihrer Taktik nun mal nicht liegen können, und ihr bereits zuvor stark belastetes Torverhältnis ist nun völlig im Eimer.

Schwabenauswahl - VfL Chaos 2003 3 : 0
Torschützen:Carl Laemmle (19.), Boris G. (21.), Selle (55.) *** ---

Auch im zweiten Heimspiel dieses Spieltages findet Stan Dards Würfel die richtige Taktik, wodurch seine Schwaben immerhin einen Aufstiegskandidaten souverän in dessen Schranken verweisen konnten. Ganz so einseitig, wie das deutliche Ergebnis dies anzudeuten scheint, war der Spielverlauf allerdings nicht.

Die Hinterwäldler - Triple Dribble Trouble 0 : 2
Torschützen:--- *** Bouncing Ball (18.), Kick Off (82.)

Die Dribbler interpretierten ihren Besuch beim Handelswertzwerg als Spaßveranstaltung und nutzten die seltene Gelegenheit für Experimente. Da die Gäste dabei auch noch die richtige Taktik gewählt hatten, ging ihr Plan in vollem Umfang auf.

Dies & Das - 2. Liga B

SV Comixense: Tatsuhiko hattest Du bereits in Runde 4 an die Nichtliga verkauft.

2. Liga B 12.Spieltag: 19:5 Punkte reichen nur für Platz 3!

Mangelsdorfer Mannen - Reissdorfer Thekentornados 1 : 0
Torschützen:Sebastian Gille (1.) *** ---

Die Hoffnung der Gäste, mit ihrer Taktik wenigstens einen Punkt mit nach Hause nehmen zu dürfen, währte nur wenige Sekunden, dann hatte Gille den Endstand in dieser Begegnung markiert. Danach verwaltete Mangelsdorf seine Führung und schaukelte den nächsten Sieg nach Hause.

Profexa Vorwärts - FC Hollywood 7 : 3
Torschützen:Moore Haven (5., 84., 90.), Apollo 13 (11., 69.), Gerümpel (35., 64.) *** Charlton Heston (8., 42.), Jean Reno (47.)

Taktisch sieht das, was die Profexa da so auf den Platz stellt, nach wie vor ausbaufähig aus, aber an Substanz ist inzwischen genügend vorhanden, um den Schauspielern richtig weh zu tun. Mit diesem hochverdienten Sieg vergrößern die Gastgeber ihren Abstand zu den Relegationsrängen und dürfen auf eine nervenschonende Rückrunde hoffen.

Triple Dribble Trouble - VfL Chaos 2003 0 : 0

Erster Punktverlust der Dribbler im eigenen Stadion! Etwas zu den taktischen Ausrichtungen in einer Begegnung zu schreiben, in der beide Teams den Siegeswillen in der Kabine gelassen hatten, fällt mir sichtlich schwer. Immerhin widerlegte der Auswertungsrechner die Behauptung von Gäste-Coach Neumann, er könne diesmal das Ergebnis nicht schon wieder verwürfeln.

Sesamstraßen Kicker - Schwabenauswahl 3 : 1
Torschützen:Rabenschlag (7.), Julio Urias (49.), Rotebühl (63.) *** Selle (59.)

Diesmal erwies sich die Weigerung von Manager Girke, die Taktik von Stan Dard erraten zu wollen, als Glücksgriff, der seinem Team fast 60% Siegchance und zwei verdiente Punkte einbrachte und die Anzahl der Gegentore der Schwaben in der laufenden Saison um 50% erhöhte.

SV Comixense - Die Hinterwäldler 3 : 0
Torschützen:Troll (37., 42.), Spike (74.) *** ---

Auch bei Schlusslicht Comixense schafften es die Hinterwäldler nicht, ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison einzufahren. Die Gastgeber trafen zwar deutlich über Schnitt, hatten diese Begegnung jedoch gut im Griff.

