2. Liga A 15.Spieltag: Nach 20 Spielminuten liegt Stan Dard mit 0:5 hinten

PS Spielerei - Titanic Players 0 : 0

Die suboptimale Umsetzung der eigentlich richtigen taktischen Idee der Gäste ließ den Autos fast 50% Siegchance und ein ganzes Erwartungstor. Dieses jedoch zu erzielen gelang den Spielern auf dem Platz nicht, sodass sich die beiden Teams im Gipfeltreffen dieser Liga torlos trennten.

Kogge Hansa - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Krapfen (36.) *** ---

Ein Sieg für die Kogge - und was für einer! Einen Klassenunterschied zugunsten ihres Teams hatten die Fans der Gastgeber lange nicht erleben dürfen. Diese sperrengeschädigten Wikinger waren genau der Gegner, den das Tabellenschlusslicht in seiner misslichen Situation dringend gebraucht hatte.

Rüttgers Club - FC Südlich 7 : 1
Torschützen:Kupferberg (16., 20., 51., 84.), Faber ll classic (4.), Palio (8.), Fritz (14.) *** Feijoada (87.)

Mit einem hochverdienten Sieg im Verfolgerduell schafft der Club den Sprung auf Platz 2 der Tabelle, auch durch sein nun im Vergleich zu den Titanic Players besseres Torverhältnis. Stan Dard war taktisch auf dem völlig falschen Dampfer.

Hexenkessel SV - Ab vom Schuss 0 : 0
Gelbe Karten:Matt Pistilli, Patrik Vogl *** ---

Den Härteeinsatz hätten sich beide Teams sparen können: In keiner der vier Konstellationen bekam der HSV eine Torchance. Die Gäste hatten einen Münzwurf für den zweiten Punkt, aber nicht genügend Zielwasser getrunken.

Lokomotive Leipschs - SpVgg Kieselstein 5 : 2
Torschützen:Manfred Beckenbau (11., 20.), Thom Bartels (28., 39.), Adi Dassler (61.) *** Bine (1.), Ratte (89.)
Gelbe Karten:--- *** Quarz

Chapeau! Trotz der bitteren Sperre und des Gegentreffers gleich im ersten Spielzug behielten die Eisenbahner einen kühlen Kopf, fanden die richtige Taktik, schossen den zuvor punktgleichen Tabellennachbarn aus ihrem Stadion und besserten auch noch das im Kampf gegen die Relegation vermutlich wichtige Torverhältnis deutlich auf.

3. FC Eiderstedt - Soup Dragons 1 : 1
Torschützen:Gustav Gans (38.) *** Esbit (27.)
Gelbe Karten:--- *** Jalapeno, Lind Wurm

Und gleich das nächste Kellerduell: Hier hatten die Dragons deutlich besser geraten und leichte Vorteile herausspielen können, dürfen aber auch mit ihrem ersten Punktgewinn auf fremden Plätzen in dieser Saison nicht unzufrieden sein.