2. Liga B 15.Spieltag: Sechs Mal gewinnt der Bessere

VfL Chaos 2003 - FC Hollywood 5 : 3
Torschützen:Nationalismus (50., 77.), BND (31.), Terror in Europa (39.), Urlaubsstau (47.) *** Sean Penn (25.), Jean Reno (69.), Charlton Heston (87.)
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)
Rote Karten:US-Angriff in Syrien (6.) *** ---

Die vom Fehlen ihrer Altersarmut stark gebeutelten Chaoten beschlossen, Stan Dard niederzukämpfen - und hatten nach wenigen Minuten ihren Nachteil verdoppelt. Trotzdem dominierte der VfL diese Begegnung und traf das Erwartungsergebnis nahezu optimal. Die erneute Sperre für diesmal zwei Spiele macht die Situation der Gastgeber jedoch nicht nachhaltig besser.

Reissdorfer Thekentornados - Snowjumpers SC 2 : 0
Torschützen:Vocabu Larry (22.), Fifty Sven (78.) *** ---
Gelbe Karten:Stiefelriemen Bill *** ---

Ohne den gesperrten Kot waren die Snowjumpers nicht wettbewerbsfähig. Sieben Spieltage vor Saisonende haben die Tornados nun 7 Punkte mehr auf ihrem Konto als ihre heutigen Gäste, da sollte nach unten nichts mehr anbrennen.

Triple Dribble Trouble - Mangelsdorfer Mannen 3 : 0
Torschützen:Kick Off (68., 83.), Break Ball (9.) *** ---

Das soll ein Spitzenspiel sein? Was beide Manager hier in nahezu identischer Weise aufführten, spottet jeder Beschreibung (und nein, Seniuk wird durch den Einsatz in einer anderen Reihe nicht um 4 Punkte stärker). Die Dribbler hatten hier wenigstens die etwas bessere Taktik erwischt und waren im eigenen Stadion deutlich überlegen.

Sesamstraßen Kicker - SV Comixense 5 : 4
Torschützen:Renzo (5., 67.), Ravioli (31., 40.), Rizeros (14.) *** Das Ding (4., 52., 77.), Troll (14.)

Mit ihrem neuen Ausputzer können die Gäste gleich viel selbstbewusster auftreten. Für einen Erfolg bei der Sesamstraße reichte es allerdings nicht ganz, denn die Kicker waren mit ihren Fans im Rücken doch noch einen Tick besser, wenngleich deutlich weniger als ein ganzes Tor an Differenz.

Schwabenauswahl - Profexa Vorwärts 2 : 3
Torschützen:Dr. Horst Rock (12.), Carl Laemmle (59.) *** Apollo 13 (5., 27.), Moore Haven (49.)

Die taktische Idee der Profexa war goldrichtig, und trotz der gruseligen Umsetzung derselben schafften die Gäste damit hauchdünne Vorteile. Eine Punkteteilung wäre allerdings deutlich gerechter gewesen.

Die Hinterwäldler - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:Swirling Ball (9.) *** ---
Gelbe Karten:Eric Sardinas *** ---

Jetzt geht's lo-hos mit dem Punktesammeln für die Hinterwäldler! Diese hatten keine Angst vor großen Namen und knöpften dem Tabellenführer beide Punkte ab - und dies bei immerhin 10% Vorsprung an Siegchance noch nicht mal völlig unverdient.