Snowjumpers SC - Heart of Scapa Flow 2 : 6
Torschützen:Dawid Kubacki (31.), Kilian Peier (55.) *** Joe Bonamassa (7., 49.), Tom Waits (15.), Derek Trucks (19.), Kenny Wayne Shepherd (41.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Robert Kranjec *** Buddy Guy

In einem von beiden Seiten engagiert geführten Schlagabtausch setzten sich die starken Herzen verdient durch. Wäre der Elfmeter auf der anderen Seite gegeben worden, dann wäre das Erwartungsergebnis gut getroffen worden.

Die Lage - 2. Liga B

Nach acht Siegen in Folge (alle mit nur einem Tor Unterschied, außer dem Heimspiel gegen die Hinterwäldler) hat Oberglückskeks Mangelsdorfer Mannen bereits 19:5 Punkte auf seinem Konto - in beiden anderen Ligen würde dies zur Tabellenführung genügen, hier jedoch nicht mal für einen Aufstiegsrang! Denn Triple Dribble Trouble und Heart of Scapa Flow mit zusammen immerhin auch über 8 Glückspunkten sind noch erfolgreicher. Weitere Anwärter auf den Aufstieg sind derzeit nicht zu erkennen, was auch an der diesmal deutlich schwächsten Saisonleistung des VfL Chaos 2003 liegt.
In der unteren Tabellenhälfte sorgt Profexa Vorwärts für einen Paukenschlag: Ihr Erwartungswert für diese Runde liegt mehr als doppelt so hoch wie ihr bisheriger Saisonbestwert und wurde in dieser Saison noch von keinem Verein dieser Liga erreicht! Die Reissdorfer Thekentornados hingegen liefern in ihren beiden schweren Auswärtsspielen den niedrigsten Erwartungswert eines 2B-Vereins in dieser Saison ab. Pechwürfler Snowjumpers SC darf sich bei zuletzt deutlich nachlassenden Leistungen keineswegs in Sicherheit wiegen, auch wenn die beiden Relegationskandidaten SV Comixense und Die Hinterwäldler weiterhin auf eine Runde mit 2 Erwartungspunkten warten.

Mit nunmehr sogar 2.73 Punkten an mittlerer Streuung wirbelt der Würfel die Tabelle dieser Liga durcheinander: Sechs der neun Vereine des Ligasystems mit mehr als 3 Punkten Zufallseinfluss sind hier zu finden. Stan Dard hat nun zwei Teams nahezu ohne Glückseinfluss, nur die Schwabenauswahl agiert unter ihren Möglichkeiten.

GM-Angebot

Versteigerung
1)DragoslavT IX 10 [-1]für2632(2220)anSoup Dragons
2)KarlVM I 12für2978(2429)anLok. Albany 1830
3)Vocabu LarryF X 10 >12 [-1] (2)für1650(1488)anReissdorfer TT
4)Vincent DescombesF I 8 >11 2*Vfür1531(1332)anSnowjumpers SC
5)Kari ArnasonM II 11 (2)für1305(1257)anViking Raiders
6)FeuerkaeferF V 7 [0] (1)für1450(1344)anAb vom Schuss
7)WondowsF V 12 3*S (1)für1257(1207)anAm. Soccer Club II
 12803 
Neues Angebot
1)A X 9 >11 [-3](NL-Wert:0)
2)VS nT 9(NL-Wert:990)
3)VMS I 13 (24)(NL-Wert:1248)
4)F nT 6(NL-Wert:540)
5)M II 11(NL-Wert:660)
6)S V 12 [0.5] (6)(NL-Wert:0)
7)MS III 12(NL-Wert:528)

Der beste der in dieser Saison angebotenen Torleute mit der Tom-Starke-Funktion (dieses Jahr noch Leistungsträger, nächste Saison bildet er vermutlich bereits seinen Nachfolger aus) hat den perfekten Namen: Dragoslav kommt vom altslavischen "dorogo" = wertvoll, lieb, teuer und hat mit "Drachen" (von altgriechisch "drákon" = Schlange) nichts zu tun. Die Verpflichtung von ter Stegen während der Saisonpause erweist sich somit als Überbrückungsaktion für eine absolut vertretbare Leihgebühr von 61 kKj. pro Runde.

