2. Liga A 19.Spieltag: Viele knappe Ergebnisse

FC Südlich - Lokomotive Leipschs 2 : 0
Torschützen:Salvitxada (82.) *** ---
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -

Mit diesem Pflichtsieg gegen die Eisenbahner und dem bereits achten Heimsieg in dieser Saison wahrt Stan Dard seine Chance auf den Aufstieg ins Oberhaus. Die Gäste waren taktisch völlig abgemeldet, und auch ihr Härteeinsatz hatte keinerlei positiven Effekt.

SpVgg Kieselstein - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Quarz (5.) *** ---
Gelbe Karten:Rund *** ---

Wer hätte zu Beginn dieser Saison gedacht, dass die Kieselsteine drei Spiele vor Saisonende drei Punkte mehr haben würden als Eiderstedt? Die Gäste hatten hier leichte taktische Vorteile herausgespielt, was die Steinchen mit mehr Masse konterten. Und als der FC schließlich keine einzige seiner Torchancen verwerten konnte, stand er einmal mehr mit leeren Händen da und muss weiter um den Klassenerhalt zittern.

Titanic Players - Soup Dragons 2 : 1
Torschützen:Centaur (43.), Cyclop (79.) *** Jalapeno (22.)

Der Unterschied an Substanz war einfach zu groß, als dass die sperrengeschwächten Gäste ihre taktische Linie hier hätten durchdrücken können. Nach der frühen Gästeführung kontrollierten die Titanics Ball und Gegner und trafen schließlich das Erwartungsergebnis fast exakt.

Hexenkessel SV - Kogge Hansa 1 : 1
Torschützen:Stephane Robidas (17.) *** Humble (28.)

Die Kogge hatte vor dieser wichtigen Begegnung extra ein Trainingslager absolviert, um sich mit wissenschaftlicher Präzision auf den Gegner vorzubereiten. Der HSV hatte allerdings um genau eine Ecke mehr gedacht und dadurch deutliche Feldvorteile herausspielen können. Die Anzahl der Erwartungstore ließ sich jedoch für beide Teams auf jeweils "1" runden.

Ab vom Schuss - PS Spielerei 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Mischka, böser Wolf *** ---

Das erste der beiden Heimspiele in dieser Runde bringt den Gastgebern noch nicht den fehlenden Punkt zum Klassenerhalt. Die Autos hatten richtig geraten, konnten aber ihre wenigen Torchancen genauso wenig nutzen wie ihr Gegner. Schließlich war es mal wieder der Schiedsrichter, der sich in einer ansonsten ereignisarmen Begegnung in den Vordergrund drängte und den Ausgang der Partie maßgeblich beeinflusste.

Viking Raiders - Rüttgers Club 3 : 1
Torschützen:lagerlöf (25., 49.), Roine Stolt (61.) *** Kupferberg (77.)
Gelbe Karten:--- *** Kupferberg

Mit einer souveränen Vorstellung entzauberten die Wikinger ihren Gast und überzeugen insbesondere mit einer exzellenten Chancenverwertung. Der Club kam nach dem klaren Rückstand nur noch zum verdienten Ehrentreffer.