2. Liga B 22.Spieltag: Das Wunder ist geschehen

VfL Chaos 2003 - Schwabenauswahl 0 : 0

100% Remisbreite! Stan Dard hatte taktisch das große Los gezogen, was den Zuschauern eine komplett ereignislose Begegnung bescherte. Beide Teams beenden diese Saison in der oberen Tabellenhälfte; sportlich haben die Chaoten ihre Ziele erneut nicht erreicht, aber sie haben nun den höchsten Handelswert aller Vereine des Ligasystems!

Reissdorfer Thekentornados - Heart of Scapa Flow 1 : 5
Torschützen:Heck Meck (51.) *** Aynsley Lister (17., 50., 69.), Joe Bonamassa (1., 60.)
Gelbe Karten:Paeffgen Koelsch *** ---

Jetzt aber! Was die Herzen im Heimspiel nicht geschafft hatten, das gelingt ihnen hier, nämlich der 17. Saisonsieg in 22 Spielen und der Gewinn der Ligameisterschaft für den Oberglückskeks des Ligasystems. Beinahe hätte Joe Bonamassa auch noch die Torjägerkanone seiner Liga gewonnen - nur ein Treffer fehlt ihm am Ende.

Reissdorf, das nach der Talenteinspielphase in 8 Runden nur noch 8 Erwartungspunkte erspielt hat und nach Handelswert der schwächste Verein beider 2. Ligen ist, droht nun tatsächlich in die Relegation abzustürzen, falls Comixense gegen Profexa gewinnt!

Triple Dribble Trouble - Die Hinterwäldler 0 : 0

Drei potenzielle 12er-Hintermannschaftsspieler gab es im GM-Angebot dieser Saison, und zwei davon trafen zum Abschluss der Saison aufeinander. Da half es den Dribblern nichts, im Feld zehn Torchancen mehr zu haben als die Hinterwäldler: Beide Tore waren in dieser Begegnung wie verrammelt.

Sesamstraßen Kicker - FC Hollywood 8 : 0
Torschützen:Ravioli (23., 34., 60.), Royorbison (12., 37.), Renzo (16., 56.), Rizeros (22.) *** ---

Mit Müh und Not vermeiden die völlig ausgelaugten Schauspieler gerade so eben den hundertsten Gegentreffer in dieser Saison. Insbesondere die taktischen Leistungen des FC Hollywood werden Konsequenzen haben müssen - so kann das nicht weitergehen. Die Verleihung der Torjägerkanone der 2. Liga B an Jean Reno im Team des Verlierers dieser Begegnung wirkt da wie ein schlechter Scherz.

SV Comixense - Profexa Vorwärts 2 : 0
Torschützen:Veronice (15.), Das Ding (17.) *** ---

Es ist vollbracht: Comixense schickt Reissdorf in die Relegation! Dabei hatte Profexa nach einer Saison, in der man nur selten die gewünschte Aufstellung effizient auf den Platz stellen konnte, diesmal die perfekte Gegentaktik gefunden und eine Remisbreite von deutlich über 50% erspielt - und ein Punkt hätte dem SVC nicht gereicht! Doch nach dem frühen Doppelschlag war alles klar, denn zwei Torchancen hatten die Gäste nicht.

Snowjumpers SC - Mangelsdorfer Mannen 2 : 2
Torschützen:Dawid Kubacki (40.), Robert Kranjec (86.) *** Finn Wiesner (35.), Sebastian Gille (52.)

Ausgerechnet Finn Wiesner durfte in seinem Abschiedsspiel die erneut nicht in Bestbesetzung aufgelaufenen Mannen in Führung schießen - in seiner kurzen Karriere hat er bei seinem Verein einiges bewirkt, denn selbst mit der unglücklichen Taktikwahl konnte Mangelsdorf im Stadion des Tabellenletzten mithalten und mit 24 Zählern die höchste Punktzahl des Vereins seit der Weltfinanzkrise einfahren, während die Skispringer als klarer Pechwürfler ihrer Liga nun wenigstens einen Punkt mehr geholt haben als die Kallemänner im Oberhaus.