Einen fertigen überstarken Alter-I-Spieler ohne Macke wünscht sich jedes Team - am meisten bewirkt er jedoch dort, wo die 130-WP-Grenze bereits in Sichtweite ist. Beim nach Handelswert wieder erstarkten dreifachen Meister Lokomotive Albany 1830 scheint dies der Fall zu sein, denn er bot als einziger Bewerber mehr als den USW-Wert dieses Spielers.

Den Überstarken mit 2 WP im Gepäck schnappen sich die Reissdorfer Thekentornados, die nach ihrem Abstieg als Tabellenletzter der 1. Liga im Vorjahr vermutlich noch die eine oder andere Leiche im Keller ihrer WP-Planung verborgen haben.

Der zweite der beiden X I 8 >11 kostete 117 kKj. mehr als sein Duplikat aus der vorherigen Runde und unterschreibt ausgerechnet bei einem Relegationsteilnehmer des Vorjahres.

Den ersten der beiden identischen 11er mit Verzögerung verpflichten die Viking Raiders für ein Gebot, das knapp unterhalb des UNITED/XY-Handelswertes für diesen Spieler liegt und allem Anschein nach vom Manager in letzter Sekunde noch geändert worden war (mit Tipp-Ex und Füller auf Papier). Nächste Runde gibt es diesen Spieler quasi noch einmal.

Der bereits sehr erfahrene, aber weiterhin extrem lernwillige Feuerkaefer heuert ebenfalls in der 2. Liga A an, bei einem nicht gerade in einer Metropolregion ansässigen Verein.

Und was lange währt, wird endlich gut: Der Betrag, der bei Arnason nur für das Zweitgebot gereicht hatte, bescherte Altmeister American Soccer Club II zuguterletzt doch noch einen überstarken Feldspieler.

Bei diesem anspruchsvollen Preisniveau waren die 92%-Gebote von Stan Dard meilenweit von den letztendlichen Zweitgeboten entfernt. Da er mit den aktuellen Kadern seiner Vereine im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten zufrieden ist, verzichtete er diesmal bewusst auf Nichtligaverkäufe, die sein Bietpotenzial in der kommenden Runde erhöht hätten, und wird die Entrümpelung seiner Teams erst in Runde 7 Phase 15 vornehmen.

Transferliste

1)KarbunkelA VII 6 [0]für462anSpVgg Kieselstein (Erlös reduziert auf 361)
2)ObelixVMS II 7für666anProfexa Vorwärts
3)W.T. RahnM III 4für160andie Nichtliga
4)NeunmalklugM IV 5für100andie Nichtliga
5)John CusackMS VII 5 [0]für52anDie Hinterwäldler

Neues Angebot

1)Von Kallemänner:KarlfraßS nT 2>10 0 DP  NL-Wert:200
2)Von Triple Dribble Trouble:Through BallMS II 10>10 0 DP Einsätze als V:2NL-Wert:660
3)Von Agricola Team:BackofenVS II 8>10 0 DP  NL-Wert:528
4)Von Heart of Scapa Flow:Eric SardinasMS II 8>10 8 DP  NL-Wert:520
5)Von Blut-Rot Mannheim:Bernd FörsterM II 8>10 0 DP  NL-Wert:480
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Brunswick Lions 410 322 +12 24:12 17:7 0 3.5 1841 S.Wöllner
2) Die Spekulanten 241 401 +8 23:15 16:8 20 4.5 1324 T.Lauterbach
3) Blut-Rot Mannheim 321 231 +11 17:6 15:9 4 4 -628 M.Hellige
4) Lokomotive Albany 1830 420 123 +3 20:17 14:10 38 3.5 -186 A.Reschke
5) Halifax Heroes 312 222 +7 23:16 13:11 36 4.5 -637 M.Schlumpberger
6) Kraichgau Rangers 231 222 +6 19:13 13:11 40 3.5 1046 T.Schreckenberger
7) Steinbock Schilda 403 212 +5 27:22 13:11 24 3 984 J.Haack
8) Ritter der Tafelrunde 302 142 -6 14:20 12:12 30 3 2279 L.Grossmann
9) Agricola Team 313 023 -9 16:25 9:15 0 3 502 M.Kopp
10) Goaldies 222 114 -9 9:18 9:15 12 2.5 2580 M.Frenzel
11) American Soccer Club II 113 205 -10 9:19 7:17 0 2 1081 L.Kautzsch
12) Kallemänner 222 006 -18 22:40 6:18 38 2.5 358 K.-H.Peuckmann
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) PS Spielerei 410 412 +23 35:12 18:6 0 3.5 320 T.Edbauer
2) FC Südlich 700 113 +3 19:16 17:7 0 4 1272 (Stan Dard)
3) Rüttgers Club 411 222 +10 21:11 15:9 22 4 731 A.-C.Meisen
4) Titanic Players 420 213 +7 27:20 15:9 0 3 1300 H.Springer
5) Hexenkessel SV 420 123 +17 32:15 14:10 100 3.5 1995 U.Kripp
6) Viking Raiders 511 104 +8 29:21 13:11 36 3.5 -87 S.Siebert
7) Ab vom Schuss 321 213 -7 19:26 13:11 56 3.5 -36 B.Schober
8) SpVgg Kieselstein 223 203 -15 20:35 10:14 0 3.5 1300 J.Wiesniewski
9) Lokomotive Leipschs 303 114 -13 24:37 9:15 24 2.5 184 J.Elstner
10) 3. FC Eiderstedt 302 106 -5 17:22 8:16 18 2 631 M.Ahlemeyer
11) Soup Dragons 402 006 -10 17:27 8:16 48 3 970 O.Schröder
12) Kogge Hansa 104 025 -18 10:28 4:20 4 2 1447 T.Bremer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Triple Dribble Trouble 510 420 +30 36:6 21:3 18 3.5 739 S.Funk
2) Heart of Scapa Flow 501 501 +28 43:15 20:4 44 4.5 162 V.Bongartz
3) Mangelsdorfer Mannen 520 311 +8 23:15 19:5 8 4.5 1808 R.Gunst
4) VfL Chaos 2003 401 313 +11 31:20 15:9 42 2.5 -38 C.Neumann
5) Reissdorfer Thekentornados 410 115 -18 21:39 12:12 4 2 -833 G.Dehmer
6) Schwabenauswahl 402 024 +13 22:9 10:14 0 3 1317 (Stan Dard)
7) Profexa Vorwärts 214 212 +3 24:21 10:14 0 4 -306 B.Lickes
8) Sesamstraßen Kicker 321 105 -1 20:21 10:14 0 3.5 2108 H.Girke
9) FC Hollywood 312 114 -17 45:62 10:14 20 3.5 434 (Stan Dard)
10) Snowjumpers SC 223 014 -11 33:44 7:17 8 2 -19 G.Ditten
11) Die Hinterwäldler 212 007 -20 9:29 5:19 14 2.5 -4 M.Epp
12) SV Comixense 204 015 -26 20:46 5:19 0 3.5 1198 G.Bischoff
1. Liga
9K.None(Brunswick Lions)
9Agrajax(Halifax Heroes)
8Chase Utley(Die Spekulanten)
8Lorbass(Steinbock Schilda)
6Neumann(Steinbock Schilda)
6Oblax(Halifax Heroes)
6Karldava(Kallemänner)
6Karolinger(Kallemänner)
6Lehmhügel(Agricola Team)
5K.Racher(Brunswick Lions)
2. Liga A
11Kvyat(PS Spielerei)
10Palio(Rüttgers Club)
9Chris Stanley(Hexenkessel SV)
9Roine Stolt(Viking Raiders)
8Paul(SpVgg Kieselstein)
8Titan(Titanic Players)
8Elias Vorliczek(Hexenkessel SV)
7Jalapeno(Soup Dragons)
7Bela Lugosi(Lok Leipschs)
6Rosberg II(PS Spielerei)
2. Liga B
14Jean Reno(FC Hollywood)
14Andreas Wellinger(Snowjumpers SC)
12Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)
11Bokani Dyer(Mangelsdorf)
11Dawid Kubacki(Snowjumpers SC)
9Tom Waits(Heart of Scapa Flow)
8Urlaubsstau(VfL Chaos 2003)
8James Dean(FC Hollywood)
8Break Ball(Triple Dribble Trouble)
7Moore Haven(Profexa Vorwärts)